im*moment*vorbei http://immomentvorbei.blogsport.de it's the terror of knowing what this world is about... Mon, 08 Apr 2013 18:01:19 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 en Booka Shade – Mandarine Girl http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/04/08/booka-shade-mandarine-girl-2/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/04/08/booka-shade-mandarine-girl-2/#comments Mon, 08 Apr 2013 00:14:46 +0000 im*moment*vorbei musik fürn knast love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/04/08/booka-shade-mandarine-girl-2/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/04/08/booka-shade-mandarine-girl-2/feed/
Lou Reed – Perfect Day http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/04/07/lou-reed-perfect-day/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/04/07/lou-reed-perfect-day/#comments Sun, 07 Apr 2013 23:57:33 +0000 im*moment*vorbei musik fürn knast http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/04/07/lou-reed-perfect-day/ eigentlich ein perfekter tag, aber das ende hätte so nicht sein müssen… es könnte alles so einfach sein!

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/04/07/lou-reed-perfect-day/feed/
Hiatus & Shura – River http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/04/05/hiatus-shura-river/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/04/05/hiatus-shura-river/#comments Sun, 07 Apr 2013 23:49:06 +0000 im*moment*vorbei musik fürn knast http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/04/05/hiatus-shura-river/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/04/05/hiatus-shura-river/feed/
soley pretty face egokind-rmx http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/04/01/soley-pretty-face-egokind-rmx/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/04/01/soley-pretty-face-egokind-rmx/#comments Sun, 07 Apr 2013 23:44:16 +0000 im*moment*vorbei musik fürn knast love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/04/01/soley-pretty-face-egokind-rmx/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/04/01/soley-pretty-face-egokind-rmx/feed/
SORCHA RICHARDSON – I HEART NYC nils hoffmann rmx http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/03/28/sorcha-richardson-i-heart-nyc-nils-hoffmann-rmx/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/03/28/sorcha-richardson-i-heart-nyc-nils-hoffmann-rmx/#comments Sun, 07 Apr 2013 23:32:07 +0000 im*moment*vorbei musik fürn knast love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/03/28/sorcha-richardson-i-heart-nyc-nils-hoffmann-rmx/ <3 nyc

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/03/28/sorcha-richardson-i-heart-nyc-nils-hoffmann-rmx/feed/
witzig. http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/03/20/witzig/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/03/20/witzig/#comments Sun, 07 Apr 2013 23:26:26 +0000 im*moment*vorbei weg mit dem btmg! http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/03/20/witzig/ Comic Stars gegen Drogen… :)

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/03/20/witzig/feed/
K.I.Z. Hurensohn (Romantik-Cover) Eva feat. Tom Hessler http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/03/18/k-i-z-hurensohn-romantik-cover-eva-feat-tom-hessler/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/03/18/k-i-z-hurensohn-romantik-cover-eva-feat-tom-hessler/#comments Sun, 07 Apr 2013 23:24:22 +0000 im*moment*vorbei musik fürn knast keine rezension! http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/03/18/k-i-z-hurensohn-romantik-cover-eva-feat-tom-hessler/ beste!

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/03/18/k-i-z-hurensohn-romantik-cover-eva-feat-tom-hessler/feed/
Chris Isaak – Wicked Game (Adriatique & Thyladomid Edit) http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/03/13/chris-isaak-wicked-game-adriatique-thyladomid-edit/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/03/13/chris-isaak-wicked-game-adriatique-thyladomid-edit/#comments Sun, 07 Apr 2013 23:21:55 +0000 im*moment*vorbei musik fürn knast love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/03/13/chris-isaak-wicked-game-adriatique-thyladomid-edit/ ikeaparkplatzhits… <3

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/03/13/chris-isaak-wicked-game-adriatique-thyladomid-edit/feed/
stimming – november morning http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/03/07/stimming-november-morning/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/03/07/stimming-november-morning/#comments Sun, 07 Apr 2013 23:50:36 +0000 im*moment*vorbei allgemein musik fürn knast love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/03/07/stimming-november-morning/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/03/07/stimming-november-morning/feed/
City – Am Fenster http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/03/01/city-am-fenster/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/03/01/city-am-fenster/#comments Sun, 07 Apr 2013 23:18:45 +0000 im*moment*vorbei musik fürn knast http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/03/01/city-am-fenster/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/03/01/city-am-fenster/feed/
Laid Back – Bakerman http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/02/25/laid-back-bakerman/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/02/25/laid-back-bakerman/#comments Sun, 07 Apr 2013 23:13:26 +0000 im*moment*vorbei musik fürn knast http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/02/25/laid-back-bakerman/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/02/25/laid-back-bakerman/feed/
Klangkarussell – Sonnentanz http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/02/19/klangkarussell-sonnentanz/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/02/19/klangkarussell-sonnentanz/#comments Sun, 07 Apr 2013 23:52:06 +0000 im*moment*vorbei musik fürn knast love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/02/19/klangkarussell-sonnentanz/ vielleicht bringts ja was…

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/02/19/klangkarussell-sonnentanz/feed/
22.02.: lt-hg #26 http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/02/16/22-02-lt-hg-26/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/02/16/22-02-lt-hg-26/#comments Sun, 07 Apr 2013 23:04:53 +0000 im*moment*vorbei partyzipation love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/02/16/22-02-lt-hg-26/ love techno hate germany 26

Am Frei­tag, den 22.​Februar 2013 um 23 Uhr 59 im ://about blank steigt wie­der eine lt-​hg-​Sau­se. Dies­mal Soli für an­ti­fa­schis­ti­sche In­ter­ven­tio­nen im Süd­os­ten Ber­lins und in Pots­dam. turn left – smash right!
Mit dabei:

Gati Ma­si­na – live
Form­Re­so­nan­ce

Gars­tique
Mottt-​FM / ex­tra­or­di­när, Leip­zig

Danny Crane
club! / Bie­le­feld

Pink Leg
Braun­schweig

Mari­on Co­bret­ti
Kit­kat Hel­lek­tro

artèmis
://about blank

check RA & FB

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/02/16/22-02-lt-hg-26/feed/
Frittenbude – Zeitmaschinen aus Müll http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/02/09/frittenbude-zeitmaschinen-aus-muell/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/02/09/frittenbude-zeitmaschinen-aus-muell/#comments Mon, 08 Apr 2013 17:46:09 +0000 im*moment*vorbei allgemein on the street musik fürn knast http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/02/09/frittenbude-zeitmaschinen-aus-muell/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/02/09/frittenbude-zeitmaschinen-aus-muell/feed/
Marvin Gaye – Sunny (.OZ Remix) http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/02/01/marvin-gaye-sunny-oz-remix/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/02/01/marvin-gaye-sunny-oz-remix/#comments Mon, 08 Apr 2013 17:47:54 +0000 im*moment*vorbei emoshooter musik fürn knast http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/02/01/marvin-gaye-sunny-oz-remix/ hier dings, sonne… ;)

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/02/01/marvin-gaye-sunny-oz-remix/feed/
IZ – Over the rainbow http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/01/27/iz-over-the-rainbow/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/01/27/iz-over-the-rainbow/#comments Mon, 08 Apr 2013 18:01:19 +0000 im*moment*vorbei emoshooter musik fürn knast http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/01/27/iz-over-the-rainbow/ ich fand den track schon immer toll. noch toller nach dem grandiosen inselurlaub 2011 und jetzt poste ich ihn wegen dem kind… :)

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/01/27/iz-over-the-rainbow/feed/
Grass Is Greener – Start Again (Teenage Mutants Remix) http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/01/23/grass-is-greener-start-again-teenage-mutants-remix/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/01/23/grass-is-greener-start-again-teenage-mutants-remix/#comments Sun, 27 Jan 2013 15:54:13 +0000 im*moment*vorbei musik fürn knast love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/01/23/grass-is-greener-start-again-teenage-mutants-remix/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/01/23/grass-is-greener-start-again-teenage-mutants-remix/feed/
Azari & III – Hungry for the power (Jamie Jones remix) http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/01/19/azari-iii-hungry-for-the-power-jamie-jones-remix/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/01/19/azari-iii-hungry-for-the-power-jamie-jones-remix/#comments Mon, 08 Apr 2013 17:58:44 +0000 im*moment*vorbei musik fürn knast love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/01/19/azari-iii-hungry-for-the-power-jamie-jones-remix/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/01/19/azari-iii-hungry-for-the-power-jamie-jones-remix/feed/
Josh One – Contemplation (King Britt Funke Mix) http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/01/19/josh-one-contemplation-king-britt-funke-mix/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/01/19/josh-one-contemplation-king-britt-funke-mix/#comments Sun, 27 Jan 2013 15:36:02 +0000 im*moment*vorbei musik fürn knast love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/01/19/josh-one-contemplation-king-britt-funke-mix/ so schöööön…

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2013/01/19/josh-one-contemplation-king-britt-funke-mix/feed/
Andrés – New For U http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/12/29/andres-new-for-u-2/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/12/29/andres-new-for-u-2/#comments Sun, 27 Jan 2013 15:14:02 +0000 im*moment*vorbei allgemein musik fürn knast love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/12/29/andres-new-for-u-2/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/12/29/andres-new-for-u-2/feed/
Action in Berlin: „Nieder mit dem Islamischen Regime!“ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/11/30/action-in-berlin-nieder-mit-dem-islamischen-regime/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/11/30/action-in-berlin-nieder-mit-dem-islamischen-regime/#comments Fri, 30 Nov 2012 00:36:04 +0000 im*moment*vorbei fucking political keine rezension! http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/11/30/action-in-berlin-nieder-mit-dem-islamischen-regime/

Am 28.11.2012 haben iranische Oppositionelle die iranische Botschaft in Berlin angegriffen. Sie skandierten u.a. „Nieder mit dem Islamischen Regime!“ und „Nieder mit dem islamischen Klerus!“. Die Flagge des islamischen Regimes wurde heruntergerissen und verbrannt, anstatt ihrer eine rotschwarze Flagge mit der Aufschrift „Free World“ aufgestellt.


Mehr gibts hier!

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/11/30/action-in-berlin-nieder-mit-dem-islamischen-regime/feed/
23.11.: lt-hg #25 http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/11/20/23-11-lt-hg-25/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/11/20/23-11-lt-hg-25/#comments Thu, 22 Nov 2012 00:37:22 +0000 im*moment*vorbei partyzipation love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/11/20/23-11-lt-hg-25/ 23.11.2012: love techno - hate germany #25

Wei­ter gehts mit love techno – hate germany am Frei­tag, den 23. No­vem­ber 2012 um 23.​59 Uhr im ://about blank und diesmal gehen die Ein­nah­men an Ki­ra­lina.

Mit dabei:
♥ Ma­ree­na Son­der­bar
[Par­al­lel/Tre­sor]
♥ Be­bet­ta
[Damm Rec./Pep­per­mint Book­ing]
♥ Ali­ena­ta
[Snuff Trax/Ber­lin]
♥ So­la­ris
[Syn­di­kat//Uni­kat]
♥ Silva Rymd
[://about blank/elec­tricdress]
♥ t.i.A
[O.H.I.D]

check RA & FB & SI & BR

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/11/20/23-11-lt-hg-25/feed/
Gegen jeden Antisemitismus! http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/11/15/gegen-jeden-antisemitismus/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/11/15/gegen-jeden-antisemitismus/#comments Fri, 16 Nov 2012 14:43:46 +0000 im*moment*vorbei fucking political keine rezension! http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/11/15/gegen-jeden-antisemitismus/ „Eine Million Israelis, darunter viele Kinder, werden Tag für Tag zu Zielen – von Leuten, die Gebiete übernommen haben, aus denen wir uns zurückgezogen haben. Und die sich jetzt hinter Zivilisten verstecken, während sie auf Zivilisten feuern; auf Kinder“, sagte Netanjahu. „Ich wüsste nicht, dass irgendeine Ihrer Regierungen so etwas hinnehmen würde. Ich wüsste keinen Bürger Ihrer Städte, der das hinnehmen würde … Ich denke, die ganze Welt versteht, dass dies inakzeptabel ist.“ Eindringlich sagte der Premier zu den in Aschkelon versammelten Diplomaten: „Wenn jetzt eine Sirene heult, dann haben wir alle genau 30 Sekunden Zeit, einen Bunker aufzusuchen.“ Israel habe das Recht, sich zu verteidigen – „und genau das werden wir tun“.

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/11/15/gegen-jeden-antisemitismus/feed/
Antifa-Soli-Party für die Autonome Neuköllner Antifa http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/11/07/antifa-soli-party-fuer-die-autonome-neukoellner-antifa/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/11/07/antifa-soli-party-fuer-die-autonome-neukoellner-antifa/#comments Fri, 16 Nov 2012 14:37:07 +0000 im*moment*vorbei partyzipation love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/11/07/antifa-soli-party-fuer-die-autonome-neukoellner-antifa/
17.11.2012 23.59 h * ://about blank

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/11/07/antifa-soli-party-fuer-die-autonome-neukoellner-antifa/feed/
toller remix von nem tollen track http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/10/25/toller-remix-von-nem-tollen-track/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/10/25/toller-remix-von-nem-tollen-track/#comments Wed, 24 Oct 2012 22:51:02 +0000 im*moment*vorbei die wunderbare welt des www love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/10/25/toller-remix-von-nem-tollen-track/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/10/25/toller-remix-von-nem-tollen-track/feed/
lthg-sets http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/10/24/lthg-sets/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/10/24/lthg-sets/#comments Wed, 24 Oct 2012 00:09:19 +0000 im*moment*vorbei emoshooter partyzipation love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/10/24/lthg-sets/ eine party die mein leben verändert hat – tolle erinnerungen… <3

und hier mußte ich leider viel zu früh gehen, aber beim hören kommen garten, sonne und tolle menschen gleich wieder ins gedächnis…

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/10/24/lthg-sets/feed/
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/10/12/1056/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/10/12/1056/#comments Fri, 12 Oct 2012 11:44:11 +0000 im*moment*vorbei emoshooter http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/10/12/1056/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/10/12/1056/feed/
„Marsch für das Leben“ – What the Fuck! http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/21/marsch-fuer-das-leben-what-the-fuck/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/21/marsch-fuer-das-leben-what-the-fuck/#comments Fri, 21 Sep 2012 00:44:35 +0000 im*moment*vorbei on the street fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/21/marsch-fuer-das-leben-what-the-fuck/ Am Wochenende heißt es wieder christliche Fundamentalisten nerven und Kreuze in die Spree!

Für den 22. September 2012 mobilisiert der Bundesverband Lebensrecht (BvL) wieder zu einem „Marsch für das Leben“ in Berlin. Damit will er für ein generelles Verbot von Abtreibungen demonstrieren und etikettiert dies als „Lebensschutz“. Wie in den vergangenen Jahren wollen wir die Abtreibungsgegner_innen nicht ungestört demonstrieren lassen!
1000 kreuze in die spree!
Weitere Informationen, Termine und Mobimaterial auf:
http://no218nofundis.wordpress.com

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/21/marsch-fuer-das-leben-what-the-fuck/feed/
psy – gangnam style http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/17/psy-gangnam-style/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/17/psy-gangnam-style/#comments Tue, 18 Sep 2012 10:49:44 +0000 im*moment*vorbei die wunderbare welt des www musik fürn knast http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/17/psy-gangnam-style/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/17/psy-gangnam-style/feed/
sonntags, guckt mal rein… http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/16/sonntags-guckt-mal-rein/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/16/sonntags-guckt-mal-rein/#comments Mon, 17 Sep 2012 01:37:36 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/16/sonntags-guckt-mal-rein/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/16/sonntags-guckt-mal-rein/feed/
if you realy want, i‘ll be yours! http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/13/if-you-realy-want-ill-be-yours/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/13/if-you-realy-want-ill-be-yours/#comments Wed, 12 Sep 2012 23:30:25 +0000 im*moment*vorbei emoshooter musik fürn knast love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/13/if-you-realy-want-ill-be-yours/ steffi – yours feat. virginia

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/13/if-you-realy-want-ill-be-yours/feed/
slutwalk diesen samstag http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/13/slutwalk-diesen-samstag/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/13/slutwalk-diesen-samstag/#comments Wed, 12 Sep 2012 23:25:26 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme on the street fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/13/slutwalk-diesen-samstag/ slutwalk berlin 2012

und dann noch das hier:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/13/slutwalk-diesen-samstag/feed/
never give up! never! :) http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/12/never-give-up-never/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/12/never-give-up-never/#comments Tue, 11 Sep 2012 23:44:50 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme on the street http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/12/never-give-up-never/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/12/never-give-up-never/feed/
15.9.2012 Potsdam – they shall not pass! http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/11/15-9-2012-potsdam-they-shall-not-pass/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/11/15-9-2012-potsdam-they-shall-not-pass/#comments Tue, 11 Sep 2012 23:41:52 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme on the street http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/11/15-9-2012-potsdam-they-shall-not-pass/

http://theyshallnotpass.blogsport.eu

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/11/15-9-2012-potsdam-they-shall-not-pass/feed/
Jefferson Airplane – White Rabbit (umami Edit) http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/09/jefferson-airplane-white-rabbit-umami-edit/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/09/jefferson-airplane-white-rabbit-umami-edit/#comments Sun, 09 Sep 2012 15:24:40 +0000 im*moment*vorbei musik fürn knast love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/09/jefferson-airplane-white-rabbit-umami-edit/ hammer…

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/09/jefferson-airplane-white-rabbit-umami-edit/feed/
james blake – limit to your love (d.b. – limit – keinerechte / kr003) http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/09/james-blake-limit-to-your-love-d-b-limit-keinerechte-kr003/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/09/james-blake-limit-to-your-love-d-b-limit-keinerechte-kr003/#comments Sun, 09 Sep 2012 15:03:56 +0000 im*moment*vorbei musik fürn knast love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/09/james-blake-limit-to-your-love-d-b-limit-keinerechte-kr003/ <3

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/09/james-blake-limit-to-your-love-d-b-limit-keinerechte-kr003/feed/
STOPPT GEMA 2013 http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/05/stoppt-gema-2013/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/05/stoppt-gema-2013/#comments Tue, 04 Sep 2012 21:31:20 +0000 im*moment*vorbei on the street fucking political love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/05/stoppt-gema-2013/ STOPPT DIE GEMA TARIFREFORM!
STOPPT DIE UNTRAGBAREN ZEITREGELN!
STOPPT DEN LAPTOPZUSCHLAG!
STOPPT DEN ERHÖHTEN BASISTARIF!
gema stoppen!
14:00 Uhr Kundgebung vor der GEMA-Bezirksdirektion Berlin, Keithstraße 7
18:00 Uhr Start des Demonstrationszuges über den Ku‘damm
22:00 Uhr Abschlusskundgebung und Ende der Demonstration auf dem Wittenbergplatz

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/05/stoppt-gema-2013/feed/
gute musik, die hier bisher fehlte… http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/04/gute-musik-die-hier-bisher-fehlte/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/04/gute-musik-die-hier-bisher-fehlte/#comments Mon, 03 Sep 2012 23:50:41 +0000 im*moment*vorbei musik fürn knast love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/04/gute-musik-die-hier-bisher-fehlte/ Noir, Haze – Around (Solomun Vox Remix)

Fairmont – Gazebo

Alle Farben – Danse [Drauf und Dran Remix]

IV35 / Osunlade – Envision (Âme Remix)

One Day/Reckoning Song (Wankelmut Remix) – Asaf Avidan & the Mojos

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/04/gute-musik-die-hier-bisher-fehlte/feed/
summer never ends… http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/03/summer-never-ends/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/03/summer-never-ends/#comments Mon, 03 Sep 2012 14:14:00 +0000 im*moment*vorbei emoshooter nicht einfach nur filme musik fürn knast http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/03/summer-never-ends/ …und begonnen hatte er für mich schon im märz. der soundtrack für die tolle reise in den nahen osten mit den vielen lieben menschen war der hier – egal ob am strand, in der wüste oder aufm rad in der stadt:

und wie könnte ich das set posten ohne das hier? college ft. electric youth – a real hero – drive-soundtrack – beste:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/03/summer-never-ends/feed/
sTrAnGe http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/02/strange/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/02/strange/#comments Sun, 02 Sep 2012 13:01:39 +0000 im*moment*vorbei emoshooter musik fürn knast love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/02/strange/ es gibt so tage, da ist irgendwie alles strange. sonntag, weit weg von zu hause. draußen ist ziemlich geiles wetter und ich lieg immernoch im bett und will auch nicht so recht aufstehen. die gedanken kreisen und alles ist so schrecklich kompliziert. alles. man kann dann so musik hören die zur stimmung paßt. adana twins mit „strange“ zum beispiel.

oder man hört musik, die auch nach vorne geht und versucht klar zu kommen und aufzustehen und raus zu gehen. und das werd ich jetzt auch tun – c.p. – METAL HEART einsauszwei edit !

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/02/strange/feed/
Quarantine – No church in the wild http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/02/no-church-in-the-wild/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/02/no-church-in-the-wild/#comments Sun, 02 Sep 2012 12:42:22 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme on the street musik fürn knast http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/02/no-church-in-the-wild/ Facebook ist scheiße! Man findet nichts in dieser scheiß Chronik – zumindest ich nicht. Aber zum Glück gibts ja noch blogs mit ihrer tollen Archivfunktion. Zum Beispiel für diese wunderbaren Musikvieos… ;)

BONAPARTE – „QUARANTINE“

Jay Z & Kanye West – „No church in the wild“

Jay Z & Kanye West „No church in the wild“ from ROMAIN-GAVRAS on Vimeo.

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/09/02/no-church-in-the-wild/feed/
erinnerst du dich an rostock-lichtenhagen!? http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/29/erinnerst-du-dich-an-rostock-lichtenhagen/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/29/erinnerst-du-dich-an-rostock-lichtenhagen/#comments Tue, 28 Aug 2012 23:08:01 +0000 im*moment*vorbei on the street fucking political keine rezension! http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/29/erinnerst-du-dich-an-rostock-lichtenhagen/ am letzten wochenende gabs in rostock viele aktionen zum gedenken an die pogrome vor 20 jahren. statt langer berichte hier einfch drei videos. das erste von der großen demonstration am samstag (vorher kundgebung in der innenstadt, danach konzert im plattenbaughetto), das zweite und dritte vom sonntag – dem ofiziellen gedenkevent inkl. antirassistischer intervention und offizellem rassismus:

20 Jahre nach dem Pogrom von Rostock-Lichtenhagen from Filmpiraten on Vimeo.

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/29/erinnerst-du-dich-an-rostock-lichtenhagen/feed/
der soundtrack für das schöne leben http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/28/der-soundtrack-fuer-das-schoene-leben/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/28/der-soundtrack-fuer-das-schoene-leben/#comments Tue, 28 Aug 2012 22:53:33 +0000 im*moment*vorbei emoshooter musik fürn knast love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/28/der-soundtrack-fuer-das-schoene-leben/ es gibt ja so tracks die sind einfach gut und dann gibts noch welche, die sind einfach gut und man verbindet sie auch noch mit tollen momenten und erlebnissen. „theophilus london – wine and chocolate (andhim edit)“ gehört für mich zur zweiten sorte. wunderschön anzuhören und nochmal besser, weil mit wunderschönen erinnerungen verbunden… enjoy! <3

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/28/der-soundtrack-fuer-das-schoene-leben/feed/
backstageliebe… http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/24/backstageliebe/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/24/backstageliebe/#comments Fri, 24 Aug 2012 00:38:55 +0000 im*moment*vorbei emoshooter musik fürn knast http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/24/backstageliebe/ <3

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/24/backstageliebe/feed/
Deutsche Zustände aufmischen! http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/23/htdeutsche-zustaende-aufmischen/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/23/htdeutsche-zustaende-aufmischen/#comments Wed, 22 Aug 2012 20:23:46 +0000 im*moment*vorbei fucking political nähkästchen http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/23/htdeutsche-zustaende-aufmischen/ Statt vieler Worte und langer Sätze einfach das Mobibanner und der Standart-Film… Hin da! Klaro?
20 jahre rostock

p.s.: Neien! Ich kann hier nicht ausm Nähkästchen plaudern, denn sooo alt bin dann doch wieder nicht… ;)

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/23/htdeutsche-zustaende-aufmischen/feed/
abheben! http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/22/abheben/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/22/abheben/#comments Tue, 21 Aug 2012 20:33:38 +0000 im*moment*vorbei musik fürn knast keine rezension! http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/22/abheben/ neonschwarz – der brandneue name einer bekannten combo aus hamburg. nach ihrem letzten sommerhit legen sie nun nach. gefällt mir und wird zum ohrwurm. versprochen… ;)

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/22/abheben/feed/
baden gehen… http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/21/baden-gehen/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/21/baden-gehen/#comments Tue, 21 Aug 2012 12:20:10 +0000 im*moment*vorbei emoshooter musik fürn knast http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/21/baden-gehen/ ja, ich mag den song und ich mag das video. und dieses autofahren erinnert mich gerade so an den tollen sonntag und den ausflug zum see. nocheinmalnocheinmalnocheinmal… <3

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/21/baden-gehen/feed/
free pussy riot! http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/18/free-pussy-riot/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/18/free-pussy-riot/#comments Sat, 18 Aug 2012 01:31:08 +0000 im*moment*vorbei nebenbei http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/18/free-pussy-riot/ free pussy riot

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/18/free-pussy-riot/feed/
AuDiOaRcHiV! http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/18/audioarchiv/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/18/audioarchiv/#comments Sat, 18 Aug 2012 01:17:19 +0000 im*moment*vorbei nebenbei http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/18/audioarchiv/ audioarchiv

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/18/audioarchiv/feed/
ich brauche keine nation, ich habe freund_innen! http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/18/ich-brauche-keine-nation-ich-habe-freund_innen/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/18/ich-brauche-keine-nation-ich-habe-freund_innen/#comments Sat, 18 Aug 2012 01:06:34 +0000 im*moment*vorbei nebenbei http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/18/ich-brauche-keine-nation-ich-habe-freund_innen/ nie wieder deutschland! 3.10. münchen

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/18/ich-brauche-keine-nation-ich-habe-freund_innen/feed/
alte… #25 http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/18/alte-25/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/18/alte-25/#comments Sat, 18 Aug 2012 01:02:09 +0000 im*moment*vorbei musik fürn knast alte *moment*untertitel http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/18/alte-25/ Mehr als drei Jahre hatte mein süßes Blog jetzt diesen Untertitel, der Ergebnis und Zeugnis der tollen endlosen Troll-Blog-Debatten war, die oft genervt aber auch meist gut unterhalten haben. Sowas gibts ja heute garnicht mehr. Naja, auf indymedia, aber das ist nicht das gleiche und zumindest ich kann da ja nichts moderieren und das ist dann irgendwie nicht fancy. klar, oder?

„Parties waren für dich eben immer cooler, als mal zu Hause zu bleiben und ein Buch zu lesen.“

Und weils davon nie genug geben kann, es zum neuen Untertitel gehört und das schon immer eine meiner Lieblings-Kategorien war (und ja, ab hier gehts bergab mit selbstreferenziellem Metascheiß!): Musik fürn Knast!

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/18/alte-25/feed/
und? wie gehts? http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/18/und-wie-gehts/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/18/und-wie-gehts/#comments Sat, 18 Aug 2012 00:29:05 +0000 im*moment*vorbei musik fürn knast http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/18/und-wie-gehts/ weiter, weiter…
außer partygezwitscher quasie schon fast über ein jahr sendepause. und schon was länger empfängermangel. sind ja alle bei facebook. und alle meint auch mich. aber ab und an heißt es „back to da roots“ und deshalb auch wieder ein kleines lebenszeichen. aber hier leben, nein danke!

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/08/18/und-wie-gehts/feed/
3.August: LTHG #24 http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/07/31/3-august-lthg-24/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/07/31/3-august-lthg-24/#comments Sun, 02 Sep 2012 13:30:22 +0000 im*moment*vorbei love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/07/31/3-august-lthg-24/ Die letz­te lt-hg-Sause im Som­mer be­ginnt wie ge­wohnt in der Nacht von Frei­tag auf Sams­tag um 23.​59 Uhr im wun­der­ba­ren ://about blank (Mark­gra­fen­damm 24c, 10245 Ber­lin) und dann gehts Sams­tag wie­der von 8 bis 16 Uhr im ://about gar­ten wei­ter. Mit dabei:
*Hol­ger Zils­ke (play­hou­se/leena)
*Eva Be (Best Works)
*Es­ther Du­i­jin (Ams­ter­dam)
*Rocko Ga­ro­ni (ZCKR Re­cords)
*Resom (://about blank)
*Ro­bert Au­di­en (Neu­bau Ber­lin)
*maus & flot­ze2.0 (ra­ve­bot­ta / ffm)
*Elect­ro­se­xu­al (Rock Ma­chi­ne Re­cords)
*Ernst & Pa­low­ski (Raum&Zeit/Glücks­kind)
love techno - hate germany august 2012
Die Ein­nah­men die­nen der De­ckung von Pro­zess­kos­ten im Zu­sam­men­hang mit den an­ti­fa­schis­ti­schen Pro­tes­ten gegen den Neo­na­zi­auf­marsch zum 13. Fe­bru­ar in Dres­den.
turn left – smash right!

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/07/31/3-august-lthg-24/feed/
Myfriday-Benefizsause #3 http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/02/28/myfriday-benefizsause-3/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/02/28/myfriday-benefizsause-3/#comments Tue, 28 Feb 2012 21:38:12 +0000 im*moment*vorbei partyzipation love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/02/28/myfriday-benefizsause-3/ Freitag * 9. März 2012 * ab 23:59 Uhr
Benefizsause für D.I.Y.-Konzertkultur im ://about blank (Markgrafendamm 24 c, S-Bhf Ostkreuz, 10243 Berlin).

House:
Daniel Archut (Telekollegen)
Metrobox (Parallel / we play house)

Techno:
Marcel Cluso (Dienstagswelt)
Mary Velo (Coincidence/ntrop)
U-lee (Kotti Crew / Paloma)
Artemis (://about blank) & SK Mize (Rostock)

Und für Leute, die damit nicht so viel anfangen können gibt es im Garten einen „Lokal“-Revivalfloor… :)

meifriday aka myfriday3

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/02/28/myfriday-benefizsause-3/feed/
love techno – hate germany *apabiz*benefiz* http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/02/24/love-techno-hate-germany-apabizbenefiz/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/02/24/love-techno-hate-germany-apabizbenefiz/#comments Fri, 24 Feb 2012 01:25:38 +0000 im*moment*vorbei partyzipation love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/02/24/love-techno-hate-germany-apabizbenefiz/ Weiter gehts mit love techno – hate germany am 24.Februar um 23.59 Uhr im ://about blank und diesmal mit…

LOBBY:
*Rampue (Audiolith)
*Miriam Schulte (Green Empire)
*Zweifuss (Elektrofreaks)
*Memmelmann (Reducation DJ-Team)

MDF:
*Türcrew an den Decks – u.a. razemat!

Benefiz-Sause für das antifaschistische Pressearchiv und Bildungszentrum Berlin, welches seit über 20 Jahren mit unvergleichlicher Sachkenntnis und Hintergrundwissen über rechte Aktivitäten und Ideologien informiert.

P.S.: Am 4.April gibt es wieder ein humpday-special – diesmal Soli für die 8.Mai-Parade. Und die nächste richtige lt-hg-Party ist dann übrigens am 25.Mai – es lohnt sich als auch an diesem Freitag in Berlin zu sein…

love techno - hate germany *apabiz*benefiz*

facebook & ra & beatrausch

Video:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/02/24/love-techno-hate-germany-apabizbenefiz/feed/
there is no time to regret http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/02/01/there-is-no-time-to-regret/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/02/01/there-is-no-time-to-regret/#comments Tue, 31 Jan 2012 23:21:08 +0000 im*moment*vorbei partyzipation musik fürn knast love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/02/01/there-is-no-time-to-regret/ zauberhafte flyer! wunderbares lineup! das wird eine epische party!
there is no time to regret

Samstag, 4. Februar 23:59 – ://about blank

FAIRMONT a.k.a JAKE FAIRLEY [beachcoma, border community] // ARTEMIS [://about blank] // T.RAUMSCHMIERE [shitkatapult] // HAGEN RICHTER // ACID MARIA [abe duque rec.] // -IAAC- [://about blank, stromperlen]

bestimmte zustände können zu krisen führen, an deren rändern zwischenräume produziert werden. in diesen kann versucht werden das bestehende mit großem einsatz zu erhalten und zu perfektionieren. in anderen wird versucht etwas altes in neues zu wandeln. die entstehende desorientierung lässt sich gelegentlich in kreatives potential überführen. brüche verhindern dabei scheinbar den „kopieren- und einfügen“ prozess. so findet sich in dieser nacht ein musikalischer technogrenzraum, beeinflusst von punk, rave und indie rock, der uns in die hände klatschen lässt. eingeladen sind musiker_innen, die in der weiterentwicklung von elektronischen klängen etwas sehr eigenes gepflegt haben und dabei trendkrisen resistent kreativ arbeiten konnten, ohne stoisch zu wirken.

REGRET – demi saison

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/02/01/there-is-no-time-to-regret/feed/
HH & FFM: „Der Tod ist ein Meister aus Deutschland“ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/01/26/hh-ffm-der-tod-ist-ein-meister-aus-deutschland/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/01/26/hh-ffm-der-tod-ist-ein-meister-aus-deutschland/#comments Thu, 26 Jan 2012 01:32:37 +0000 im*moment*vorbei on the street fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/01/26/hh-ffm-der-tod-ist-ein-meister-aus-deutschland/ Ab zu den Demos in Hamburg und Frankfurt!
der tod ist ein meister aus duetschland!

Error 404 – Nazis Not Found

Über zehn Jahre lang konnte die Nazigruppe »Nationalsozialistischer Untergrund« in Deutschland unbehelligt und frei von jedem staatlichen Verfolgungsdruck zehn Menschen ermorden: Halib Kılıç und Theodorus Boulgarides in München, Enver Simsek, Abdurrahim Özüdogru und Ismail Yasar in Nürnberg, Yunus Turgut in Rostock, Halit Yozgat in Kassel, Mehmet Kubasık in Dortmund, Michèle Kiesewetter in Heilbronn und Süleyman Tasköprü in Hamburg. Weitere Anschläge, wie eine Nagelbombe in Köln, gehen wahrscheinlich auch auf das Konto des NSU. Aus diesem Grund finden am 28.01.2012 in Hamburg und Frankfurt a.M. antifaschistische Demonstrationen statt, zu deren Teilnahme wir aufrufen. [PDF]

Überraschte Betroffenheitsprofis
Wir gehen auf die Straße, um der Ermordeten zu gedenken und ihren Freund_innen und Familien unsere Solidarität zu zeigen. Uns widern die zur Schau gestellte Überraschung und die einstudierten Betroffenheitsrituale des »besseren Deutschlands« an. Berufspolitiker_innen und Zivilgesellschaftsfunktionär_innen, Leitmedien und Kirchenvertreter_innen wirken schockiert und packen derzeit routiniert ihren Trauerwerkzeugkasten aus, wie dutzende Male zuvor. Doch überrascht von solchen Taten kann nur sein, wer die 182 Menschen ignoriert, die seit 1989 von Anhänger_innen eines »Vierten Reichs« ums Leben gebracht wurden. Wer diese Zahlen immer wieder systematisch herunter rechnet, politische Motive von rechten Gewalttaten nicht zur Kenntnis nimmt und die alltäglichen Waffenfunde bei organisierten Neonazis als harmlose Sammelobjekte bagatellisiert – den_die muss die jetzt bekannt gewordene Welle des Naziterrors kalt erwischt haben.
Umso routinierter wurde in Windeseile ein zerknautschtes Gesicht aufgesetzt, eine wohlformulierte Rede gehalten, zum Empfang geladen und ein Kondolenzschreiben verfasst. Die Betroffenheit, so ehrlich sie auch gemeint sein mag, findet im gesellschaftlichen Normalvollzug kaum eine Entsprechung. Denn auch wenn »das bisschen Totschlag« im aktuellen common sense aus Imagegründen und von uns aus auch aufgrund des hiesigen »Wertekanons« zu weit gehen mag, ein bisschen Alltagsrassismus hier und ein bisschen Abschiebung da dürfen es allemal sein. Es ist diese Bigotterie, die den vielzitierten bürgerlichen Anstand aufgrund konkreter Empathie-Engpässe als Fassade entlarvt.

Aufstand der Anständigen
Dabei bezweifeln wir gar nicht, dass die etablierten Parteien und gesellschaftlichen Eliten mittlerweile ehrlich etwas gegen Nazis haben. Der von Gerhard Schröder 2000 initiierte »Aufstand der Anständigen« war eine der Säulen zur Modernisierung Deutschlands. Der restaurative Staub, der über der alten Bundesrepublik lag, in deren Schaltzentralen es sich die alten Nazis bis zur Pensionierung gemütlich gemacht hatten, wurde mit der Regierungsverantwortung der 68er-Generation aufgewühlt und zum größten Teil abgetragen – mit der erstaunlichen Folge, dass Deutschland selbst aus der Vernichtung der europäischen Jüdinnen und Juden noch moralisches Kapital zu schlagen wusste.
Der neuen globalen Rolle dieses Landes war die alte Realität nicht mehr zuträglich. Als ökonomischer Exportweltmeister und derzeit wichtigster Einflussfaktor innerhalb der Europäischen Union galt und gilt es den eigenen Laden vorbildlich, weltoffen und ohne schlechte Schlagzeilen zu führen.
Aus diesem Grund kann die Demonstration unter dem Motto »Hinter den Faschisten steht das Kapital«, die vor Kurzem bereits wegen der NSU-Morde in Hamburg stattgefunden hat, in ihrer Analyse nur als blödsinnig bezeichnet werden. Das deutsche Kapital hat 2012 kein Interesse an Nazis; weniger noch: die Faschist_innen versauen ihm die Geschäfte. Adidas Trainingsjacken und Siemens Kühlschränke, EU-Rettungspakete und deutsche Kriegseinsätze sollen mit deutscher Wertarbeit und Berliner Partytoleranz – aber um Himmels Willen nicht mit Nazikillern assoziiert werden. Die regierungsoffiziellen Bemühungen gegen Rechts dienen der Eindämmung des internationalen »Standortnachteils Neonazis«. So werden nicht umsonst die Hamburger »Aktionswochen gegen Rassismus« im März von Skoda, Warner Music und Google gesponsert und unter der Schirmherrschaft des Ersten Bürgermeisters abgehalten. Das antirassistische Engagement, vor allem deutscher Firmen, lässt sich in solchen Kontexten wunderbar vermarkten. Die mangelhafte und zu späte Aufarbeitung der NS-Vergangenheit deutscher Konzerne oder ihre Bereitschaft, Geschäfte mit diktatorischen Regimes anzustoßen oder aufrecht zu erhalten, stehen dem nicht entgegen. Mit Blick auf den Standort wird dies von der Regierung meist unterstützt oder zumindest geduldet. Deutschland nimmt schließlich weltweit politisch und wirtschaftlich eine dominante Rolle ein, die es mit kriegerischen Mittel vielleicht nie erreicht hätte.

Pannen als System
Unter den staunenden Augen einer Antifa-Bewegung, die sich bis dato allein auf weiter Flur gegen die Faschos wähnte, zeigte im »Antifa-Sommer« 2000 erstmals auch der Staat ein Interesse an der Bekämpfung des rechten Randes der deutschen Gesellschaft. Wie brüchig dieses Engagement aber schon damals war und heute noch ist, illustriert das Versagen und die Verstrickungen deutscher Sicherheitsbehörden in den Nationalsozialistischen Untergrund. Nach allem was bisher bekannt ist, lässt sich die Frage, wer in Zwickau und Jena hauptamtlich beim Verfassungsschutz und wer hauptamtlicher Nazikader war, nur mit Blick auf die jeweiligen Arbeitsverträge auflösen. Mit Millionenzahlungen wurde scheinbar in Thüringen darüber hinaus die Naziszene durch das Landesamt für Verfassungsschutz alimentiert und aufgebaut. Zumindest zur Sicherung der eigenen Jobs hat sich der Nachrichtendienst die Verfassungsfeinde herangezüchtet, die sich zu beobachten lohnten. Ihr zartes Pflänzchen sollte begangenen Verbrechen zum Trotz erhalten bleiben. Darum hat der VS »seine Nazis« allem Anschein nach auch vor der Strafverfolgung durch andere Behörden geschützt.
Nicht viel besser sehen Polizei und Staatsanwaltschaft aus. Sie haben die NSU-Mordserie im Laufe ihrer Ermittlungen über Jahre hinweg allein durch die rassistische Brille interpretiert. Wenn in der gesamten BRD türkisch- und griechisch-deutsche Kleinunternehmer hingerichtet werden, dann müssen sie halt selbst Dreck am Stecken gehabt haben. Verbindungen zum Drogenhandel oder zur Mafia wollten sich nur leider auch nach größten Ermittlungsanstrengungen nicht finden lassen. Eine »Soko Bosporus«, die »Dönermorden« der »Halbmondmafia« nachjagt, steht gelinde gesagt nicht gerade im Verdacht, auch Hinweisen ins rechte Milieu nachzugehen. Es scheint sich auch hier zu bestätigen: wie man denkt, so spricht man. Dabei können die Ermittlungsbehörden ihr Versagen nicht damit entschuldigen, dass während der Mordserie über Jahre kein Bekennerschreiben oder -video des NSU kursiert habe und deshalb Nazis nicht als Täter_innen erkennbar gewesen seien. Die zynische Pink-Panther-DVD tauchte schließlich erst im November 2011 auf.
Die Selbstzweckhaftigkeit der deutschen Tat machte aus Sicht des NSU hingegen jede weitere Erklärung überflüssig. Die Morde vermittelten sich aus sich heraus und wurden von Migrant_innen als rechte Bedrohung erkannt und von der Naziszene abgefeiert. Verwiesen sei nur auf den Rechtsrocksong »Döner Killer« von der Band »Gigi & die braunen Stadtmusikanten«, der im Sommer 2010 veröffentlicht wurde. An der »Soko Bosporus« ging das offensichtlich vorbei.
Die jetzt bekannt gewordenen Taten sind vielleicht in ihrer unerkannten Langlebigkeit einzigartig, keinesfalls jedoch in ihrer Struktur und ihrem Wechselspiel mit einzelnen deutschen Behörden. Die Praxis der verantwortlichen Stellen im Zusammenhang mit dem NSU läuft der oben beschriebenen bundesrepublikanischen Selbstdarstellung entgegen. All das, was von der Bundesregierung und aus dem Bundestag seit Jahren über Integration und Weltoffenheit, Toleranz und Respekt gegenüber »ausländischen Mitbürgern« gepredigt wurde, wird hier zur Farce. Die Bekämpfung der Nazis erfolgte halbherzig und mit bedenklichen Mitteln. Deshalb konnten sich die Neonazis des NSU in Deutschland wie Fische im Wasser bewegen.
Eine lückenlose Aufklärung der Morde und der Mitschuld der deutschen Behörden soll nun ein Untersuchungsausschuss des Bundestages leisten. Wir glauben nicht so recht an die Einlösung dieses Auftrags: ob die eine Krähe wirklich bereit ist, der anderen die Augen auszuhacken, wird sich erst zu erweisen haben. In der ersten Sitzung des Gremiums am 18.01.2012 jedenfalls, wurde durch die Bundesanwaltschaft und das BKA in gewohnter Manier gemauert. Selbst Wolfgang Bosbach aus dem rechten CDU-Flügel war danach nicht mehr zu staatstragenden Vertrauensbekundungen aufgelegt und ätzte in der Süddeutschen Zeitung über den Sicherheitsapparat: »Die etwas dazu zu sagen haben, kommen nicht, und die, die kommen, können nichts sagen.« (SZ, 20.01.2012)

Kein Antifaschismus ist auch keine Lösung
Ungeachtet des Aufklärungsproblems erweisen sich die staatlichen Stellen als unfähig, die Naziideologie gesellschaftlich zu erfassen. Als Erklärungsmuster dient ihnen eine »Extremismustheorie«, die aus dem Umfeld des Dresdner Hannah-Arendt-Instituts zum Leidwesen des Werkes von dessen Namensgeberin hochgeschrieben wurde und die seit der Regierungsübernahme durch CDU/CSU und FDP wieder hoch im Kurs steht. Auf offene Ohren stößt die Extremismustheorie vor allem bei Familienministerin Kristina Schröder (CDU), die sie z.B. mit absurd anmutenden »Aussteigerprogrammen für Linksextremisten« in praktische Politik überführt.
Inhaltlich beschwört dieser Ansatz eine Bedrohung der Demokratie durch vermeintliche »Extremisten« im Allgemeinen herauf, unabhängig von konkreten Einstellungen und politischen Zielen. Es wird ein esoterisches Ruhen der »freiheitlich demokratischen Grundordnung« in ihrem Zentrum – eine »Mitte der Gesellschaft« – behauptet, die sich nach links und rechts hin klar abgrenzen lasse. So kann die Verbreitung von Rassismus, Antisemitismus oder Antiziganismus in der deutschen Mehrheitsbevölkerung, die unter anderem Wilhelm Heitmeyer in seinen jährlichen Studien »Deutsche Zustände« nachweist, abgespalten und an den schmutzigen Rand der Gesellschaft verschoben werden. »Links- und Rechtsextremisten« lassen sich damit gedanklich als zwei Seiten einer Medaille verschweissen. In der Praxis geht es den Behörden allerdings nicht so sehr um Gleichmacherei: im Zweifelsfall steht der Feind immer noch links. Konsequenterweise werden Beratungsstellen und Projekte gegen Rechts unter Generalverdacht gestellt und zur Unterzeichnung einer »Extremismusklausel« gedrängt. Ansonsten droht die Streichung von Geldern, die dringend notwenig waren und sind, um beispielsweise in ostdeutschen Landstrichen gewisse Mindeststandards zu wahren. Der sächsische Innenminister Markus Ulbig muss den Extremismusbegriff selbst in einer Erklärung zu den NSU-Morden bemühen: »Antifaschismus ist nicht die richtige Antwort, sondern Demokratie – Auseinandersetzung aus der Mitte der Gesellschaft heraus.« Ulbigs »Mitte der Gesellschaft«, die sich nicht antifaschistisch auseinandersetzt: ihr gehört in der sächsischen Schweiz oder im Muldentalkreis die Straße.

Deutschland 2012
Mit dem Blick auf das gesellschaftliche Klima in diesem Land, halten wir es dennoch für falsch, ungebrochen an einer Kritik der deutschen Zustände von vor 20 Jahren festzuhalten oder diese unter dem Eindruck der NSU-Morde zu reaktivieren. Weder belegen diese Taten einen rechten Konsens, noch eine hegemoniale Durchsetzung völkischer Ideologie. Ein bedauerlicher Einzelfall in einer rundum modernisierten offenen Gesellschaft sind sie andererseits aber auch nicht. Die durchaus gegensätzliche Empirie dessen, was heute deutsch ist, muss man aber wahrnehmen wollen, um nicht Gefahr zu laufen, lediglich liebgewonnene Erklärungsmuster gegen die Realität zu imprägnieren und das Ganze als Gesellschaftskritik zu verkaufen. Wir sehen vielmehr derzeit eine Gleichzeitigkeit bzw. Ungleichzeitig gesellschaftlicher Entwicklungen, die entlang ökonomischer Parameter, sowie der strukturellen Differenz von Metropole und Peripherie verlaufen.
Von Flensburg bis Rosenheim, von Saarbrücken bis Zwickau gibt es nach wie vor das postnazistisch und fremdenfeindlich aufgeladene Alltagsbewusstsein in der Bevölkerung unter der Losung »Wir sind Deutsche, was seid ihr«. Es entlädt sich in übler Regelmäßigkeit in dem Moment, in dem sich diese Deutschen zu »Fun« zusammenrotten. Wo es nichts zu lachen gibt, weder im ökonomischen, politischen wie zwischenmenschlichen Verkehr, findet man allein im Hass zusammen. Die Nachbarn, die seit Jahren um die Farbe des Giebelanstrichs über Kreuz liegen, leben in der Sicherheit der auf den ersten Blick identifizierbaren Staatszugehörigkeit. Diese ist weniger durch Formalitäten wie Geburtsort und Passbesitz geregelt als durch »natürliche und kulturelle Eigenheiten«: Weißsein, Sprache, Habitus und Kleidungsstil. Wer abweicht, macht sich verdächtig. Wer angeblich den Lärm der Bierbänke oder die örtliche Grabesstille stört, zieht grenzenlose Wut auf sich. Unter den Blicken und dem Mitwissen der Mehrheitsbevölkerung können sich in solchen Landstrichen Nazis ungebremst ausleben. Ein_e »Andere_r« für ihre Schläge und Tritte wird sich schon finden lassen: Migrant_innen, Obdachlose, gehandicapte Menschen oder junge Punks. Unzählige Male gab es solche Taten. Nach Hetzjagden und Übergriffen wurden von der Lokalpolitik aber nicht die Nazis als das eigentliche Problem benannt. Sofern man ihnen nicht gar mit Verständnis begegnete, attestierten die Verantwortlichen den Medien, durch kritische Berichterstattung dem Ansehen und dem Tourismus des Ortes zu schaden.
Das ist das Deutschland der 1990er-Jahre und es ist allen Absichtsbekundungen der Bundesregierung zum Trotz auch 2012 noch quicklebendig. Den nationalbefreiten Zonen und Browntowns (und zwar nicht nur im Osten) konnte der nachhallende »Aufstand der Anständigen« nichts anhaben.
In Berlin, Frankfurt a.M., Stuttgart, München oder Hamburg sieht das etwas anders aus. Dass die Großstädte eben nicht homogen konstituiert sind, wird dort mittlerweile gut gefunden. Migrant_innen kennt man zwar nicht persönlich, aber als Staffage für einen bunten Multikulti-Alltag eignen sie sich ganz vorzüglich. (Das ist nebenbei bemerkt eine Vorstellung, die sich eine offene Gesellschaft als positiv-rassistischen Karneval der Kulturen bastelt, der Migrant_innen pausenlos auf den Folklorismus »ihrer Kultur« verpflichtet und darüber auch bei repressiven Familien- oder Geschlechterpraxen mal ein Auge zudrückt.) Der Hauch von Internationalität und Kosmopolitismus wird hier im individuellen Selbstbild der Bevölkerung als Weltläufigkeit affirmiert. Das ist das Deutschland, das der Bundesregierung vorschwebt und das in den Metropolen seine Entsprechung findet. Es verwundert kaum, dass hier schwarz-rot-gold nicht mehr mit dem völkischen Rassismus verbunden wird, bei dessen Manifestationen in Rostock oder Hoyerswerda die Nationalfahne flatterte. Schwarz-rot-gold gerät 2012 in Altona oder Friedrichshain hingegen zum angesagten Accessoire einer zurecht drappierten Toleranzrepublik. Die Jugendlichen in den Straßencafés und ihre Alten in den Opernhäusern identifizieren sich mit einer Nation, in der nicht Christian Worch und Holger Apfel, sondern Xavier Naidoo und Nazan Eckes als Kulturbotschafter_innen bestellt sind.
Um nicht falsch verstanden zu werden: wir wissen selbst, dass 1. die Metropole und das mit ihr einhergehende gesellschaftliche Klima bereits in Hamburg-Rahlstedt endet, dass 2. das zuvor beschriebene Selbstverständnis eines weltoffenen Deutschlands, das der bürgerlichen Mittelschicht und ihrer Eliten ist und dass 3. bei Bedarf die Toleranz schnell entzogen werden kann. Als eine Frage von Repräsentation und Machtverhältnissen erweist sich für den politischen Kurs der bundesdeutschen Politik aber als durchaus entscheidend, dass eben dieses bürgerliche Milieu derzeit von Berlin-Mitte und nicht von Limbach-Oberfrohna aus den Ton angibt. Inwieweit die Liberalisierungstendenzen nachhaltig sind, bleibt aber offen. Dass sie sich selbst in der CDU Bahn gebrochen haben, ist zwar erstaunlich, sagt aber rein gar nichts über die Unumkehrbarkeit des Wandels. Denn in der Regierungspartei verschafft sich zunehmend auch eine restaurative Bewegung gegen den Kurs von Angela Merkel Gehör. Ein denkbarer Streik der Konservativen, die wohlgemerkt gleichzeitig der jüngeren Partei-Generation angehören, und ein entsprechender ideologischer Rollback wäre auch ein Repräsentationsaufstand der Provinz.
Das Verhältnis von Metropole und Peripherie halten wir für eines, jedoch nicht für das alleinige Entscheidungskritierium für die Frage, ob sich die herrschende Modernisierungsideologie verfängt. In dem gleichen Maße, wie die Metropole im Gegensatz zur Peripherie den Anforderungen des Spätkapitalismus entspringt – der Kapitalismus nicht ohne die Großstadt denkbar ist – lässt sich die Hartnäckigkeit von völkischem Deutschtum und seinem Rassismus nicht ohne die ökonomischen Verhältnisse verstehen. Gerade deshalb sticht das völkische Ticket, ungeachtet unserer vorstehenden These, auch nach wie vor in so genannten strukturschwachen deutschen Großstädten, während prosperierende Teile der Provinz davon bisweilen verschont sind.
Mit Blick auf den Zusammenhang von Rassismus und Kapitalismus ist auch im modernisierten Deutschland entscheidend, über welchen ökonomischen Status man verfügt: ob man als migrantische_r Hartz IV-Empfänger_in oder »ausländische Fachkraft« in diesem Land lebt; ob man als Flüchtling vor Lampedusa oder als solvente_r Tourist_in auf der »Costa Concordia« im Mittelmeer ertrinkt. Dass das Ressentiment zudem vom jeweiligen Migrationshintergrund abhängt und Menschen »aus« Westeuropa oder der Türkei in jeweils völlig anderem Maßstab entgegen schlägt, sei hier nur am Rande erwähnt.
Darüber hinaus machen ökonomische Krisensituationen offensichtlich auch aus selbsternannten deutschen »Weltbürger_innen«, überzeugte Rassist_innen. Nicht nur das Bestseller-Buch von Thilo Sarrazin weist in diese Richtung. In der derzeitigen Eurokrise wird auch gesamtgesellschaftlich das Bild des faulen, unproduktiven »Südländers« kolportiert, der »unseren« Wohlstand verjubele und diszipliniert werden müsse. Bezeichnend für den selbstbewussten deutschen Nationalstaat ist die wirtschaftliche Belehrung und Bevormundung Griechenlands unter vollkommener Ausblendung der Ausplünderung des Landes und der Ermordung seiner Bürger_innen während des Zweiten Weltkrieges. Weder in den Medien noch auf parlamentarischer Ebene werden die ausstehenden Entschädigungszahlungen für die Massaker der deutschen Wehrmacht auf Kreta sowie in Kalavryta, Komeno und Distomo thematisiert.

»People will always talk, so lets give them sumthin to talk about« (Lady Gaga)
Die BRD mag »tatsächlich die lockerste Demokratie und mit Abstand der entspannteste Gewaltmonopolist [sein], der jemals deutsche Pässe ausgegeben hat« (…Ums Ganze: Staat, Weltmarkt und die Herrschaft der falschen Freiheit. Zur Kritik des kapitalistischen Normalvollzugs, S.9.) – nicht nur aufgrund des beschriebenen institutionalisierten und alltäglichen Rassismus ist für versöhnliche Töne aber kein Raum. Einer kritischen Analyse Deutschlands auf der Höhe der Zeit sollte es darum gehen, die hiesige Gesellschaft als ein Feld von Auseinandersetzungen zu begreifen, in dem sich 2012 postnazistische und modernisierte Momente verschränken. Nur so lassen sich die ideologischen Hintergründe, das Möglichwerden und die staatlich verhinderte Aufklärung der NSU-Morde begrifflich fassen, ohne von den gesellschaftlichen Entwicklungen der letzten zehn Jahre abzusehen. Der Versuch einer aktualisierten Kritik, wie sie von antinationalen Kommunist_innen in den letzten Jahren formuliert wurde, nimmt im Gegensatz dazu die deutsche Modernisierungsideologie allzu voll und klammert die nationalsozialistische Vergangenheit und ihr Fortleben weitgehend aus.

Kritikmaximierung Hamburg
Januar 2012

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/01/26/hh-ffm-der-tod-ist-ein-meister-aus-deutschland/feed/
„des rues de sucre“-party 2012 http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/01/10/des-rues-de-sucre-party-2012/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/01/10/des-rues-de-sucre-party-2012/#comments Tue, 10 Jan 2012 00:53:30 +0000 im*moment*vorbei partyzipation love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/01/10/des-rues-de-sucre-party-2012/ die straßen aus zucker feiern mal wieder im ://about blank:

des rues de sucre 2012

Freitag, 13.Januar ab 23:59 im ://about blank (Markgrafendamm 24c, 10245 Berlin) mit:

Dirk von Lowtzow (Tocotronic)
Daniela La Luz (parallel, riot riot technique, moody heights)
Dj Kai & Dj Peter (kassette…bleistift…80er!)
Robert Audien (Neubau Berlin)
Kombiteller (dille*tanten)
resom (:// about blank)
Viperflo

Nachdem 2011 ganz von Bewegungen aller Art beherrscht wurde, feiert die Straßen aus Zucker den Beginn ihres vierten Jahres im Sinne der Bewegung des Tanzbeins. Dazu gibt es Musik aus längst vergangenen Epochen, seltsames zum Träumen und natürlich: House und Techno.
Im Zweifel für die gute Laune und das nächste Blatt Propaganda.

Mehr findet ihr hier: strassenauszucker.blogsport.de

strassen aus zucker party

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2012/01/10/des-rues-de-sucre-party-2012/feed/
NO WKR! http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/12/24/no-wkr/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/12/24/no-wkr/#comments Fri, 23 Dec 2011 22:52:05 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme on the street fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/12/24/no-wkr/

Proteste Gegen den Ball der Burschenschaftler des Wiener Kooperationsrings (WKR)
Freitag 27. Januar 2012 linksradikale Demonstration
Samstag 28. Januar 2012 Burschisafari, Vorträge und eine Antinationale Afterparty (de rue des sucres Party) – Mehr auf

www.nowkr.at

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/12/24/no-wkr/feed/
25.11.: love techno – hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/11/22/25-11-love-techno-hate-germany/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/11/22/25-11-love-techno-hate-germany/#comments Fri, 23 Dec 2011 22:48:33 +0000 im*moment*vorbei partyzipation love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/11/22/25-11-love-techno-hate-germany/

love techno – hate germany, Frei­tag, 25. No­vem­ber, ab 23 Uhr 59 mit:

Ro­bo­so­nic (Ber­lin Kreuz­berg In­sti­tut / JACK­MO­DE)

Micha­el Nadjé (BTAIM / Ro­ta­ry Cock­tail)

Term & The MNKY (Blau-​Kol­lek­tiv / kri­tik re­cords)

Momo & Risk Alert (ill / Tone Di­vi­si­on, Ham­burg)

Pho­na­tic (es­tran­ge / ashore)

DJ goshi (Yuko Re­cord / Ga­la­xi Re­cord, Frank­reich)

Be­ne­fiz-​Sau­se für linke Netz­werk-​In­fra­struk­tur-​Pro­jek­te gegen Staats­tro­ja­ner, Vor­rats­da­ten­spei­che­rung und Über­wa­chung.

love techno - hate germany

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/11/22/25-11-love-techno-hate-germany/feed/
AUTOMATIC HERBST DANCE http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/10/26/automatic-herbst-dance/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/10/26/automatic-herbst-dance/#comments Wed, 26 Oct 2011 13:57:01 +0000 im*moment*vorbei allgemein partyzipation fucking political love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/10/26/automatic-herbst-dance/ Samstag, 29.10.2011 im ://aboutblank (Am Markgrafendamm, S Ostkreuz)
Beginn: PÜNKTLICH 22 Uhr!!!

Konzert:
Pyro One
Mad Minority
Kaput Krauts
Egotronic
DiskoCrunch

DJ:
Paramida vs. Katovl Menovsky
Rampue
asocial.fm
Miriam Schulte
iaac
Mr. Ties

Ein Tanzabend scheint auf den ersten Blick ein selbstverständliches, triviales Ding. Seine Analyse ergibt, dass er ein sehr vertracktes Ding ist, voll metaphysischer Spitzfindigkeit und theologischer Mucken. Soweit wir ihn besuchen, ist nichts Mysteriöses an ihm, ob wir ihn nun unter dem Gesichtspunkt betrachten, dass er durch seine Eigenschaften menschliche Bedürfnisse befriedigt oder diese Eigenschaften erst als Produkt menschlicher Arbeit von Pyro One, Mad Minority, Kaput Krauts und Egotronic erhält.
Es ist sinnenklar, dass der Mensch durch seine Tätigkeit die Formen der Musikstoffe in einer ihm nützliche Weise verändert. Die Form des Vinyls z.B. wird verändert, wenn man sie auf einen Plattenteller legt. Nichtsdestoweniger bleibt das Vinyl, ein ordinäres sinnliches Ding. Aber sobald es gemeinsam mit Rampue, Disko Chrunch, Paramida & Katovl Menovsky, Miriam Schulte, asozial.fm, Mr. Ties und iaac auftritt, verwandelt es sich in ein sinnlich übersinnliches Ding.
Wir stehen dann nicht nur mit unseren Füßen auf dem Boden, sondern stellen uns dem Tag gegenüber auf den Kopf und entwickeln aus unseren Köpfen Grillen, viel wunderlicher, als wenn wir aus freien Stücken zu tanzen begännen.

Während tagsüber bei der Marxherbstschule von TOP B3rlin darüber gestritten wird, was es mit dem notwendig falschen Bewußtsein auf sich hat und wozu es im Stande ist, versuchen wir es am Abend gezielt auszuknipsen. Komplett verrückt und knapp am Irssinn vorbei ist der Mix aller zusammenarbeiter Geladener, die im ://aboutblank an der Umkehrung der als objektiv erscheinenden Verhältnisse drehen, werkern, arbeiten und machen: Willkommen zum Automatic Herbst Dance.

Der musikalisch etwas breit gefächerte Tanzabend dient zur Unterstützung der vierten Marx-Herbstschule.

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/10/26/automatic-herbst-dance/feed/
mittwoch: love techno – hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/10/11/mittwoch-love-techno-hate-germany/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/10/11/mittwoch-love-techno-hate-germany/#comments Mon, 10 Oct 2011 22:26:49 +0000 im*moment*vorbei partyzipation musik fürn knast love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/10/11/mittwoch-love-techno-hate-germany/ love techno – hate germany“ haben jetzt nicht nur ein richtigechtes blog und eine neue facebook-seite, sondern sind auch bei resident advisor und machen am mittwoch wieder ne humpday-party:
love techno - hate germany humpday special

außerdem mal das hier anhören – bitte – danke:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/10/11/mittwoch-love-techno-hate-germany/feed/
LT-HG: shirts und neue fb-seite http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/09/26/lt-hg-shirts-und-neue-fb-seite/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/09/26/lt-hg-shirts-und-neue-fb-seite/#comments Mon, 26 Sep 2011 15:01:27 +0000 im*moment*vorbei allgemein love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/09/26/lt-hg-shirts-und-neue-fb-seite/ >> LIKEN! außerdem gibts auch brandaktuell die passenden shirts bei audiolith.net! ]]> love techno – hate germany“ haben jetzt nicht nur ein richtigechtes blog, sondern auch eine neue facebook-seite >>> LIKEN!
außerdem gibts auch brandaktuell die passenden shirts bei audiolith.net!
love techno - hate germany shirts audiolith

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/09/26/lt-hg-shirts-und-neue-fb-seite/feed/
alle kreuze in die spree! http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/09/17/alle-kreuze-in-die-spree/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/09/17/alle-kreuze-in-die-spree/#comments Sat, 17 Sep 2011 01:07:25 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/09/17/alle-kreuze-in-die-spree/ heute:
1000 kreuze in die spree

nächste woche:
papst in berlin

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/09/17/alle-kreuze-in-die-spree/feed/
straßen aus zucker #6 http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/09/12/strassen-aus-zucker-6/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/09/12/strassen-aus-zucker-6/#comments Mon, 12 Sep 2011 13:57:54 +0000 im*moment*vorbei fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/09/12/strassen-aus-zucker-6/

What the fuck!
Dass Papst Benedikt XVI, formerly known as Joseph Ratzinger aka der kleine Hitlerjunge, einen Besuch im September in Berlin, Freiburg und Erfurt plante, war uns Anlass genug eine Schwerpunktnummer zur Kritik der Religion zu machen. Sicher können sich noch viele von Euch an den Skandal erinnern, den der gute Ratze mit der Wiederaufnahme der Holocaustleugner von der erzreaktionären Pius-Bruderschaft in den katholischen Kirchenschoß ausgelöst hat – ganz zu schweigen von den immer wieder und wieder „auftauchenden“ Skandalen um sexuelle Gewalt in kirchlichen Einrichtungen und Kontexten. Wir haben uns dabei nicht auf die zwar wichtige aber nicht ausreichende Kritik an der menschenfeindlichen Geschlechter- und Sexualpolitik des Papstes und der katholischen Kirche in Bezug auf Frauenrechte, Homosexualität, HIV-Prävention oder Schwangerschaftsabbrüche beschränkt, die im linksliberalen Diskurs um den „Rottweiler Gottes“ und seinen Anhang den größten und oft auch einzige Raum einnimmt, sondern haben uns abseits dieser Skandalhascherei einerseits mit einer grundlegenden Religionskritik und andererseits mit einer Kritik der gängigen Religionskritiken beschäftigt. Letztere sind nämlich oft nicht viel besser, wenn sie einfach die Naturwissenschaften zur neuen Bibel erheben. Außerdem haben wir uns mal die üblichen Vorstellungen zur christlichen Kirche angeguckt und sie widerlegt. Abschließend zum Religions-Schwerpunkt gibt es ein kleines „How to…“, wie ihr aus dem Laden wieder rauskommt, wenn auch ihr, wie selbst einige hier in der Redaktion, hinterlistig als ganz ganz kleine Kinder getauft wurdet, nun offiziell „katholisch“ oder „protestantisch“ seid und z.B. entsprechende Steuern zahlen müsst.
Die anderen Texte in dieser Ausgabe bilden passend zur diesjährigen „…umsGanze!“-Kampagne „Gegen Integration und Ausgrenzung“ einen zweiten Schwerpunkt. Da gibt es zum einen den ultimativen „Integrationstest“, denn die rassistische Debatte um „die Integration der Ausländer“ hat nicht erst mit Sarrazin angefangen und geht auch ohne ihn weiter. Zum anderen gibt es neben dieser augenzwinkernden Intervention auch noch ernstere Texte die sich mit Kulturalisierung und Antiziganismus beschäftigen.
Im Interview waren wir diesmal mit Robert Stadlober, der irgendwo zwischen Kekswichsen und der Diskussion über brennende Luxusautos als Schauspieler und Linksradikaler bekannt geworden ist.
Last but not least eine gute Nachricht für alle, die unsere Aufkleber vermisst oder sich schon lange auf neue T-Shirt Motive gefreut haben: Beides gibt es nun dank audiolith.net und diraction.org wieder im Angebot!
Und nun viel Spaß mit der Ausgabe 666!

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/09/12/strassen-aus-zucker-6/feed/
wird alles anders… http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/08/30/wird-alles-anders/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/08/30/wird-alles-anders/#comments Tue, 30 Aug 2011 11:48:12 +0000 im*moment*vorbei emoshooter musik fürn knast http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/08/30/wird-alles-anders/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/08/30/wird-alles-anders/feed/
love techno – hate germany #18 http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/08/20/love-techno-hate-germany-18/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/08/20/love-techno-hate-germany-18/#comments Thu, 18 Aug 2011 23:15:22 +0000 im*moment*vorbei partyzipation love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/08/20/love-techno-hate-germany-18/ lt-hg-august2012

Freitag, 26. August ab 23.59 Uhr mit:
Mr.Ties (Homopatik)
Daniela La Luz live (riot riot technique / parallel )
KRINK & GIMMIX (Audiolith, Hamburg&Leipzig)
Peter Shlomsen (zugvögel)
Maxime Laffon (Montpellier, Frankreich)
Emil Seidel (sucre, FFM)
final_girl (://about blank / Rattenbar)
Footloose DJ Squad

Für die „hate techno – hate germany“-Fraktion gibt es von 23.59 – 6.00 Uhr im Garten disco.pop.trash&co. Und direkt im Anschluß an unsere kleine Sause heißt es ab 10.00 Uhr wieder „Spank The Blank“ (Open-Air Afterhour)!

Ein „love techno – hate vatican“-special gegen Religion im Allgemeinen, christlichen Fundamentalismus im Besonderen und den Papsbesuch im September in Berlin im Speziellen! check: whatthefuck.blogsport.de

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/08/20/love-techno-hate-germany-18/feed/
Der Papst kommt? What the fuck! http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/08/19/der-papst-kommt-what-the-fuck/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/08/19/der-papst-kommt-what-the-fuck/#comments Wed, 17 Aug 2011 22:58:33 +0000 im*moment*vorbei nebenbei http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/08/19/der-papst-kommt-what-the-fuck/ what the fuck

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/08/19/der-papst-kommt-what-the-fuck/feed/
Kein Tag für die Nation! Kein Tag für Deutschland!² http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/08/18/kein-tag-fuer-die-nation-kein-tag-fuer-deutschland/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/08/18/kein-tag-fuer-die-nation-kein-tag-fuer-deutschland/#comments Wed, 17 Aug 2011 22:44:01 +0000 im*moment*vorbei nebenbei http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/08/18/kein-tag-fuer-die-nation-kein-tag-fuer-deutschland/ bonn 3.10.

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/08/18/kein-tag-fuer-die-nation-kein-tag-fuer-deutschland/feed/
Slutwalk Berlin 2011 http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/08/18/slutwalk-berlin-2011/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/08/18/slutwalk-berlin-2011/#comments Wed, 17 Aug 2011 22:38:56 +0000 im*moment*vorbei on the street fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/08/18/slutwalk-berlin-2011/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/08/18/slutwalk-berlin-2011/feed/
schlammfusion http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/07/09/schlammfusion/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/07/09/schlammfusion/#comments Sat, 09 Jul 2011 17:33:12 +0000 im*moment*vorbei partyzipation nicht einfach nur filme keine rezension! weg mit dem btmg! love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/07/09/schlammfusion/ es war wieder wunderbar und auch wenns alle die nicht da waren ein wenig beruhigen würde, wenns so gewesen wäre, sei hiermit nochmal der mythos zerstört, das der regen irgendwas daran geändert hätte…

außerdem gabs klare ansagen an den toiletten:
fusion: staat.nation.kapital.scheisse.

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/07/09/schlammfusion/feed/
heute: love techno – hate germany goes hamburg http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/06/10/heute-love-techno-hate-germany-goes-hamburg/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/06/10/heute-love-techno-hate-germany-goes-hamburg/#comments Thu, 09 Jun 2011 20:31:53 +0000 im*moment*vorbei partyzipation love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/06/10/heute-love-techno-hate-germany-goes-hamburg/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/06/10/heute-love-techno-hate-germany-goes-hamburg/feed/
ug vs. imk @ ffm http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/06/09/ug-vs-imk-ffm/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/06/09/ug-vs-imk-ffm/#comments Wed, 08 Jun 2011 20:48:01 +0000 im*moment*vorbei allgemein nicht einfach nur filme on the street fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/06/09/ug-vs-imk-ffm/

ums ganze

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/06/09/ug-vs-imk-ffm/feed/
27.5. :// love techno – hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/05/27/27-5-love-techno-hate-germany/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/05/27/27-5-love-techno-hate-germany/#comments Thu, 26 May 2011 23:04:41 +0000 im*moment*vorbei partyzipation love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/05/27/27-5-love-techno-hate-germany/

love techno - hate germany

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/05/27/27-5-love-techno-hate-germany/feed/
Vielen Dank für die Blumen – Gegen Integration und Ausgrenzung http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/05/17/vielen-dank-fuer-die-blumen-gegen-integration-und-ausgrenzung/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/05/17/vielen-dank-fuer-die-blumen-gegen-integration-und-ausgrenzung/#comments Tue, 17 May 2011 00:39:14 +0000 im*moment*vorbei allgemein fucking political keine rezension! http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/05/17/vielen-dank-fuer-die-blumen-gegen-integration-und-ausgrenzung/

Der Ton wird rauer, die Politik verrückter und die Aussichten immer brutaler. es gibt allen Grund, sich gegen diese Zumutungen zu wehren. Stattdessen wird nach unten getreten, wo es noch geht. Aber: So wie es ist, muss es nicht bleiben. Das kommunistische „…ums Ganze!“-Bündnis lädt zum gepflegten aufstand gegen Sozialchauvinismus, Rassismus und Kapitalismus ein.

ums ganze

Kampagnenaufruf von …umsGanze! als PDF

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/05/17/vielen-dank-fuer-die-blumen-gegen-integration-und-ausgrenzung/feed/
love techno – hate germany mit film http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/04/06/love-techno-hate-germany-mit-film/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/04/06/love-techno-hate-germany-mit-film/#comments Wed, 06 Apr 2011 01:20:52 +0000 im*moment*vorbei allgemein partyzipation nicht einfach nur filme love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/04/06/love-techno-hate-germany-mit-film/ ein neuer trend für parties – mobivideo zur feierei II:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/04/06/love-techno-hate-germany-mit-film/feed/
love techno – hate germany (humpday-special) http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/04/01/love-techno-hate-germany-humpday-special/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/04/01/love-techno-hate-germany-humpday-special/#comments Fri, 01 Apr 2011 18:26:47 +0000 im*moment*vorbei allgemein partyzipation love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/04/01/love-techno-hate-germany-humpday-special/

love techno hate germany speciale

Mittwoch – 6.April – ab 23Uhr – im ://about blank u.a. mit:

- torsun aka nick rave (egotronic/audiolith)
myspace.com/torsunakanickrave
audiolith.net/torsun-aka-nick-rave

- Sûr.Con.Flex (unsigned)
soundcloud.com/sur_con_flex

- silva rymd (://about blank/electricdress)
residentadvisor.net/dj/silvarymd
dresselectric.de

- DIET CONG (sweatbox)
myspace.com/sweatboxxx

Immer nur am Freitag gegen Deutschland raven reicht uns nicht und deshalb laden wir im April auch mal mitten in der Woche zum antinationalen Tanzbankett. Das erfeierte Geld dient diesmal der Finanzierung 10000er Sticker und Flyer gegen Rassismus im allgemeinen, Sarrazin im speziellen und Deutschland sowieso.

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/04/01/love-techno-hate-germany-humpday-special/feed/
party und heft: hate acht… http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/03/10/party-und-heft-hate-acht/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/03/10/party-und-heft-hate-acht/#comments Thu, 10 Mar 2011 00:35:30 +0000 im*moment*vorbei partyzipation love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/03/10/party-und-heft-hate-acht/ hate

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/03/10/party-und-heft-hate-acht/feed/
wenn cops dich angreifen, dann sorge dafür… http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/03/02/wenn-cops-dich-angreifen-dann-sorge-dafuer/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/03/02/wenn-cops-dich-angreifen-dann-sorge-dafuer/#comments Wed, 02 Mar 2011 01:41:31 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme on the street http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/03/02/wenn-cops-dich-angreifen-dann-sorge-dafuer/ in athen gibt es es seit den krassen riots nach der polizeilichen ermordung von alex spezielle motorradcops, die v.a. dadurch auffallen mörderisch in menschengruppen zu rasen und so leute schwer zu verletzen. auf folgendem video ist wiedermal so eine bullenaktion zu sehen, die dann aber entsprechend beantwortet wird:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/03/02/wenn-cops-dich-angreifen-dann-sorge-dafuer/feed/
das tal der ahnungslosen http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/02/18/das-tal-der-ahnungslosen/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/02/18/das-tal-der-ahnungslosen/#comments Fri, 18 Feb 2011 00:32:22 +0000 im*moment*vorbei die wunderbare welt des www nicht einfach nur filme love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/02/18/das-tal-der-ahnungslosen/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/02/18/das-tal-der-ahnungslosen/feed/
partey… http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/02/11/partey/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/02/11/partey/#comments Fri, 11 Feb 2011 00:45:09 +0000 im*moment*vorbei partyzipation die wunderbare welt des www love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/02/11/partey/ ein neuer trend für parties – mobivideo zur feierei:

heute im blank!

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/02/11/partey/feed/
eine million sachenschaden pro räumung oder… http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/02/04/eine-million-sachenschaden-pro-raeumung-oder/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/02/04/eine-million-sachenschaden-pro-raeumung-oder/#comments Fri, 04 Feb 2011 00:07:00 +0000 im*moment*vorbei on the street fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/02/04/eine-million-sachenschaden-pro-raeumung-oder/ „nehmt ihr uns die häuser ab, machen wir die city platt!“:
O2world

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/02/04/eine-million-sachenschaden-pro-raeumung-oder/feed/
liebig 14 verteidigen! http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/25/liebig-14-verteidigen/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/25/liebig-14-verteidigen/#comments Tue, 25 Jan 2011 00:03:36 +0000 im*moment*vorbei on the street fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/25/liebig-14-verteidigen/ liebig 14 bleibt
liebig14.blogsport.de * l14soli.blogsport.de * wba.blogsport.de

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/25/liebig-14-verteidigen/feed/
straßen aus zucker statt kapitalismus http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/22/strassen-aus-zucker-statt-kapitalismus/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/22/strassen-aus-zucker-statt-kapitalismus/#comments Sat, 22 Jan 2011 00:39:52 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme musik fürn knast love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/22/strassen-aus-zucker-statt-kapitalismus/

So naiv es heute auch erscheint, von Revolution zu sprechen, so viel dümmer ist es doch, seine ganzen Fähigkeiten darauf zu verschwenden, sich mit dem schlechten Bestehenden zu arrangieren, wo doch die globale Entwicklung des Kapitalismus jeder Bestimmung vernünftiger Zwecke spottet.

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/22/strassen-aus-zucker-statt-kapitalismus/feed/
sonnabend party mit dit sportbrigade, wa! http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/20/sonnabend-party-mit-dit-sportbrigade-wa/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/20/sonnabend-party-mit-dit-sportbrigade-wa/#comments Thu, 20 Jan 2011 15:54:04 +0000 im*moment*vorbei allgemein partyzipation love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/20/sonnabend-party-mit-dit-sportbrigade-wa/

myfrydai
Obwohl weder Freitag noch Mai ist, geht „myfrydai“ am Sonnabend, dem 22.Januar in die zweite Runde, denn zu feiern gibt es immer was und Geld für die gute Sache kann es auch nicht genug geben. Die gute Sache ist diesmal übrigens die Party an sich bzw. die kommenden Parties und der dafür nötige Ausbau des Clubs. An den Decks dabei sind diesmal für euch und das rauschende Fest:

*Sportbrigade Sparwasser (Frankfurt oder Berlin)

*-IAAC- (://about blank, stromperlen)

*Anja Zaube (b.i.m.)

*Footloose DJ Squad (Three Decades Of Disco Trash)

*NO POP NO STYLE (Alltimes, Trash, Schenkelklopfer)

*Reducation Dj Team (Reeducation Electro)

*Skoch (80er-Sound)

:// about blank (Markgrafendamm 24c, S-Bhf Ostkreuz)

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/20/sonnabend-party-mit-dit-sportbrigade-wa/feed/
und alle so…yeah! http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/19/und-alle-so-yeah/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/19/und-alle-so-yeah/#comments Wed, 19 Jan 2011 15:20:50 +0000 im*moment*vorbei die wunderbare welt des www love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/19/und-alle-so-yeah/ da hat das hate-mag ja was ganz tolles im netz gefunden… :/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/19/und-alle-so-yeah/feed/
party am freitag http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/12/party-am-freitag/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/12/party-am-freitag/#comments Tue, 11 Jan 2011 21:11:37 +0000 im*moment*vorbei partyzipation fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/12/party-am-freitag/ top b3rlin party

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/12/party-am-freitag/feed/
es wird ein lachen sein… http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/10/es-wird-ein-lachen-sein/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/10/es-wird-ein-lachen-sein/#comments Mon, 10 Jan 2011 16:16:52 +0000 im*moment*vorbei die wunderbare welt des www nicht einfach nur filme http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/10/es-wird-ein-lachen-sein/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/10/es-wird-ein-lachen-sein/feed/
2011 kommt die ganz große nummer… http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/04/2011-kommt-die-ganz-grosse-nummer/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/04/2011-kommt-die-ganz-grosse-nummer/#comments Mon, 03 Jan 2011 21:52:55 +0000 im*moment*vorbei die wunderbare welt des www nicht einfach nur filme http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/04/2011-kommt-die-ganz-grosse-nummer/ so, neues jahr, neues glück…
und der papst guckt demnächst auch mal in berlin vorbei. deshalb schonmal das hier:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2011/01/04/2011-kommt-die-ganz-grosse-nummer/feed/
communismus zum anhören http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/12/20/communismus-zum-anhoeren/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/12/20/communismus-zum-anhoeren/#comments Mon, 20 Dec 2010 14:49:40 +0000 im*moment*vorbei die wunderbare welt des www keine rezension! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/12/20/communismus-zum-anhoeren/ endlich bei soundcloud:
Kommunismus Eine kleine Geschichte wie alles anders wird by communismesucre

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/12/20/communismus-zum-anhoeren/feed/
cacciare via berlusconi http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/12/15/cacciare-via-berlusconi/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/12/15/cacciare-via-berlusconi/#comments Wed, 15 Dec 2010 02:15:01 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme on the street http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/12/15/cacciare-via-berlusconi/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/12/15/cacciare-via-berlusconi/feed/
hetero – sex – rap http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/12/14/hetero-sex-rap/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/12/14/hetero-sex-rap/#comments Tue, 14 Dec 2010 01:15:45 +0000 im*moment*vorbei fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/12/14/hetero-sex-rap/

Montag, 20.12.2010 – 19.00 Uhr – Infoveranstaltung
Café Morgenrot – Kastanienallee 85, 10435 Berlin (U-Bhf. Eberswalder Strasse)

„Schwule Rapper, es wird Zeit, dass wir Tacheles sprechen“ – (Hetero-)Sexismus im deutschsprachigen Rap.

Der Input gibt einen Einblick über die Entstehung, Potenziale und problematischen Aspekte von Rap und thematisiert aus geschlechtertheoretischer Perspektive den Zusammenhang von Männlichkeitsentwürfen und (hetero-)sexistischen Images und Performances im deutschsprachigen Rap. Hierbei wird vorallem auf sprachliche Mechanismen fokussiert und der Aspekt der Mehrdeutigkeit sowie die Verquickung von Gewalt und Sexualisierung diskutiert.
Des weiteren geht es um den Umgang mit diskursdominanten Protagonist_innen in der medialen Öffentlichkeit und die Frage,
wie sich vor dem Hintergrund diverser Rezeptionsstragien mit den genannten Phänomenen umgehen lässt. Referentin: Sookee
http://sookee.de/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/12/14/hetero-sex-rap/feed/
cops prügeln in berlin http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/12/13/cops-pruegeln-in-berlin/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/12/13/cops-pruegeln-in-berlin/#comments Tue, 14 Dec 2010 01:12:17 +0000 im*moment*vorbei on the street fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/12/13/cops-pruegeln-in-berlin/

Brutaler Polizeieinsatz gegen Menschenrechtler vor der iranischen Botschaft

8 Verletzte Menschenrechtler, Berliner Polizei macht sich zum Handlager der iranischen Regierung, brutaler Polizeieinsatz nach offensichtlich unbegründeter Anzeige iranischer Botschaftsangehöriger

Am 10. Dezember, dem Tag der internationalen Menschenrechte, wurde eine angemeldete Kundgebung von der Berliner Polizei brutal niedergeknüppelt. Die Kundgebung vor der iranischen Botschaft sollte auf die systematischen Menschenrechtsverletzungen im Iran aufmerksam machen. Es sind insgesamt acht verletzte Demonstranten bekannt, die sich mehrheitlich in der Notaufnahme des Sankt Gertrauden Krankenhaus erstversorgen lassen mussten. Eine 57-jährige Frau erlitt eine Wirbelkörperfraktur. Sie musste aufgrund der Schwere der Verletzung stationär aufgenommen werden. Es ist Strafanzeige wegen schwerer Körperverletzung erstattet worden. Weitere Verletzte erlitten einen Nasenbeinbruch, eine Gehirnerschütterung, zahlreiche Hämatome und Hautverletzungen an Kopf, Hals, Hand, Beinen und Rücken. Das Alter der verletzten Teilnehmer liegt zwischen 27 und 60 Jahren.

Zu dem brutalen Polizeieinsatz kam es nach Anzeige eines iranischen Botschaftsangehörigen wegen angeblicher Beleidigung von Vertretern ausländischer Staaten durch folgende Transparentaufschrift: “Nieder mit der islamischen Republik Iran”. Trotz des Verweis der Demonstranten auf die Rechtmäßigkeit des seit vielen Jahren ohne Beanstandung verwendeten Transparentes und auf die Meinungsfreiheit in Deutschland, ließ die berliner Polizei nicht ab, und forderte dessen Entfernung. Das Transparent wurde den Menschenrechtlern unter Gewaltanwendung entrissen. Lange nach der Beschlagnahme des Transparents begann die Polizei wahllos mit gepanzerter Uniform auf die friedliche Demonstranten einzuprügeln und einzutreten. Hierbei wurde auch eine Hundestaffel zur Abschreckung eingesetzt. Am Ende dieses Angriffs blieb eine 57-jährige Frau am Boden liegen und musste mit dem Krankenwagen abtransportiert werden.

Wir, die beiden zu der Kundgebung aufgerufenen Gruppen von Exiliranern, führen seit Jahren am Tag der Menschenrechte friedliche Kundgebungen durch. Wir unterstützen die Protestbewegung im Iran und leisten seit Jahrzehnten politischen Widerstand gegen die Menschenrechtsverletzungen der islamischen Republik Iran. Die Berliner Polizei macht sich mit ihrem Einsatz zum Handlanger des brutalen islamischen Unrechtsregimes Iran. Politische Gegner sollen unter Gewaltandrohung “mundtot” gemacht werden. Die Strafbarkeit des Transparentes mit der Aufschrift “Nieder mit der islamischen Republik Iran” wird im Nachhinein selbst von der Polizei als “vermutlich irrig” angesehen (siehe Pressemitteilung der Polizei vom 10.12.10, Titel: “Zwischenfall bei angemeldeter Kundgebung”)

Wir fordern die lückenlose Aufklärung der Ereignisse vor der iranischen Botschaft am 10.12.10 und die strafrechtliche Verfolgung der gewalttätigen Polizeibeamten.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung. Bildmaterial auf Anfrage.
Pressesprecher (Mila Mossafer): 01792368157 und 0172164761(Hamid Nowzari)

Juristische Vertretung Rechtsanwalt Daniel Woelky, Tel.: 030 – 310 128 99

Komitee zur Unterstützung der politischen Gefangenen im Iran-Berlin e.V.

Verein iranischer Flüchtlinge in Berlin e.V.

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/12/13/cops-pruegeln-in-berlin/feed/
privateigentum zum anhören http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/12/08/privateigentum-zum-anhoeren/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/12/08/privateigentum-zum-anhoeren/#comments Tue, 07 Dec 2010 23:39:31 +0000 im*moment*vorbei die wunderbare welt des www fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/12/08/privateigentum-zum-anhoeren/ Privateigentum by communismesucre
via communisme

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/12/08/privateigentum-zum-anhoeren/feed/
früher… http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/11/16/frueher/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/11/16/frueher/#comments Tue, 16 Nov 2010 07:05:58 +0000 im*moment*vorbei on the street nähkästchen http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/11/16/frueher/ ja früher gabs nach der alljährlichen silvio-meier-demo noch ordentlich rabatz in der kreutzigerstraße. also nicht so bullenrandale, wo die punker auf ner kreuzung den schlagstock abbekommen, sondern rabatz im besten sinne…
dieses wochenende nun also wieder demo:
sm

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/11/16/frueher/feed/
9.November http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/11/09/9-november/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/11/09/9-november/#comments Tue, 09 Nov 2010 05:25:04 +0000 im*moment*vorbei on the street fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/11/09/9-november/ heute gehts wieder nach moabit:
9.november
pdf der zeitung zur demo

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/11/09/9-november/feed/
Mucke http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/11/06/mucke/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/11/06/mucke/#comments Sat, 06 Nov 2010 19:41:28 +0000 im*moment*vorbei musik fürn knast love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/11/06/mucke/ AUDIOLITH free download sampler:
audiolith
und um die downloadzeit zu verkürtzen:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/11/06/mucke/feed/
kartoffelbrei! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/11/04/kartoffelbrei/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/11/04/kartoffelbrei/#comments Thu, 04 Nov 2010 04:36:08 +0000 im*moment*vorbei keine rezension! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/11/04/kartoffelbrei/ in der jungle world war ein ganz guter text zu diesem ganzen quatsch mit „deutschenfeindlichkeit“ und so – nur die überschrift hätte echt was poppiger sein können:

Die Konstruktion des Fremden

In der Debatte um »Deutschenfeindlichkeit« werden die realen gesellschaftlichen Machtverhältnisse auf den Kopf gestellt.
von Matthias Lehnert

Dass sich Deutschland abschafft, wissen wir spätestens seit dem Erscheinen des gleichnamigen Buches von Thilo Sarrazin. Dass die deutsche Gesellschaft abgeschafft wird durch rassistische Gewalttaten und Beschimpfungen gegenüber den eigenen Landsleuten seitens »muslimischer« Jugendlicher, ist eine weitere – wenn auch nicht neue – Erkenntnis, die einmal mehr offenbart: Die Nation ist in Gefahr. Dies zumindest suggerieren zahlreiche Äußerungen ranghoher Politiker, Leitartikel der führenden Medien und Berichte über Einzelschicksale deutscher Schüler. Auf Schulhöfen und in öffentlichen Verkehrsmitteln würden deutsche Kinder und Jugendliche angegriffen, weil sie Deutsche seien, und als »deutsche Kartoffel« oder »deutsche Schlampe« bezeichnet. Der Stern hat in einer nicht repräsentativen Umfrage herausgefunden, dass fast 85 Prozent der Befragten bereits einmal Opfer von »Deutschenfeindlichkeit« geworden seien.

Insbesondere Familienministerin Kristina Schröder (CDU) hat sich des Themas »Deutschenfeindlichkeit« angenommen, denn »auch das ist eine Form des Rassismus«, wie sie betont. Aber was heißt hier eigentlich »auch«? Schröder, die sich gern als Expertin für »Extremismus« präsentiert, ist bislang nicht als glaubwürdige Antirassistin aufgefallen. Rechtsextreme Strukturen sind für sie zuvorderst ein Problem des politischen Extremismus, der wie »Extremismus jeglicher Couleur« zu bekämpfen sei. Ihr »Extremismus-Bekämpfungsprogramm« von Juli dieses Jahres beinhaltet eine Ausweitung von Projekten gegen »Linksextremismus«. Auch ihr Engagement gegen »Deutschenfeindlichkeit« rechtfertigt sie mit dem Kampf gegen die politischen Ränder jenseits der Volksparteien: Es gehe darum, »das Thema nicht den Rechtspopulisten zu überlassen«. Inhaltliche Berührungsängste scheint Schröder hingegen nicht zu haben: Nach einem Bericht der antifaschistischen Zeitung Lotta hat sie noch bis vor kurzem Texte der Jungen Freiheit und des Weblogs Politically Incorrect auf ihrer Homepage verlinkt.

Konservative Medien widmen sich seit geraumer Zeit der »Deutschenfeindlichkeit«. Das Thema wird allerdings nicht nur am rechten Rand diskutiert. Der FAZ-Herausgeber Frank Schirrmacher beklagte schon 2008 eine »Desintegration der Mehrheit durch punktuelles Totschlagen Einzelner«. Im gleichen Jahr forderte der CDU-Frak­tionsvorsitzende im hessischen Landtag, Christean Wagner, die sofortige Abschiebung von Ausländern, wenn sie Einheimische mit den Worten »Scheißdeutscher« beschimpfen. Als Argument werden einzelne Vorfälle wie ein Übergriff auf einen Busfahrer herangezogen, der sich 2008 in Berlin ereignete und bei dem die Worte »Alles nur Scheißdeutsche überall« gefallen seien. Unterstützt werden die politischen Meinungsmacher durch Berichte aus der strafrechtlichen Praxis: »Wir stellen bei den Gewalttätern seit einiger Zeit eine unverblümte Deutschenfeindlichkeit fest«, hatte die mittlerweile verstorbene Berliner Richterin Kirsten Heisig schon 2006 in einem Interview mit dem Tagesspiegel berichtet. Mit der Debatte um die Thesen von Sarrazin scheint der ideale Zeitpunkt gekommen, um Klartext zu reden, wie Regina Mönch in der FAZ erklärt: »Zu lange wurde geduldet (…) und das Problem rhe­torisch verbrämt: Es gibt einen Rassismus in sozialen Brennpunkten, der von muslimischen Schülern ausgeht.«

Die politischen Kreise, die üblicherweise den gesellschaftlichen Ausschluss von Nicht-Deutschen in Sammellagern als notwendig, Abschiebungen von Roma in das Kosovo als menschenrechtskonform und gewalttätige Übergriffe von Privatper­sonen auf Migranten allenfalls als »fremdenfeindlich« bezeichnen, reden nun also von Rassismus. Die Debatte ist allerdings keiner Unerfahrenheit im Umgang mit politischen Begriffen geschuldet. Sie beruht auf dem Wunsch, die Deutschen als Opfer statt als Täter zu inszenieren und die gesellschaftlichen Machtverhältnisse auf den Kopf zu stellen.

Rassismus besteht allerdings nicht darin, dass Menschen aus einer gesellschaftlichen Gruppe von Menschen aus einer anderen gesellschaftlichen Gruppe in einem einzelnen Fall schlecht behandelt werden. Bereits die Unterteilung der Gesellschaft in mehrere Gruppen, die in einem ­hierarchischen Verhältnis zueinander stehen, begünstigt rassistische Strukturen. Indem Gruppen von »Deutschen« einerseits und »Nicht-Deutschen« andererseits gegenübergestellt werden, sind die Privilegien schon verteilt und werden fortan sozial, politisch und rechtlich nur noch reproduziert. Ein »Deutscher« kann zwar von einem »Nicht-Deutschen« wegen seines »Deutschseins« angegriffen oder beleidigt werden, jedoch ändert das nicht grundlegend die Position, die die Beteiligten in der gesellschaftlichen Hierarchie einnehmen.

Eine rassistische Gesellschaft ist darauf angewiesen, den Gegensatz von »Einheimischen« und »Fremden« immer aufs Neue zu legitimieren. Da bietet es sich an, auf gewalttätige »muslimische« Männer und deren deutsche Opfer zu verweisen und damit scheinbar menschenfreundliche Argumente ins Feld zu führen. Tatsächlich werden dabei Gewalttaten und patriarchale Strukturen kulturalisiert: Wenn »muslimische« Jugendliche in Deutschland Gewalt ausüben, wird dies auf die »muslimische Machokultur« zurückgeführt; wenn hingegen ein deutscher Schüler Amok läuft oder seine Lehrerin bedroht, liegt das daran, dass der Täter gesellschaftlich ausgestoßen wurde oder nicht genügend Aufmerksamkeit bekam.

Sexistische Verhaltensweisen sind nicht das wirkliche Objekt der Kritik. Vielmehr wird der kolonialistisch vorgeprägte Gegensatz zwischen Okzident und Orient fortgeführt. Der Verweis auf das rückständige Andere durch die politischen Meinungsmacher dient vor allem einem: der Verfestigung einer westlichen oder nationalen Identität und dem Bild der »eigenen« fortschrittlichen Gesellschaft, die frei von Sexismus, Gewalt und anderen Widersprüchen sei. Folgerichtig suggeriert der herrschende Integrationsdiskurs eine homogene deutsche Gesellschaft, an welche sich die von außen kommenden »fremden« Migranten anpassen müssen.

Gleichgültig ist, ob die »Gefahr« von »muslimischen«, »türkisch-stämmigen«, »arabischen« oder migrantischen Jugendlichen ausgeht. Wichtig ist allein der Gegensatz zwischen »uns« und den »Fremden«. Ebenso austauschbar sind die Bilder, die der Konstruktion von »Fremdheit« zugrundeliegen: Seien es gewalttätige Über­griffe oder Kopftücher, sei es die Einwanderung in die Sozialsysteme – von Bedeutung ist allein, ob »unsere Kultur« oder »unser Staat« bedroht wird.

Diesem Weltbild darf nicht ein naiver Kulter­relativismus gegenübergestellt werden, der Gewalt und Patriarchat als kulturelle Eigenheiten toleriert. Ebenso wenig geht es einem konsequenten Antirassismus darum, Kritik an bestehenden Herrschaftsverhältnissen außerhalb der deutschen Gesellschaft zu tabuisieren.

Kritik von weißen Deutschen an Unterdrückungsverhältnissen, die sich auf den »fremden« Islam gründen, findet jedoch niemals im luftleeren Raum fernab hegemonialer Denkmuster statt. Sie kann noch so emanzipatorisch gemeint sein – sie ist immer der Schwierigkeit ausgesetzt, in unterschiedliche Hierarchieverhältnisse eingebettet zu sein, und birgt zwangsläufig die Gefahr, den Ausschluss des »Fremden« zu reproduzieren. Dieses Dilemma kann nicht einfach nach einer Seite hin aufgelöst werden.“

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/11/04/kartoffelbrei/feed/
MORGEN TANZT HATE DEN MARX http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/29/morgen-tanzt-hate-den-marx/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/29/morgen-tanzt-hate-den-marx/#comments Fri, 29 Oct 2010 17:29:07 +0000 im*moment*vorbei partyzipation love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/29/morgen-tanzt-hate-den-marx/ sonnabend ab 23uhr:
marx hate party
via shons…

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/29/morgen-tanzt-hate-den-marx/feed/
greek riots book clip http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/21/greek-riots-book-clip/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/21/greek-riots-book-clip/#comments Thu, 21 Oct 2010 20:02:19 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/21/greek-riots-book-clip/ für das buch “we are an image from the future”/“wir sind ein bild der zukunft“ gibt es einen recht coolen werbevideoclip:

via classless

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/21/greek-riots-book-clip/feed/
heute: hapoel tel aviv http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/20/heute-hapoel-tel-aviv/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/20/heute-hapoel-tel-aviv/#comments Wed, 20 Oct 2010 14:39:47 +0000 im*moment*vorbei allgemein http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/20/heute-hapoel-tel-aviv/ ein eher oberflächlicher artikel, aber immerhin:

Internationale Bewährungsprobe
Besuch von Hammer und Sichel

Schalkes Champions-League-Gegner Hapoel Tel Aviv ist etwas Einmaliges in Europas Spitzenfußball: ein Klub, der sich als kommunistisch definiert. (mehr…)

mehr infos auf englisch gibt es hier:
hapoel

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/20/heute-hapoel-tel-aviv/feed/
love techno – hate germany #14 http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/19/love-techno-hate-germany-14/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/19/love-techno-hate-germany-14/#comments Tue, 19 Oct 2010 14:53:37 +0000 im*moment*vorbei love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/19/love-techno-hate-germany-14/ diesen freitag…
lthg14

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/19/love-techno-hate-germany-14/feed/
hauste rein, mtv… http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/16/hauste-rein-mtv/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/16/hauste-rein-mtv/#comments Sat, 16 Oct 2010 18:19:14 +0000 im*moment*vorbei nebenbei http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/16/hauste-rein-mtv/ mtv wird ein bezahlsender und viva wird „ausgebaut“. soso… ;-)

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/16/hauste-rein-mtv/feed/
copying is not theft http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/14/copying-is-not-theft/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/14/copying-is-not-theft/#comments Wed, 13 Oct 2010 21:21:11 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/14/copying-is-not-theft/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/14/copying-is-not-theft/feed/
banksy’s simpsons intro http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/13/banksys-simpsons-intro/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/13/banksys-simpsons-intro/#comments Tue, 12 Oct 2010 20:13:37 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme keine rezension! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/13/banksys-simpsons-intro/ schönchen…

via revolution.

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/13/banksys-simpsons-intro/feed/
rea­li­täts­ver­lust http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/12/realitaetsverlust/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/12/realitaetsverlust/#comments Tue, 12 Oct 2010 20:01:09 +0000 im*moment*vorbei nebenbei http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/12/realitaetsverlust/ desertion zum bekloppten arab-video.

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/12/realitaetsverlust/feed/
with or without you http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/08/with-or-without-you/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/08/with-or-without-you/#comments Fri, 08 Oct 2010 13:07:42 +0000 im*moment*vorbei emoshooter musik fürn knast http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/08/with-or-without-you/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/08/with-or-without-you/feed/
hasch und arbeit… http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/03/hasch-und-arbeit/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/03/hasch-und-arbeit/#comments Sun, 03 Oct 2010 15:15:20 +0000 im*moment*vorbei partyzipation love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/03/hasch-und-arbeit/ bei den bandinterviews zu deutschland in der neuen straßen aus zucker auf nachlader gestoßen:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/10/03/hasch-und-arbeit/feed/
gesicht zeigen gegen deutschland! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/30/gesicht-zeigen-gegen-deutschland/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/30/gesicht-zeigen-gegen-deutschland/#comments Thu, 30 Sep 2010 15:58:04 +0000 im*moment*vorbei allgemein http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/30/gesicht-zeigen-gegen-deutschland/ gesicht zeigen gegen deutschland

und noch ein mobivideo:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/30/gesicht-zeigen-gegen-deutschland/feed/
gegen christliche fundamentalisten! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/18/gegen-christliche-fundamentalisten/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/18/gegen-christliche-fundamentalisten/#comments Fri, 17 Sep 2010 23:58:32 +0000 im*moment*vorbei die wirklich wichtigen fragen on the street http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/18/gegen-christliche-fundamentalisten/ TOP vs Religion by TOP B3RLIN
1000kreuze

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/18/gegen-christliche-fundamentalisten/feed/
verschwörungsblabla am 11.september http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/14/verschwoerungsblabla-am-11-september/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/14/verschwoerungsblabla-am-11-september/#comments Mon, 13 Sep 2010 18:59:23 +0000 im*moment*vorbei nebenbei http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/14/verschwoerungsblabla-am-11-september/ ich hab mir diese freiheit-statt-angst-demo in diesem jahr nicht gegeben. aber gnurpsnewoel hat ein paar schöne fotos von den vögeln online, die sich da immer so rumtreiben…
via classless.org

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/14/verschwoerungsblabla-am-11-september/feed/
bis zum nächsten mal… http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/13/bis-zum-naechsten-mal/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/13/bis-zum-naechsten-mal/#comments Mon, 13 Sep 2010 15:32:12 +0000 im*moment*vorbei partyzipation nicht einfach nur filme love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/13/bis-zum-naechsten-mal/ mein letztes openair in diesem jahr – schön wars!

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/13/bis-zum-naechsten-mal/feed/
Bremen – Mobivideo#3 http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/10/bremen-mobivideo3/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/10/bremen-mobivideo3/#comments Thu, 09 Sep 2010 23:28:25 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme on the street http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/10/bremen-mobivideo3/ also wenn es nach der anzahl der mobivideos geht, sollte bremen dieses jahr der kracher werden… ;-)

[MobiVideo] // 03.10.2010 – Kein Tag für die Nation / Kein Tag für Deutschland

bremen 3.oktober

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/10/bremen-mobivideo3/feed/
tote tiere… http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/05/tote-tiere/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/05/tote-tiere/#comments Sun, 05 Sep 2010 17:50:25 +0000 im*moment*vorbei partyzipation love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/05/tote-tiere/ großartig!!!

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/05/tote-tiere/feed/
kein tag für die nation! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/02/kein-tag-fuer-die-nation/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/02/kein-tag-fuer-die-nation/#comments Thu, 02 Sep 2010 18:27:59 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme on the street love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/02/kein-tag-fuer-die-nation/ 3. oktober in bremen – kein tag für die nation – kein tag für deutschland – mobivideo #2

bremen 310

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/09/02/kein-tag-fuer-die-nation/feed/
god is a dj! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/08/31/god-is-a-dj/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/08/31/god-is-a-dj/#comments Tue, 31 Aug 2010 14:27:27 +0000 im*moment*vorbei fucking political love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/08/31/god-is-a-dj/ god is a dj!

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/08/31/god-is-a-dj/feed/
die ursache der krise läßt sich nicht blockieren! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/08/31/die-ursache-der-krise-laesst-sich-nicht-blockieren/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/08/31/die-ursache-der-krise-laesst-sich-nicht-blockieren/#comments Mon, 30 Aug 2010 23:28:32 +0000 im*moment*vorbei on the street fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/08/31/die-ursache-der-krise-laesst-sich-nicht-blockieren/ die antifa [ko] hat ein recht interessantes diskussionspapier zur geplanten bankenblockade rausgehauen:

Diskussionspapier zur Bankenblockade der »Aktionsgruppe Georg Büchner« am 18. Oktober 2010 in Frankfurt am Main

Die Ursache der Krise lässt sich nicht blockieren!

»Was ist das, was in uns lügt, mordet, stiehlt?« (Georg Büchner)

»Die Verursacher und Profiteure der Krise blockieren!« [1] – so lautete das offizielle Motto der für den 18. Oktober 2010 angedachten Blockade »zentrale[r] Institutionen des Finanzsektors« in Frankfurt am Main. Mit der Aktion soll gegen das von der Bundesregierung verabschiedete Sparpaket protestiert werden. »Es ist höchste Zeit, dass sich der Wind dreht, damit das Feuer nicht länger die Hütten niederbrennt, sondern die Paläste der Brandleger heimsucht.« Dieser Satz aus dem Aufruf der »Aktionsgruppe Georg Büchner« fasst dessen Hauptaussage und die Intention der Bankenblockade relativ prägnant zusammen: Den Verfassern des Aufrufs gehe es bei der Aktion darum, der von vielen Menschen empfundenen Wut »eine Richtung, einen Ort, eine Chance zu geben«. Da die im öffentlichen Diskurs häufig rezipierte »soziale Schieflage« dieses Sparpakets unübersehbar ist, könnte auf den ersten Blick angenommen werden, dass es sich bei dieser Idee um eine unterstützenswerte Aktion handelt. Warum dem nicht so ist und weshalb die »systemischen Banken« als auserwähltes Feindbild zur Entladung dieser Wut eindeutig das falsche Ziel sind, wollen wir im vorliegenden Diskussionspapier beleuchten. (mehr…)“

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/08/31/die-ursache-der-krise-laesst-sich-nicht-blockieren/feed/
ddr=kommunismus? http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/08/27/ddrkommunismus/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/08/27/ddrkommunismus/#comments Thu, 26 Aug 2010 23:33:47 +0000 im*moment*vorbei fucking political keine rezension! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/08/27/ddrkommunismus/

communisme sucré findet, es geht nicht mehr um bananen, sondern um die wurst! und weiß warum realsozialismus und kommunismus nicht in einen topf gehören. die 2. vertonung von „wissen macht k!“ ist online – lasst`s euch schmecken!
Realsozialismus by communismesucre

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/08/27/ddrkommunismus/feed/
gegen islamismus und antisemitismus! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/08/24/gegen-islamismus-und-antisemitismus/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/08/24/gegen-islamismus-und-antisemitismus/#comments Tue, 24 Aug 2010 11:48:12 +0000 im*moment*vorbei on the street fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/08/24/gegen-islamismus-und-antisemitismus/ no alquds
den aufruf gibt es hier und ein interview mit vertreter_innen des demonstrationsbündnisses beim hamburger fsk gibts hier.

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/08/24/gegen-islamismus-und-antisemitismus/feed/
kein tag für deutschland! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/08/22/kein-tag-fuer-deutschland/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/08/22/kein-tag-fuer-deutschland/#comments Sun, 22 Aug 2010 15:29:15 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme on the street http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/08/22/kein-tag-fuer-deutschland/ 3. oktober in bremen – kein tag für die nation – kein tag für deutschland – mobivideo:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/08/22/kein-tag-fuer-deutschland/feed/
wiesnhit… http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/08/21/wiesnhit/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/08/21/wiesnhit/#comments Sat, 21 Aug 2010 19:00:57 +0000 im*moment*vorbei partyzipation musik fürn knast love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/08/21/wiesnhit/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/08/21/wiesnhit/feed/
„nichtmal was von david guetta macht er…“ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/31/nichtmal-was-von-david-guetta-macht-er/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/31/nichtmal-was-von-david-guetta-macht-er/#comments Sat, 31 Jul 2010 16:09:32 +0000 im*moment*vorbei musik fürn knast love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/31/nichtmal-was-von-david-guetta-macht-er/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/31/nichtmal-was-von-david-guetta-macht-er/feed/
so geil ist kotzen nun auch wieder nicht … http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/26/so-geil-ist-kotzen-nun-auch-wieder-nicht/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/26/so-geil-ist-kotzen-nun-auch-wieder-nicht/#comments Mon, 26 Jul 2010 16:22:08 +0000 im*moment*vorbei partyzipation fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/26/so-geil-ist-kotzen-nun-auch-wieder-nicht/

„Ein Tag am See, die Sonne knallt und alles scheint in Ordnung. Bis es mal wieder heißt: Wer hat Geld für das nächste Bier? Warum aber der All-Inklusive-Urlaub im Süden eben nicht der Kommunismus ist, Konkurrenz das ganze Jahr nervt und niemand 20 Flaschen Wodka trinken würde, nur weils nichts kostet, erfahrt ihr bei der ersten Runde von „Wissen macht K! unplugged“.
Gespräche und Diskussionen zu den restlichen Argumenten gegen Argumente gegen den Kommunismus werden in den nächsten Wochen und Monaten hochgeladen.“
Umsonst by communismesucre

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/26/so-geil-ist-kotzen-nun-auch-wieder-nicht/feed/
heute: party! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/17/heute-party-2/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/17/heute-party-2/#comments Sat, 17 Jul 2010 14:18:52 +0000 im*moment*vorbei allgemein partyzipation love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/17/heute-party-2/

Heute um 23:00 bis Morgen um 10:00
Rauchhaus (Mariannenplatz 1A, Kreuzberg)

Wie viele alternative Projekte benötigt auch das Rauchhaus Geld um weiter in seiner bestehenden Form existieren zu können. Darum organisiert exquisite-berlin gemeinsam mit den Leuten vom Rauchhaus, eine kleine Feier um ein wenig Geld in die leeren Kassen zu spülen. Für die richtige Musik sorgen:

Alle Farben (klangsucht / farbreiz)
Por.no (hangar / lisa simpsons dream)
Helge Baumberg (geraeuschsympathie)
Michael Placke (exquisite-berlin / reclaim the sparkasse)
Mongroove (exquisite-berlin / reclaim the sparkasse)

Das ganze für nur 3,- an der Abendkasse.

und für nächste woche schonmal vormerken liebe leute:
love techno – hate germany 13

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/17/heute-party-2/feed/
morgen: pro fuck… http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/16/morgen-pro-fuck/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/16/morgen-pro-fuck/#comments Fri, 16 Jul 2010 19:18:05 +0000 im*moment*vorbei on the street love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/16/morgen-pro-fuck/ rechtspopulismus stoppen!

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/16/morgen-pro-fuck/feed/
ich tippe auf einstellung… http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/10/ich-tippe-auf-einstellung/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/10/ich-tippe-auf-einstellung/#comments Fri, 09 Jul 2010 23:28:50 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/10/ich-tippe-auf-einstellung/

Der Videobeweis – Von Polizisten misshandelt
von Andreas Förster

Berlin – Das Video vom 19. August 2006 zeigt Aufnahmen einer Demonstration gegen einen Neonaziaufmarsch in der Wisbyer Straße in Pankow. Plötzlich ist zu sehen, wie Unruhe entsteht, ein Trupp behelmter Polizisten in dicken Schutzanzügen stürmt durch die Menge, stürzt sich auf einen jungen Mann. Ein Beamter packt ihn am Hals, zwei weitere halten ihn fest. Der junge Mann wehrt sich nicht, kann sich nicht bewegen, trotzdem schlägt ihm ein Polizist die Faust ins Gesicht. Dann wird der Mann zu Boden gedrückt, ein Polizist kniet auf seinem Oberkörper. Als die Kamera näher herangeht, sieht man Blut auf dem Straßenpflaster. Im Krankenhaus wird ein Schädelbruch bei dem Festgenommenen diagnostiziert, noch heute trägt er Implantate im Gesichtsbereich.

Staatsanwaltschaft ermittelt

Der junge Mann in dem Video ist Paul B., Biophysiker. Vor vier Jahren war der heute 31-Jährige noch Student, im letzten Jahr hat er sein Diplom gemacht. B. hat die drei Polizisten auf dem Video jetzt angezeigt. Wegen Falschaussage. Sie hatten vor Gericht behauptet, er sei vermummt gewesen, habe einen Stein in der Hand gehabt und sich bei der Festnahme heftig gewehrt. Ganz anders also, als es auf dem Video zu sehen ist. Die Staatsanwaltschaft hat jetzt Ermittlungen aufgenommen.

Paul B. wurde bei der Gerichtsverhandlung im Juli 2007 wegen besonders schwerem Landfriedensbruch und versuchter Körperverletzung zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und fünf Monaten verurteilt. In der Verhandlung wurde ein Polizeivideo von der Demo gezeigt. Auch darauf sieht man den losstürmenden Polizeitrupp von der 12. Berliner Einsatzhundertschaft auf der Wisbyer Straße. Zur Festnahme schwenkt die Kamera aber nicht. Erst als Paul B. am Boden festgehalten wird, geht der Kameramann zu ihm hin. Ob der Student vorher einen Stein in der Hand hatte oder sich zur Wehr setzte, ist auf dem Video nicht zu erkennen.

Das zweite Video mit der eingangs beschriebenen Szene von B.s Festnahme ist vor einigen Wochen im linken Internetportal Indymedia aufgetaucht. Ein Journalist, der anonym bleiben will, hatte damals die Anti-NPD-Demo gefilmt und dabei eine ganze Reihe von polizeilichen Übergriffen dokumentiert. Zu sehen ist etwa, wie Beamte einem Demonstranten in den Unterleib treten, wie Sitzblockierer an den Ohren von der Straße gezogen werden, wie Polizisten Mund und Nase von Festgenommenen zudrücken, so dass diese keine Luft bekommen. Zu sehen ist auch Paul B. auf der Wisbyer Straße. Er ist nicht vermummt, hat keinen Stein in der Hand, und er wehrt sich nicht, als sich die Beamten auf ihn stürzen.

Das Video, auf das der Rechtsanwalt Sebastian Scharmer im Internet gestoßen ist, belegt B.s Aussagen vor Gericht. Und widerlegt die Angaben der Beamten von der Einsatzhundertschaft. Dabei waren selbst die Zeugenaussagen damals widersprüchlich. Zwei Zivilbeamte, die das Geschehen auf der Wisbyer Straße beobachteten, sagten aus, sie hätten bei B. keinen Stein gesehen. Die drei Beamten, die den Studenten überwältigten, blieben jedoch bei ihrer Aussage. Das Gericht hielt sie für glaubwürdiger, weil sie keinen Grund hätten, so der Richter, die Unwahrheit zu sagen.

Einen Grund hatten sie aber schon, denn auch B. hatte damals Anzeige erstattet wegen Körperverletzung. Das Verfahren wurde eingestellt. Als sich Paul B. in einem Brief hilfesuchend an die Senatsjustizverwaltung wandte, antwortete ihm Wochen später die Staatsanwaltschaft. Es gebe „erhebliche Zweifel“ an seiner Darstellung, stand in dem Brief, und der Satz: „Ich darf Sie vorsorglich darauf hinweisen, dass auch die falsche Verdächtigung von Polizeibeamten eine Straftat und auch einen Bewährungsbruch darstellen kann.“
Er habe das als Drohung empfunden, die Sache endlich ruhen zu lassen, sagt Paul B. heute. „Ich hatte Angst, ich muss ins Gefängnis, wenn ich weiter um mein Recht kämpfe.“ Erst als das Video im Internet auftauchte, habe er Mut gefasst, die Anzeige zu erstatten.

Aus Sicht von Anwalt Scharmer ist das, was seinem Mandanten widerfahren ist, kein Einzelfall. „Es gibt immer wieder Polizeigewalt, die aus Korpsgeist von Beamten vertuscht werden“, sagt er. Das zeige auch der jetzt veröffentlichte Untersuchungsbericht von amnesty international. „Der eigentliche Skandal aber ist, und das zeigt sich auch bei Paul B., wie die Justiz damit umgeht“, sagt Scharmer. „Es wird nur in eine Richtung ermittelt. Den Beamten wird mehr geglaubt als dem Opfer, auch wenn sie ganz offensichtlich eigenes Tatverhalten vertuschen wollen.“

Berliner Zeitung, 10.07.2010

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/10/ich-tippe-auf-einstellung/feed/
2-4 jahre… http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/09/2-4-jahre/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/09/2-4-jahre/#comments Fri, 09 Jul 2010 11:47:52 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme on the street http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/09/2-4-jahre/ mehr hat man nicht zu erwarten, wenn man einen menschen erschießt und dabei eine polizeiuniform trägt. vor ein paar tagen gab es ein entsprechendes urteil in neuruppin beim prozess um die erschießung von dennis vor 1 1/2 jahren.
und heute melden die medien ein ähnliches urteil aus den usa:

Ex-Polizist wegen tödlichen Schusses auf Schwarzen schuldig gesprochen

Los Angeles (apn). Eineinhalb Jahre nach einem tödlichen Polizeischuss auf einen schwarzen Amerikaner ist der Schütze wegen fahrlässiger Tötung schuldig gesprochen worden. Ein Geschworenengericht in Los Angeles befand den früheren Polizisten Johannes Mehserle am Donnerstag für schuldig, am Neujahrstag 2009 den unbewaffneten 22-jährigen Oscar Grant erschossen zu haben. Mehserle droht nun eine Haftstrafe zwischen zwei und vier Jahren. Grants Hinterbliebene kritisierten das Urteil als zu mild.

Der Zwischenfall wurde von mindestens fünf Augenzeugen mit Mobiltelefonen auf Video aufgenommen. Die Staatsanwalt erklärte, Mehserle habe Grant auf einem Bahnhof in Oakland wegen mutmaßlicher Kämpfe an Bord eines Zuges festnehmen wollen. Der Polizist sagte aus, Grant habe sich gewehrt, und er habe befürchtet, dieser habe eine Waffe bei sich. Er habe mit seinem Elektroschocker auf ihn zielen wollen, aber versehentlich seine Schusswaffe gezogen.“

a.c.a.b.:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/09/2-4-jahre/feed/
dieser deutschland ist ein mordskerl… http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/06/dieser-deutschland-ist-ein-mordskerl/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/06/dieser-deutschland-ist-ein-mordskerl/#comments Tue, 06 Jul 2010 19:52:30 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme musik fürn knast http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/06/dieser-deutschland-ist-ein-mordskerl/ noch ne hiphopkombo mit nem passenden track zur deutschlandmanie und brandneuem sehr guten video:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/06/dieser-deutschland-ist-ein-mordskerl/feed/
schwarzrotgold http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/04/schwarzrotgold/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/04/schwarzrotgold/#comments Sun, 04 Jul 2010 13:55:32 +0000 im*moment*vorbei musik fürn knast http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/04/schwarzrotgold/ das es bei den kommentaren so unglaublich viele zu finden gibt, die das schlicht nicht verstehen…

btw.: kiz im saz-interview zu wm, deutschland, bildung, homophobie,…

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/04/schwarzrotgold/feed/
karl marx vs. katy perry http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/02/karl-marx-vs-katy-perry/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/02/karl-marx-vs-katy-perry/#comments Fri, 02 Jul 2010 15:12:50 +0000 im*moment*vorbei die wunderbare welt des www nicht einfach nur filme musik fürn knast http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/02/karl-marx-vs-katy-perry/
via reflexion;-)

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/07/02/karl-marx-vs-katy-perry/feed/
der rest ist karaoke http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/29/der-rest-ist-karaoke/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/29/der-rest-ist-karaoke/#comments Tue, 29 Jun 2010 20:38:43 +0000 im*moment*vorbei allgemein die wirklich wichtigen fragen emoshooter partyzipation die wunderbare welt des www nicht einfach nur filme on the street musik fürn knast fucking political sagte... keine rezension! weg mit dem btmg! love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/29/der-rest-ist-karaoke/ vom tubebox-song zur fusion-hymne 2010. „und davon handelt dieses lied…“. wahrscheinlich schon jetzt der größte sommerhit, den es jeh gab:
frazy von synapsenkitzler

buchtipp des tubebox-djs: masse und macht

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/29/der-rest-ist-karaoke/feed/
auf gehts, ab gehts… http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/23/auf-gehts-ab-gehts/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/23/auf-gehts-ab-gehts/#comments Tue, 22 Jun 2010 23:52:36 +0000 im*moment*vorbei partyzipation nicht einfach nur filme love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/23/auf-gehts-ab-gehts/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/23/auf-gehts-ab-gehts/feed/
kein bund fürs leben! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/21/kein-bund-fuers-leben/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/21/kein-bund-fuers-leben/#comments Sun, 20 Jun 2010 21:45:25 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme keine rezension! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/21/kein-bund-fuers-leben/ die sdaj ist zwar ne reaktionäre gurkentruppe, aber hier haben sie mal ein paar witzige sachen zusammen geschnitten:

und wem die „kritik“ am ende des filmchens zu billig ist, dem sei ein blick hierrauf empfohlen!

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/21/kein-bund-fuers-leben/feed/
die provinz und die nazis… http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/17/die-provinz-und-die-nazis/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/17/die-provinz-und-die-nazis/#comments Wed, 16 Jun 2010 23:53:06 +0000 im*moment*vorbei fucking political keine rezension! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/17/die-provinz-und-die-nazis/ ein recht lesenswerter artikel in der zeit:

„Antisemitismus in Sachsen-Anhalt – Angriff auf Noam

In einer Kleinstadt in Sachsen-Anhalt wird ein jüdischer Junge an einer Bushaltestelle verprügelt. Warum werden die Hintermänner von vielen Menschen im Ort gedeckt?

Als Noam Kohen am 16. April mit dem Regionalzug aus Naumburg zurückkehrt, ist sein Leben in Deutschland noch in Ordnung. Es ist 18 Uhr, er kommt vom Friseur, alles sieht nach einem ganz gewöhnlichen Abend aus. Ein paar seiner Schulfreunde sitzen an der Bushaltestelle vor dem Bahnhof in Laucha, Sachsen-Anhalt. Noam setzt sich zu ihnen. Kurz darauf kommt Alexander P. vorbei. Er ist 20 und trägt Glatze. Ohne Warnung schlägt er Noam ins Gesicht und brüllt: »Geh zurück, wo du hergekommen bist. Du Judenschwein!«
Anzeige

Noam versucht zu fliehen, rennt die Straße hinunter. Alexander P. verfolgt ihn, zerrt an der Jacke des Jungen, wirft ihn zu Boden, schlägt und tritt ihn. Sechs Zeugen sehen dabei zu, sie versuchen den Täter stoppen – »verbal«, wie es später im Polizeideutsch heißen wird. Sie greifen nicht ein. Bis ein Autofahrer anhält und Noam rettet.

Noam ist vor acht Jahren mit seiner Mutter und seinem Bruder aus Israel nach Laucha gezogen. Seine Mutter hatte sich während eines deutsch-israelischen Sportleraustausches in den Deutschen Olaf Osteroth verliebt. Noam ist nicht der richtige Name ihres Sohnes, den echten will sie nicht in der Zeitung lesen. Noam ist 17. Und seine Mutter hat Angst um ihn.

Olaf Osteroth, Noams Stiefvater, sitzt in seinem Jeep vor dem Bahnhof und zeigt auf den Tatort. Es regnet, graue Häuser säumen die Straße. Menschen sind nicht zu sehen. Laucha liegt an der Unstrut, mitten im Weinanbaugebiet, die Landschaft ist lieblich. Osteroth will gerade weiterfahren, als ein Auto vor seinem Jeep stoppt. Ein Mann in einem blauen Arbeitsanzug steigt aus. Der Elektromeister von Laucha. Der Mann kommt auf Osteroth zu und beginnt zu reden, klagt über zu wenig Arbeit, zu wenig Aufträge, zu wenig Geld. Den Angriff auf Osteroths Stiefsohn erwähnt er mit keinem Wort. »Hast du gehört, was passiert ist?«, fragt Osteroth ihn schließlich. »Ja«, sagt der Elektriker und schaut weg. Er kennt die Familie des mutmaßlichen Täters schon lange, einmal hatte er einen Auftrag von einer der Töchter. »Die hat die Rechnung sofort bezahlt, da kannste nicht meckern«, sagt er. Darauf wird geachtet in der Kleinstadt. Dass alles ordnungsgemäß läuft. Osteroth sieht irritiert aus. Für ihn hat sich alles verändert, für den Elektromeister ist alles gleich geblieben. Seit eine israelische Zeitung über den Angriff auf Noam berichtete, klingelt bei Osteroth zu Hause andauernd das Telefon. Verwandte seiner Frau aus Israel fragen, was in Deutschland los sei. Warum sie dort blieben.

Wie sollen Osteroth und seine Frau erklären, dass in Deutschland im Jahr 2010 ein Junge auf der Straße verprügelt wird, weil er Jude ist?

»Lutz Battke«, sagt Osteroth. Immer wieder fällt dieser Name in Laucha: Battke. Alexander P., der Name des mutmaßlichen Täters, rückt dabei fast in den Hintergrund. Für Osteroth ist Battke die heimliche Hauptfigur im Ort. Der Mann, der ein Klima geschaffen hat, in dem der Angriff auf Noam möglich wurde.

Lutz Battke ist Bezirksschornsteinfeger und sitzt als Parteiloser für die NPD im Stadtrat und im Kreistag. Die NPD kam bei den letzten Kommunalwahlen 2009 in Laucha auf 13,5 Prozent, das beste Ergebnis in ganz Sachsen-Anhalt.

Außerdem trainiert Battke die Fünf- bis Siebenjährigen beim Lauchaer Fußballklub BSC 99, auch Alexander P. spielte für den Verein. Osteroth zieht eine direkte Verbindung zu Battke: »Die Saat ist aufgegangen.«

Auf der Internetseite des Klubs halten mehrere Spieler eine Fahne in Rot, Weiß und Schwarz hoch. Es sind die Farben des Vereins – und der Reichskriegsflagge. Auf der Fahne steht das Wort audorea , lateinisch für Sieg. Zweimal pro Woche hat Alexander P. bis vor Kurzem im Klub trainiert, am Wochenende hatte er Spiele. Alexander P. gehörte gemeinsam mit Battkes Adoptivsohn zur ersten Mannschaft.“ (weiterlesen!)

Dokumentation:Mannschaftsfoto Saison 2006/07
laucha
Dokumentation:
Pleitz GmbH Heizung-Klima-Sanitär-Rohrleitungsbau

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/17/die-provinz-und-die-nazis/feed/
rebel audio society http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/12/rebel-audio-society/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/12/rebel-audio-society/#comments Sat, 12 Jun 2010 19:19:08 +0000 im*moment*vorbei allgemein partyzipation love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/12/rebel-audio-society/ about blank

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/12/rebel-audio-society/feed/
ak hitler http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/06/ak-hitler/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/06/ak-hitler/#comments Sat, 05 Jun 2010 05:45:40 +0000 im*moment*vorbei nebenbei http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/06/ak-hitler/ In Baden-Württemberg sorgt ein Kreisverband der Jungen Union mit stramm rechten Parolen für Wirbel. Die örtliche CDU lehnt eine Distanzierung ab. Die „Überfremdung“ koste Milliarden, die gleichgeschlechtliche Ehe sei „falsch und unsinnig“ und der Ausbau von Krippenplätzen „marxistisch“.

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/06/ak-hitler/feed/
gaza-aktivisten nahmen geiseln http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/05/gaza-aktivisten-nahmen-geiseln/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/05/gaza-aktivisten-nahmen-geiseln/#comments Sat, 05 Jun 2010 05:47:21 +0000 im*moment*vorbei fucking political keine rezension! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/05/gaza-aktivisten-nahmen-geiseln/ derstandard.at:

„Der Libanese Andre Abu Khalil, der für den katarischen Fernsehsender Al Jazeera von Bord des türkischen Schiffes Mavi Marmara berichtete, bestätigte am Donnerstag, dass „Free Gaza“-Aktivisten israelische Soldaten als Geiseln nahmen.

Abu Khalil berichtete der Nachrichtenagentur Reuters, dass es den mit Stöcken und Eisenstangen bewaffneten Aktivisten gelang, die ersten Soldaten, die an Bord kamen, zu überwältigen. Die vier Israelis, die laut Angaben des Kameramanns offene Knochenbrüche hatten, wurden auf das unterste Deck des Schiffes gebracht.

Kurz darauf landete die zweite Angriffswelle auf dem Oberdeck. Khalil berichtet, dass die Soldaten nach zehn Minuten das Feuer eröffnet hätten. Er habe aus nächster Nähe gesehen, wie ein Aktivist in den Kopf und ein anderer am Hals getroffen wurden. Schließlich sei es einem arabischstämmigen Knesset-Abgeordneten gelungen, eine Verhandlungslösung zu erreichen. Die Israelis versprachen, sich um die Versorgung verwundeter Aktivisten zu kümmern, im Gegenzug kamen die Geiseln frei.“

außerdem in der taz:

„Märtyrer an Bord
Wer sich als Passagier auf ein Aktivisten-Schiff begibt, sollte sich besser vorher informieren, wer die Organisatoren der Reise sind. Dies sei auch den Medien angeraten.“

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/05/gaza-aktivisten-nahmen-geiseln/feed/
friedlich oder militant… http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/02/friedlich-oder-militant/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/02/friedlich-oder-militant/#comments Wed, 02 Jun 2010 04:45:27 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/02/friedlich-oder-militant/ Wahn:
Der Angriff auf einen humanitären Hilfskonvoi, auf unbewaffnete MenschenrechtsaktivistInnen, auf JournalistInnen und ParlamentarierInnen, auf Intellektuelle und auf ZivilistInnen ist ein Angriff auf die gesamte Zivilgesellschaft – weltweit. Auf uns alle! Und wenn wir uns nicht wehren, wird es immer schlimmer.

„Um gegen diese militärische Aggression des israelischen Staates gegenüber Menschenrechts- und Friedensaktivisten zu zu protestieren rufen linke, antifaschistische und internationalistische Gruppen hingegen dazu auf sich am Dienstag Abend um 19 Uhr am Berliner Alexanderplatz zu einer Demonstration zu versammeln.“

„Die israelische Armee griff den Transport in internationalem Gewässer an, eröffnete das Feuer, und verletzte und erschoss mehrere Mitglieder der teilweise noch schlafenden und unbewaffneten Besatzung.“

„Für die Tötung der Angegriffenen bei diesem völkerrechtswidrigen Akt der Piraterie beansprucht Israel inzwischen das „Recht auf Selbstverteidigung“. Mit dem gleichen Recht könnte jeder beliebige Mörder oder Einbrecher ein solches Recht geltend machen, wenn er bei der Ausübung seines Verbrechens denjenigen umbringt, der sich ihm in den Weg stellt. „

Realität:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/06/02/friedlich-oder-militant/feed/
dumm ist der, der dummes tut… http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/05/28/dumm-ist-der-der-dummes-tut/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/05/28/dumm-ist-der-der-dummes-tut/#comments Fri, 28 May 2010 03:57:38 +0000 im*moment*vorbei fucking political keine rezension! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/05/28/dumm-ist-der-der-dummes-tut/ das die meisten künstler, wie die meisten blogger ein ding zu laufen haben ist ja allgemein bekannt – versteht sich. die zwei vollpfosten von surrend schießen aber aktuell mal wieder alle vögel ab. zunächst plakatieren sie in berlin eine landkarte von nahost, auf der israel fehlt und schreiben ganz groß „endlösung“ drüber. wenn es zu diesem machwerk dann proteste von jüdischen organisationen gibt, die den „endlösungs“-humor nicht so recht teilen wollen, dann ist das für pia und jan nur der beweis, das „israelkritik“ in deutschland einer „zensur“ unterliegt und zwar durch die „israelische lobby“.
das ist nun kein besonders kreativer gedanke, aber so schön dargestellt hat das lange keiner mehr: man bringt in bild und wort ne vernichtungsfantasie am staat der juden an den start, behauptet das wäre ja nur eine „kritik“ an israel und reagiert auf die wirkliche kritik an dem scheiß einfach damit sich als von der „israellobby“ verfolgte unschuld zu präsentieren und das ganze noch als sinn und zweck der provo-aufdeck-kunstaktion zu propagieren.
vielleicht sollte mal wer pia und jan gepflegt eine in die fresse zimmern und wenn sie sich dann darüber beschweren, damit kontern, dass man das ja bloß gemacht hat um zu zeigen, das die sich sicher wieder aufregen werden – so als provo-aufdeck-kunstaktion versteht sich…

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/05/28/dumm-ist-der-der-dummes-tut/feed/
straßen aus zucker-kollektion http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/05/25/strassen-aus-zucker-kollektion/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/05/25/strassen-aus-zucker-kollektion/#comments Tue, 25 May 2010 14:50:29 +0000 im*moment*vorbei die wunderbare welt des www fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/05/25/strassen-aus-zucker-kollektion/ shirts, beutel & hoodies mit verschiedenen motiven:
straßen aus zucker

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/05/25/strassen-aus-zucker-kollektion/feed/
aus aktuellem anlass: back in da days http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/05/13/aus-aktuellem-anlass-back-in-da-days/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/05/13/aus-aktuellem-anlass-back-in-da-days/#comments Wed, 12 May 2010 21:32:05 +0000 im*moment*vorbei on the street fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/05/13/aus-aktuellem-anlass-back-in-da-days/ „Das folgende Ausgangssperrefake wurde vor dem so genannten Vatertag 2002 als Flyer, Plakat und Aufkleber im gesammten Berliner Stadtgebiet verteilt/geklebt.“
herrentag-flyer
herrentag

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/05/13/aus-aktuellem-anlass-back-in-da-days/feed/
zum 8.mai in berlin http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/05/05/zum-8-mai-in-berlin/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/05/05/zum-8-mai-in-berlin/#comments Wed, 05 May 2010 14:44:23 +0000 im*moment*vorbei allgemein partyzipation on the street fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/05/05/zum-8-mai-in-berlin/ rings um den 8.mai gibt es in berlin dieses jahr einiges:

07. Mai 2010 – 21.00 Uhr – Klub Linse, Parkaue 25 (S-Bhf Frankfurter Allee)
Befreiungsfeier mit:
DJ Elo, DJ NoPopNoStyle & Footlose DJ Squat (Pop, Alltimes, Trash) – außerdem mit Alliierten-Zonen, lecker Siegermächte-Futter und weiteren Überraschungen.


8. Mai 2010 – 15 Uhr – Parade in Lichtenberg

Am Samstag den 08. Mai feiern, gedenken und demonstrieren quer durch Lichtenberg. Wir fangen am S-Bhf Lichtenberg an den dort immernoch ansässigen Nazis zu zeigen, dass sie hier nicht willkommen sind und mit ihrer menschenverachtenden Politik aufhören sollen. Klingt naiv, aber im Grunde ist dies das Ziel antifaschistischer Aktionen. Dann gehts weiter nach Tierpark, wo wir den Opfern den Nationalsozialismus gedenken werden. Denn unweit des heutigen Tierparks stand ein Zwangsarbeiterlager.Zu guterletzt werden wir dann richtig aufdrehen in Karlshorst. Denn hier wurde in den späten Abendstunden des 08. mai 1945 die offizielle Kapitulation der deutschen gegenüber den Alliierten unterschrieben. Also tanz mit uns und gedenke der vielen Opfer, die die Deutschen zu verantworten haben.
8.maiparade
aber hier erst mal der aufruf zur action und der flyer.

9. Mai – Tag des Sieges – ab 11 Uhr am Treptower Park
Wer nicht feiert, hat verloren!

Feiert mit uns den 65. Jahrestag des Sieges über den Faschismus! Wir möchten an die große Leistung der Roten Armee erinnern, die dem von Nazideutschland ausgegangenen Morden ein Ende bereitete.
Neben Informations- und Bücherständen, Führungen zum Ehrenmal, einem Kinderprogramm und russischer Küche wird ein deutsch/russisches Kulturprogramm geboten. Auftreten werden der Internationale Chor Impuls Gropiusstadt, Ilya Kurtev, Trio SCHO, Krassnajas, Zhetva, Bolschewistische Kurkapelle Schwarz-Rot, SkaZka Orchestra und 44 Leningrad. Zu Gast sind außerdem Herrman-Ernst Schauer und Inge Maja Weiße.
9.mai
Kommt am 9. Mai 2010 ab 11 Uhr zum Treptower Park!
Puschkinallee, Parkplatz am Rosengarten in der Nähe des sowjetischen Ehrenmals.

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/05/05/zum-8-mai-in-berlin/feed/
*maifriday* http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/05/04/maifriday/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/05/04/maifriday/#comments Tue, 04 May 2010 14:13:31 +0000 im*moment*vorbei partyzipation love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/05/04/maifriday/ vormerken & myspacefreundewerden:
maifriday

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/05/04/maifriday/feed/
wiedermal ein fehltritt… http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/05/02/wiedermal-ein-fehltritt/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/05/02/wiedermal-ein-fehltritt/#comments Sun, 02 May 2010 15:36:10 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme on the street http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/05/02/wiedermal-ein-fehltritt/ wir kennen das ja schon: da gelingt es mal wieder einen dieser schläger in uniform bei seiner arbeit zu filmen und schon ist die aufregung groß, es wird von einem „einzelfall“ gesprochen und „ermittlungen“ versprochen. hat sich die öffentlichkeit ein wenig beruhigt bzw. einen anderen skandal gefunden, passiert… nichts. trotzdem veröffentliche ich dieses vielsagende video auf diesem kleinen blog und sage „fuck you youtube!“:

Das Video ist bei YouTube nur noch abrufbar, wenn ihr euch angemeldet und euer Alter bestätigt habt. Damit ist der Kreis derer, die es sich angucken können natürlich extrem eingeschränkt, denn wie viele Menschen haben schon einen Account bei YouTube? Doch es gibt auch eine ganz einfach Lösung für dieses Problem: Veröffentlicht das Video auf euren Blogs indem ihr es einbindet und verbreitet dann eure Links. So wird das absurde YouTube-Spielchen umgangen…

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/05/02/wiedermal-ein-fehltritt/feed/
erstermai http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/30/erstermai/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/30/erstermai/#comments Fri, 30 Apr 2010 13:56:49 +0000 im*moment*vorbei allgemein partyzipation on the street keine rezension! love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/30/erstermai/ in den letzten tagen gab es ja viele diskussionen und sogar einige zerwürfnisse im engsten bekanntenkreis. der die große und scheinbar alles entscheidenen frage war: naziaufmarsch verhindern oder beim openair abhängen?
nun hat sich doch noch alles zum guten gewendet und so heißt es morgen schlicht und einfach: bums statt braun!
bums statt braun
be there!

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/30/erstermai/feed/
30.04.: erst demo, dann party http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/28/30-04-erst-demo-dann-party/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/28/30-04-erst-demo-dann-party/#comments Tue, 27 Apr 2010 23:02:29 +0000 im*moment*vorbei partyzipation on the street fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/28/30-04-erst-demo-dann-party/ erst:
henker-antifa-demo
dann:
about blank

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/28/30-04-erst-demo-dann-party/feed/
communismus! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/27/communismus/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/27/communismus/#comments Mon, 26 Apr 2010 22:15:44 +0000 im*moment*vorbei nebenbei http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/27/communismus/ holger klein letzte nacht auf fritz: „wer mit 40 noch kein kommunist ist, hat es noch nicht geschafft marx zu lesen oder ihn nicht verstanden.“

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/27/communismus/feed/
realsatire? http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/26/realsatire/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/26/realsatire/#comments Sun, 25 Apr 2010 19:33:41 +0000 im*moment*vorbei nebenbei http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/26/realsatire/ Die Post wies die Forderungen der selbsternannten Antimilitaristen am 23. April zurück. Die DHL sei Dienstleister für die Bundeswehr, transportiere aber keine Waffen, Waffenteile oder Munition, sagte Post-Sprecherin Anke Baumann. Im Übrigen seien gewalttätige Handlungen kein probates Mittel, um Forderungen durchzusetzen. Die Post habe Anzeige erstattet.

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/26/realsatire/feed/
halt die fresse nils! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/25/halt-die-fresse-nils/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/25/halt-die-fresse-nils/#comments Sat, 24 Apr 2010 21:20:42 +0000 im*moment*vorbei die wunderbare welt des www nicht einfach nur filme http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/25/halt-die-fresse-nils/ hahahamburg 2:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/25/halt-die-fresse-nils/feed/
der jürgen und der mixa http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/23/der-juergen-und-der-mixa/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/23/der-juergen-und-der-mixa/#comments Thu, 22 Apr 2010 23:36:45 +0000 im*moment*vorbei emoshooter fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/23/der-juergen-und-der-mixa/ ich hab ja in der vergangenheit immer mal wieder kurz auf die jeweils aktuellen entgleisungen von jürgen elsässer hingewiesen. früher oder auch später wurden dann fast allen klar, dass es sich nicht einfach um entgleisungen handelt, sondern schlicht um den neu eingeschlagenen weg dieses nationalen sozialisten. sein neuster streich ist allerdings mal wieder so absurd und damit unterhaltsam, dass ich ihn in gänze dokumentieren will:

Mixa weggemobbt
April 22, 2010 um 10:33 · Gespeichert unter Uncategorized

Hetzmeute hat Erfolg
Mixa tritt zurück wegen ein paar Watschn. Andere, die Menschen nach Afghanistan in den Tod schicken, machen weiter.

Was keiner mehr hören will: Ein paar Watschn waren vor 20, 30 Jahren in der Erziehung normal. Ich hab auch vom Lehrer welche bekommen, und es hat mir nicht geschadet. Ein bayrisches Gerichtsurteil noch von 1978 (!) lehnnt die strafrechtliche Verfolgung von Ohrfeigen ab. Damit plädiere ich nicht für Watschn als Erziehungsmittel. Aber man sollte die Geschichte entdramatisieren: Watschn sind keine Form von Körperverletzung und haben mit sexuellem Missb auch nicht das Mindeste zu tun. In der Debatte der Hetzjournaille aber wird alles mit allem verknüpft.

Sexueller Missbrauch kommt leider in allen Jugendeinrichtungen vor. Die besondere Häme gegenüber der katholischen Kirche ist Unsinn, denn sie deckte zwar spät ihre Vergehen auf, aber immerhin. Sexueller Missbrauch scheint seinen Fokus nicht bei den Kirchen zu haben, sondern bei den Homosexuellen (in der Kirche und in anderen Einrichtungen). Aber darüber darf man politisch korrekt nicht sprechen …

Ich wiederhole mein Ceterum Censeo: Die Kampagne gegen die katholische Kirche dient dazu, eine der letzten abendländischen Bastionen zu schleifen, die der Verehrung des kalten Götzen Mammon noch entgegensteht. Der entfesselte Geldwahn will alles beseitigen, was zwischen dem Individuum und dem totalen Markt steht. Gegen diessen Angriff muss Don Camillo die Solidarität eines jeden roten Beppone bekommen, der noch bei Verstand ist.“

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/23/der-juergen-und-der-mixa/feed/
love techno – hate germany #12 http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/21/love-techno-hate-germany-12/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/21/love-techno-hate-germany-12/#comments Wed, 21 Apr 2010 00:21:51 +0000 im*moment*vorbei partyzipation musik fürn knast love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/21/love-techno-hate-germany-12/

Diesen Freitag ab 23 Uhr im wunderbaren :// about blank am Ostkreuz (Markgrafendamm 24c) mit:

# [paroid] (signifikant4/4abweichung)
# Mary Velo (System Sounds/NTROP)
# Polly_Phone (hsl!, DD)
# iaac (stromperle ://about blank)
# Reducation DJ-Team

Reinhören? Reinhören!
SYSTEM SOUNDS #01 mixed by MARY VELObyMary Velo
Polly Phone – High Timesbyh.s.l!
Katzebeinbyiaac

lthg12
„love techno – hate germany“-fan werden!

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/21/love-techno-hate-germany-12/feed/
es gibt kein richtiges leben im falschen http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/20/es-gibt-kein-richtiges-leben-im-falschen/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/20/es-gibt-kein-richtiges-leben-im-falschen/#comments Tue, 20 Apr 2010 12:46:01 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/20/es-gibt-kein-richtiges-leben-im-falschen/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/20/es-gibt-kein-richtiges-leben-im-falschen/feed/
…ums ganze! tv 6 – kein finger krumm für diese gesellschaft http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/16/ums-ganze-tv-6-kein-finger-krumm-fuer-diese-gesellschaft/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/16/ums-ganze-tv-6-kein-finger-krumm-fuer-diese-gesellschaft/#comments Fri, 16 Apr 2010 16:31:15 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/16/ums-ganze-tv-6-kein-finger-krumm-fuer-diese-gesellschaft/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/16/ums-ganze-tv-6-kein-finger-krumm-fuer-diese-gesellschaft/feed/
hahahamburg http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/12/hahahamburg/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/12/hahahamburg/#comments Sun, 11 Apr 2010 23:47:14 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme keine rezension! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/12/hahahamburg/ alles klar oder was?

warum sich deichkind dafür hergeben bei dieser geschichte „am ende“ zu spielen bleibt offen – oder eine noch schlechterer promogag von rotfront hamburg

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/12/hahahamburg/feed/
pixelnerds http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/09/pixelnerds/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/09/pixelnerds/#comments Fri, 09 Apr 2010 18:30:41 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/09/pixelnerds/ ich war ja wirklich nie so der „gamer“ und hab trotzdem diverse sachen erkannt…

los ihr n00bz!

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/04/09/pixelnerds/feed/
die atzen und der atzin http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/31/die-atzen-und-der-atzin/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/31/die-atzen-und-der-atzin/#comments Wed, 31 Mar 2010 19:47:35 +0000 im*moment*vorbei allgemein nebenbei http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/31/die-atzen-und-der-atzin/ es ist wieder soweit: racketstar hat ein musikvideo gesehen und weiß nun vollgepackt mit argumenten gegen diese feministischen spaßbremsen zu schießen, die ihm sein atzen-dasein kaputt machen wollen. und damit ich bei diesem geistigen dünnschiß nicht wieder auf eine atzen-disku auf seinem blog verweise, bei der selbst er irgendwann eingesehen hat, das er nur scheiß schreibt, hat er diese debatte vorsorglich gelöscht und die letzte vom jahresanfang auch noch gleich. irgendwie süß, aber irgendwie auch strunzdumm.

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/31/die-atzen-und-der-atzin/feed/
ab ins freibad… http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/30/ab-ins-freibad/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/30/ab-ins-freibad/#comments Tue, 30 Mar 2010 15:20:33 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme musik fürn knast http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/30/ab-ins-freibad/ das wetter wird immer besser, die sommerzeit ist am start und bald gehts auch wieder ab ins prinzenbad. passend dazu schonmal ein kleiner vorgeschmack mit diesem abgedrehten austria-rap-track:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/30/ab-ins-freibad/feed/
von lichterketten und anderen aufständen http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/26/von-lichterketten-und-anderen-aufstaenden/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/26/von-lichterketten-und-anderen-aufstaenden/#comments Fri, 26 Mar 2010 00:02:43 +0000 im*moment*vorbei fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/26/von-lichterketten-und-anderen-aufstaenden/ hab gestern in neukölln nen flyer für eine interessante veranstaltungsreihe mitgenommen und will hier gleich mal dafür werben:
nk-va
„Nach Zusammenschluss der BRD und DDR sowie zahlreicher rassistischer Gewaltübergriffe auf Migrant_innen in den Jahren nach 1989 entstanden innerhalb der radikalen Linken Debatten über die Gefahr eines „Vierten Deutschen Reichs“. Mittlerweile stehen solche Prognosen nicht mehr zur Diskussion. Deutschland hat sich „modernisiert“. Von den Lichterketten 1993, dem Regierungswechsel zum unschuldigen Rot-Grün 1998 über den Antifa-Sommer 2001 bis heute entwickelte sich Deutschland zu einer Nation, die sich nicht mehr in Kontinuität ihrer nationalsozialistischen Vergangenheit, sondern vielmehr in Abgrenzung zu ihr begreift. Die Vergangenheit sei erfolgreich „aufgearbeitet“ und Deutschland präsentiert sich selbstbewusst als „ganz normale“ Nation. Ist nun der Zeitpunkt gekommen, die antideutsche Position in eine antinationale zu transformieren?

Die Veranstaltungsreihe wendet sich gegen eine solche Schlussfolgerung und will aufzeigen, dass auch die Modernisierung nationalstaatlicher Legitimationsargumente vor dem Hintergrund der deutschen Geschichte stattfindet. Durch eine Analyse der Verfasstheit des neuen deutschen Nationalismus in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen sollen seine Spezifik, die Rolle von Rassismus, Geschlecht und Kapitalismus diskutiert und zeitgemäße Positionen gegen Deutschland in einer postkolonialen und postnazistischen Gesellschaft formuliert werden.

Zur aktuellen Debatte um die Ausrichtung antinationaler Kritik in Deutschland:
Zusammenfassung von Bummelkreiselpilotin

Alle Veranstaltungen dieser Reihe finden hier statt:
Tristeza Cafe/Bar-Kollektiv, Pannierstr. 5, U Hermannplatz, Berlin-Neukölln.

Die ersten zwei Veranstaltungen werden gebärdengedolmetscht.
Bei Benötigung von Gebärdendolmetschung der folgenden Veranstaltungen, bitte zwei Wochen vorher Bescheid geben: kultur (AT) tristeza.org oder am Tresen!

Organisiert von der Tristeza-VeranstaltungsAG

Di, 30. März 2010 | 19:30 Uhr
Möhrchen statt Deutschland! – Einführung in historisch verorteten Antinationalismus
AK Pink Rabbit der NFJ Berlin

Di, 13. April 2010 | 19:30 Uhr
Irrsinn der Normalität – Das Nationale in Fußball- und Popkultur
Projektgruppe Nationalismuskritik (FF/M)

Di, 27. April 2010 | 19:30 Uhr
Zurück aus der Zukunft – Analyse (zivil-)gesellschaftlicher Mobilisierung
Initiative gegen jeden Extremismusbegriff (INEX) Leipzig

Di, 11. Mai 2010 | 19:30 Uhr
Rassistische Zustände – Postkoloniale Kontinuitäten in Deutschland
Maria do Mar Castro Varela (angefragt)

Di, 25. Mai 2010 | 19:30 Uhr
Deutsche in friedlichen Zeiten – Die Anatomie neudeutscher Normalität
Café Morgenland (FF/M)

Di, 08. Juni 2010 | 19:30 Uhr
Totalitarismus reloaded? – Neue deutsche Gedenk(stätten)politik
Lagergemeinschaft Ravensbrück/Freundeskreis, Ini für einen Gedenkort ehemaliges KZ Uckermark, AG Neuengamme

Di, 22. Juni 2010 | 19:30 Uhr
Standort, Standort, Standort – Antinationalismus & Kapitalismuskritik
Jimmy Boyle Berlin“

ausführliches programm gibts hier!

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/26/von-lichterketten-und-anderen-aufstaenden/feed/
frühlings-tv http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/24/fruehlings-tv/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/24/fruehlings-tv/#comments Wed, 24 Mar 2010 21:58:16 +0000 im*moment*vorbei keine rezension! weg mit dem btmg! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/24/fruehlings-tv/ nachrichtenfuzzi im studio:
„scheint so als hätte sich der frühling nun endlich gegen den winter durchgesetzt. deutschland atmet auf!“
*schnitt*
„reporterin“ am starnberger see mit einem eisbecher im außen bereich eines cafes:
„ich habe es mir hier vor einem cafe gemütlich gemacht und esse mein erstes eis in diesem jahr… mhhh, lecker!“
*schnitt*
andere „reporterin“ auf einem ausflugsschiff aufm rhein in köln:
„die ausflugsschiffe haben ihren betrieb zwar noch nicht aufgenommen, aber bis es soweit ist setzte ich meine sonnebrille auf und gucke ins glitzernde wasser.“
*schnitt*
andere „reporterin“ in irgendeiner einkaufsstraße in ???
„ich habe jetzt schon so lange auf mein erstes kugeleis warten müssen… mhhh, viel zu lange. aber zum wochenende soll es wieder regnen.“"
*schnitt*
nachrichtenfuzzi im studio:
„weitere wichtige nachrichten nun in der kurzzusammenfassung.“

*UMSCHALTEN!*

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/24/fruehlings-tv/feed/
/rip /p2b http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/23/rip-p2b/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/23/rip-p2b/#comments Tue, 23 Mar 2010 13:40:37 +0000 im*moment*vorbei emoshooter musik fürn knast http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/23/rip-p2b/ /p2b verabschiedet sich wohl mit eine grebe-version des klassikers „für immer punk“ aus dem blogleben – schade! und tschüssi…

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/23/rip-p2b/feed/
happy b-day! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/20/happy-b-day-2/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/20/happy-b-day-2/#comments Sat, 20 Mar 2010 18:25:39 +0000 im*moment*vorbei emoshooter http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/20/happy-b-day-2/

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/20/happy-b-day-2/feed/
heute ist saz-party im wedding http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/19/heute-ist-saz-party-im-wedding/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/19/heute-ist-saz-party-im-wedding/#comments Thu, 18 Mar 2010 23:12:24 +0000 im*moment*vorbei partyzipation love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/19/heute-ist-saz-party-im-wedding/

Die nächste Soliparty für die dritte Ausgabe der „Straßen aus Zucker“ steht an:
Am Freitag, den 19.März ab 22 Uhr.
Mit dem Footloose DJ Squad (Three Decades Of Disco Trash), Yonina (Alltimes) und dem Reducation DJ Team (Electro).
In der Scherer8 (Schererstr 8, 13347 Berlin – S+U Wedding und U Nauener Platz).
Kommt vorbei und feiert mit: POP, DISCO UND REMMIDEMMI
strassen aus zucker

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/19/heute-ist-saz-party-im-wedding/feed/
der makss geht ab. http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/16/der-makss-geht-ab/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/16/der-makss-geht-ab/#comments Tue, 16 Mar 2010 23:12:53 +0000 im*moment*vorbei fucking political keine rezension! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/16/der-makss-geht-ab/ jaja, es ist eher ein pflichpost, denn alle, also wirklich alle haben das ja nun heute schon gepostet – selbst der raketstar hat was geschrieben, was nun aber irgendwie wieder weg ist. was war das nur?. der fast-arab-rapper dreht auf jeden fall total ab:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/16/der-makss-geht-ab/feed/
easy shoping http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/11/easy-shoping/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/11/easy-shoping/#comments Thu, 11 Mar 2010 17:21:01 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/11/easy-shoping/ eine „easy shoping“-tour aus 3 kameraperspektiven:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/11/easy-shoping/feed/
sonnabendabendgesprächeundso http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/08/sonnabendabendgespraecheundso/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/08/sonnabendabendgespraecheundso/#comments Sun, 07 Mar 2010 23:36:13 +0000 im*moment*vorbei partyzipation musik fürn knast sagte... love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/08/sonnabendabendgespraecheundso/

a: „ist das ein electro-herd?“

b: „nein, hardcore!“

es war einfach mal so krass super:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/08/sonnabendabendgespraecheundso/feed/
alors on danse http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/07/alors-on-danse/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/07/alors-on-danse/#comments Sat, 06 Mar 2010 20:48:37 +0000 im*moment*vorbei musik fürn knast fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/07/alors-on-danse/ cooler track, cooles video, cooler text:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/07/alors-on-danse/feed/
never change a winning system http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/06/never-change-a-winning-system/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/06/never-change-a-winning-system/#comments Sat, 06 Mar 2010 18:48:22 +0000 im*moment*vorbei partyzipation love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/06/never-change-a-winning-system/ abc-mrz
sa, 6.3., 23.59h ://about blank am ostkreuz, B
disko. techno. house. chill out. special homopatik playground floor

pablo bolivar [regular/curle, ES]
demian live! [spunky monkey rec, L]
miss rottenmeier [rattenbar]
cem orlow [white cube]
alienata [overflow rec, ES]
katovl menovsky [tanzmichmal]
qiu [homo elektrik, L]
jessamine [://about blank]
carlos de brito [groove/electronic beats]
polly phone [hsl!, DD]
spule bywerk [4augenvoegeln]
mr. ties [homopatik]
düito [mikrodisko]
artemis [://about blank]

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/06/never-change-a-winning-system/feed/
laaanges wochenende! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/04/laaanges-wochenende/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/04/laaanges-wochenende/#comments Thu, 04 Mar 2010 00:50:10 +0000 im*moment*vorbei partyzipation on the street fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/04/laaanges-wochenende/ 04.-07.03. Berlin: Who cares? Queer-feminismus und Ökonomiekritik
Das 27-teilige Programm ist das Ergebnis eines längeren Prozesses queer-feministischer und ökonomiekritischer Auseinandersetzungen auf dem Stand heutiger akademischer und aktivistischer Debatten und hoffentlich über diese hinaus.
wc
Infos: http://www.feministische-oekonomiekritik.org

06.03. Berlin: Party: TAKE BACK THE NIGHT
Fe­mi­nis­ti­sche So­li­par­ty zur Ün­ter­stüt­zung der Fi­nan­zie­rung von Re­pres­si­ons­kos­ten in Müns­ter (Re­pres­sio­nen gegen Fun­di-​Geg­ner_in­nen) und dem F.A.Q. (In­fo­la­den/Cafe) in Neu­kölln. Acts: so­ok­ee (Live hip­hop), Kai Kani (Hip­hop,Elec­tro), CMYK(Yoko & Cay grrls­gonee­lec­tro­nic), DADO (Elec­tro). Ab 22 Uhr in der K9, Kin­zig­stra­ße 9 (nahe U-Bhf. Sa­ma­ri­ter­stra­ße).
reclaimfeminism
Infos: http://reclaimfeminism.blogsport.de

08.03. bundesweit: Iran-Soliaktionstag
Im Kontext des 8. März , dem Weltfrauentag, wird der zweite bundesweite Aktionstag gegen das islamistische Regime in Iran stattfinden. Die Unterdrückung der Frau stellt eine der zentralen Säulen der „islamischen Republik Iran“ dar. Dazu wird es Aktionen in vielen Städten geben.
8.3.iran
Infos: http://www.antifateheran.blogsport.de
Aktionen u.a. in Köln, Frankfurt/Main und Göttingen.

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/04/laaanges-wochenende/feed/
i can‘t stop raving http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/03/i-cant-stop-raving/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/03/i-cant-stop-raving/#comments Wed, 03 Mar 2010 12:42:54 +0000 im*moment*vorbei partyzipation musik fürn knast love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/03/i-cant-stop-raving/ danke dj koku – schön wars:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/03/i-cant-stop-raving/feed/
vegantsunami http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/01/vegantsunami/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/01/vegantsunami/#comments Mon, 01 Mar 2010 12:37:10 +0000 im*moment*vorbei emoshooter fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/01/vegantsunami/ wenn ich sowas lese, werde ich echt wütend und hab auch ein bischen angst, das diese freaks nur mit gewalt gestoppt werden können ;-) :
„Fleisch ist ein Stück Lebensqualität wird uns suggeriert. Es fällt jedoch auf, dass Fleischesser, insbesondere Rindfleischesser, häufiger zu Wut, Angst und Gewalt neigen, als Vegetarier. Fleischesser neigen ebenfalls eher dazu, Kriege zu befürworten, Waffen zu besitzen und diese auch zu gebrauchen. Einige von ihnen gehen gerne zur Jagd. Es macht ihnen Spaß, Tiere zu töten, nur um sie als Trophäe an die Wand zu hängen. Einige Fleischesser denken, dass Tiere grausam behandelt werden dürfen, ohne dass das Konsequenzen für sie hat. Aber warum ist das so?“

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/03/01/vegantsunami/feed/
plakat-abstimmung http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/02/25/plakat-abstimmung/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/02/25/plakat-abstimmung/#comments Thu, 25 Feb 2010 13:50:04 +0000 im*moment*vorbei emoshooter fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/02/25/plakat-abstimmung/ endlich gibt es die abstimmung zum besten politischen plakat aus dem jahre 2009!
das mit abstand schlechteste ist meiner meinung nach übrigens das hier:
schlecht

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/02/25/plakat-abstimmung/feed/
in memoriam… ;-) http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/02/20/in-memoriam/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/02/20/in-memoriam/#comments Sat, 20 Feb 2010 17:22:01 +0000 im*moment*vorbei partyzipation http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/02/20/in-memoriam/

danke knut!

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/02/20/in-memoriam/feed/
heute top-sause. http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/02/19/heute-top-sause/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/02/19/heute-top-sause/#comments Thu, 18 Feb 2010 23:22:41 +0000 im*moment*vorbei partyzipation http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/02/19/heute-top-sause/ wer der top mal wieder auf den zahn fühlen will:
„Wir wollen raus aus den Schulden und haben Repressionskosten zu stemmen. Also:
(Bitte) Zahlt Für Unsere Krise!
und kommt vorbei zur Soli-Party ins Schreina Cafe (Schreinerstr. 47/Friedrichshain), 22 Uhr gehts los.
Mit Footloose DJ Squat (Three Decades Of Disco Trash).“
top-sause

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/02/19/heute-top-sause/feed/
kommunismus, totalitarismus und extremismus http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/02/12/kommunismus-totalitarismus-und-extremismus/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/02/12/kommunismus-totalitarismus-und-extremismus/#comments Fri, 12 Feb 2010 03:40:21 +0000 im*moment*vorbei fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/02/12/kommunismus-totalitarismus-und-extremismus/ in den letzten tagen haben zwei texte das licht der welt erblickt, die es verdient haben eine breite öffentlickeit zu erreichen. mit diesem posting will ich einen klitzekleinen beitrag dazu leisten. weiterverbreiten ist schärfstens erwünscht:

Gemeinsam gegen jeden Extremismus? Nicht mit uns!
Aufruf zur kollektiven Verweigerung politischen Unsinns
Das veränderte politische Klima unter der schwarz-gelben Koalition hat bereits erste Einschnitte zur Folge. So konnte man in den letzten Tagen in Dresden und Berlin sehen, was der Staat vom aktiven Engagement gegen Nazis und deren Gesinnung hält. Die Repressionen gegen Vereine und Initiative, die sich den Nazis entgegenstellen, zeigen wie der Staat auch in Zukunft mit solchem Engagement umzugehen gedenkt.
In Teilen der Öffentlichkeit zeichnet sich zwar Empörung gegen dieses Vorgehen ab. Gleichzeitig verweigern sich jedoch die Protestierenden der konsequenten Kritik des Extremismusbegriffs. Die Extremismusformel als legitimatorische Basis des Vorgehens von Politik, Staatsanwaltschaft und Polizei wird damit von den Kritiker_innen selbst reproduziert und ihre Konsequenzen werden billigend in Kauf genommen.
Hier deshalb unser Aufruf „Gemeinsam gegen jeden Extremismus? Nicht mit uns!“, in dem wir dazu auffordern sich endgültig vom Extremismusansatz zu verabschieden. Rückmeldungen / Mitzeichnungen bitte per mail(inex.at.linuxmail.org ) bis 20.2.2010.

Aufruf gegen jeden Extremismusbegriff 2010 (PDF, 95 KiB)

---

Gespensterjagd – Zur Ideengeschichte des Antikommunismus

„Ein Gespenst geht um in Europa – das Gespenst des Kommunismus. Alle Mächte des alten Europa haben sich zu einer heiligen Hetzjagd gegen diese Gespenst verbündet“, schrieben Marx und Engels im Kommunistischen Manifest — und das ist im Gegensatz zu anderen Behauptungen in dieser Schrift eine ziemlich wahre Aussage. Hass auf und Furcht vor radikaler Veränderung der bürgerlichen Gesellschaft sind so alt, wie ihre revolutionäre Durchsetzung selbst.
Spätestens mit der Französischen Revolution, die nicht in religiöser Verkleidung agierte, wie die niederländische und englische Revolution, und die in ihrer theoretischen Begründung wesentlich radikaler war, als etwa die amerikanische, entstand die Furcht vor dem „roten Terror“ (übrigens bevor „La Grande Terreur“ 1793 wirklich losging). Im Folgenden geht es um eine Rekonstruktion von Bildern und Vorstellungen und um eine Darstellung der Veränderung des Antikommunismus.

weiterlesen!

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/02/12/kommunismus-totalitarismus-und-extremismus/feed/
das mobivideo 2009 http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/02/07/das-mobivideo-2009/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/02/07/das-mobivideo-2009/#comments Sun, 07 Feb 2010 15:41:05 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme fucking political keine rezension! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/02/07/das-mobivideo-2009/ mobivideos erfreuen sich ja schon länger einer gewissen beliebtheit. aktuell gibt es sogar mit der dresden-mobilisierung eine der größten wellen für ein einzelnes event, nach dem g8-gipfel in heiligendamm. von gut oder wenigstens engagiert gemacht, bis zu hier-ein-bild-da-ein-bild-und-dann-noch-mucke-drunter-gelegt ist alles dabei. all das gab es natürlich auch im letzten jahr und inspiriert durch den erneuten contest für das plakat des jahres, bin ich auf die gloreiche idee gekommen selbiges mal für mobivideos in angriff zu nehmen.
hier erstmal eine kleine sammlung von mir und natürlich seid ihr alle aufgefordert fleißig zu ergänzen! außerdem müßt ihr auch noch eure favoriten nennen, damit das mit der abstimmung was wird und so. is klar, oder?

erfurt – 22.01.09

münchen – 07.02.09

dresden – 13.02.09
1.)

2.)

osnabrück – 07.03.09

berlin&frankfurt – 28.03.09

strasborg – 01.-05. 04.09
1.)

2.)

berlin – 01.05.09
1.)

2.)

3.)

4.)

nürnberg – 01.05.09

hannover – 01.05.09

mainz – 01.05.09
1.)

2.)

wiesbaden&mainz – 30.04.&01.05.09
1.)

2.)

mainz, hannover und ulm – 01.05.09
1.)

2.)

köln – 08.-10.05.09

berlin – 16.05.09

berlin – 23.05.09

bundesweit – 17.06.09
1.)

2.)

berlin – 20.06.09
1.)

2.)

dortmund – 05.09.09

berlin – 2.-4.10.09

berlin – 07.11.09
1.)

2.)

göttingen – 14.11.09

münchen – 14.11.09

rostock – 14.11.09

erfurt – 22.11.09

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/02/07/das-mobivideo-2009/feed/
wochenend-programm http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/02/05/wochenend-programm/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/02/05/wochenend-programm/#comments Fri, 05 Feb 2010 15:20:01 +0000 im*moment*vorbei partyzipation fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/02/05/wochenend-programm/ freitag:
5.2.party

sonnabend:
6.2.party

sonntag:

Diskussionsveranstaltung mit Avanti – Projekt undogmatische Linke (No Pasarán!), ¡Venceremos! Antifa Dresden (Keine Versöhnung mit Deutschland) und TOP B3rlin

Der 13. Februar in Dresden hat Konjunktur: Die Stadt ist mittlerweile einer der wichtigsten Bezugspunkte für den deutschen Gedenknationalismus. Entsprechend divers ist das Spektrum derer, die an diesem Tag in Dresden deutsche Opfer betrauern: Tausende Nazis, die jedes Jahr auf dem europaweit größten Aufmarsch Stärke zeigen. Menschen aus ganz Deutschland, die in der Bombardierung Dresdens das passende Symbol für die „Leiden der Deutschen“ während des Zweiten Weltkrieges gefunden haben. Und schließlich diejenigen Bürgerinnen und Bürger, die für einen (selbst)bewussten Umgang mit der deutschen Geschichte und Nation stehen, die an die europäischen Opfer erinnern und dabei sowohl gegen linken wie rechten „Extremismus“ sind.

In der radikalen Linken wird angesichts dieser Gemengelage seit Jahren diskutiert. Zentrale Fragen dabei sind immer wieder die nach der politischen Einordnung des bürgerlichen Gedenkens auf der einen Seite und des Naziaufmarsches auf der anderen Seite sowie nach Form und Ausmaß deren Verhältnisses zueinander. Ansatz und Richtung der Intervention leiten sich aus dieser Analyse ab und sind in der radikalen Linken ebenfalls umstritten.

Mit der Veranstaltung sollen ebendiese Diskussionen skizziert und anhand unserer Ansicht nach relevanten Fragestellungen Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Hinblick auf Analyse, Praxisansätze und Perspektiven herausgearbeitet werden. Trotz aller möglichen inhaltlichen Differenzen liegt es in unserem Interesse – vor allem auch vor dem Hintergrund der aktuellsten Ereignisse – mit der Veranstaltung zu den Aktivitäten in Dresden zu mobilisieren.

07.02., Sonntag, 20 Uhr in der K9 (Kinzigstraße 9, U5 Samaritersstraße)

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/02/05/wochenend-programm/feed/
solidarität mit der antifa wien http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/27/solidaritaet-mit-der-antifa-wien/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/27/solidaritaet-mit-der-antifa-wien/#comments Wed, 27 Jan 2010 17:36:02 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme on the street fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/27/solidaritaet-mit-der-antifa-wien/ nicht nur in deutschland, auch in österreich setzt die staatsgewalt gerade auf verbote um antifaschitsische aktionen zu verhindern:

„In einer Vorbesprechung heute vormittag hat die Polizei die geplante Demo gegen den WKR-Ball untersagt. Der Vorwand lautete nicht näher definiert: “Gefährdung der öffentlichen Sicherheit”.
Dieses Vorgehen der Exekutive stellt einen massiven Eingriff in das verfassungsgemäß verankerte Recht auf Versammlung in der Republik Österreich dar. Es muss sich einmal vorgestellt werden, dass sich einerseits Rechte und Rechtsextreme aus ganz Europa in Hofburg ungehindert inszenieren dürfen, während der notwendige Protest dagegen polizeilich verboten wird.
Für das nowkr-Bündnis besteht kein Zweifel daran, dass trotzdem und vor allem aufgrund der veränderten Bedeutung gegen den WKR-Ball demonstriert werden muss. Deshalb bleibt der Aufruf um 18Uhr zum Europaplatz zu kommen weiterhin bestehen!
Denn an der Notwendigkeit gegen dieses Event deutschnationaler Männerbünde zu demonstrieren hat sich rein gar nichts geändert. Und es wäre ein absolut falsches Zeichen sich nun mit den bestehenden rassistischen und sexistischen Zuständen abzufinden und hinzunehmen, dass verfassungsrechtlich verankerter Protest einfach verboten wird.
Deswegen: Verbreitet die Nachricht vom skandalösen Verhalten der Polizei und kommt zahlreich am Freitag um 18Uhr zum Europaplatz in Wien.
Denn Antifaschismus legitimiert sich durch seine Notwendigkeit und nicht durch die Willkür von Behörden!“

via asabm.blogsport.de

mobilisierungsvideo zum 29.01. von der autonomen antifa wien:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/27/solidaritaet-mit-der-antifa-wien/feed/
scheiss nazis! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/27/scheiss-nazis/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/27/scheiss-nazis/#comments Wed, 27 Jan 2010 12:41:41 +0000 im*moment*vorbei emoshooter fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/27/scheiss-nazis/ http://www.naturfreundejugend-berlin.de :

Erneuter Angriff auf die NFJ Berlin

Die Naturfreundejugend Berlin ist in der Nacht zum Montag (25.1.2010) zum wiederholten Mal Ziel eines Angriffs geworden. Unbekannte beschädigten zwei Glasscheiben des in Friedrichshain gelegenen Büros.

Wir vermuten, dass dieses Ereignis ein Einschüchterungsversuch von Rechtsextremen ist. Denn leider wurde die Naturfreundejugend Berlin nicht zum ersten mal angegriffen: Anfang 2008 wurde eine Anschlagsserie verübt, zu der sich Rechtsextreme bekannten. Sie beschädigten die Bürofenster mit Pflastersteinen, zerstörten die Frontscheibe eines Autos, welches sie gleichzeitig besprühten. Des weiteren wurde damals ein Zettel mit der Aufforderung „UMZUG!“ an die Büroscheiben geklebt und wir erhielten eine Drohmail mit explizit rechtsextremem Inhalt.

Außerdem wurden am Wochenende weitere linke Initiativen Ziel von Angriffen: In der Nacht zum vergangenen Donnerstag (21.1.2010) haben Neonazis die Schaufensterscheiben der Chile-Freundschaftsgesellschaft „Salvador Allende“ e.V. in Berlin Neukölln eingeschlagen und zahlreiche NPD-Zettel verklebt, die an den Jahrestag des Selbstmordes des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß erinnern. Am Wochenende wurden in der Galerie Olga Benario, ebenfalls in Berlin Neukölln gelegen, die Scheiben der Eingangstür beschädigt.
Es wäre nicht das erste Mal, dass sich Neo-Nazis in Berlin zusammen tun, um linke Initiativen einzuschüchtern. Doch wir lassen uns das nicht gefallen und werden unsere Arbeit unvermindert fortsetzen! Dabei solidarisieren wir uns mit der Chile-Freundschaftsgesellschaft „Salvador Allende“ e.V. , der Galerie Olga Benario und allen Projekten, die Opfer von rechtsextremen Angriffen werden!

Kein Kiez, keine Straße, keine Stadt den Nazis!

Leider entstehen uns durch die Beschädigungen hohe Sachkosten, wir würden uns daher über Spenden freuen:
Forum Naturfreundejugend Berlin
Konto: 3330800
BLZ: 10020500

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/27/scheiss-nazis/feed/
youtubevideos… http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/26/youtubevideos/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/26/youtubevideos/#comments Tue, 26 Jan 2010 13:44:40 +0000 im*moment*vorbei die wunderbare welt des www nicht einfach nur filme http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/26/youtubevideos/ bei blogsport wabert ja wie bei myspace oder facebook alle nase lang ein neues lustiges youtube-video durch die gegend. nach den internetkatzen und dem nazi-rap-star ist nun mal wieder ein politiker dran. viel spaß:

via attacke & schwachsinn

und wie das bei youtubevideos halt so ist, gibts auch schon die ersten remix-versionen. beim wieder aktuellen thema bietet es sich natürlich an den eu-kommissar mit außenminister westerwave zusammen zu schneiden und zünftige musik drunter zu legen:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/26/youtubevideos/feed/
pack schlägt sich… http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/25/pack-schlaegt-sich/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/25/pack-schlaegt-sich/#comments Mon, 25 Jan 2010 16:49:50 +0000 im*moment*vorbei die wirklich wichtigen fragen sagte... http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/25/pack-schlaegt-sich/ die berliner polizei hat nen neuen skandal – äh „einzelfall“ ;-) :
„Pressemeldung
Eingabe: 25.01.2010 – 15:30 Uhr
Mobbing-Vorwürfe in einer Einsatzhundertschaft – Ermittlungen gegen Polizeibeamte
# 0189
Die Berliner Polizei hat in der vergangenen Woche Ermittlungen gegen Mitarbeiter einer Einsatzhundertschaft eingeleitet. Grund dafür sind Vorwürfe eines Beamten dieser Dienststelle der Bereitschaftspolizei, die den Anfangsverdacht der Körperverletzung und Beleidigung zum Nachteil von Polizeibeamten begründen.
Im Rahmen der Ermittlungen des zuständigen Kommissariats des Landeskriminalamtes ist zu prüfen, ob die erhobenen Vorwürfe zutreffen.
Bis zum Abschluss der Ermittlungen werden mehrere Mitarbeiter der Einsatzhundertschaft anderweitig verwendet.“

die wirklich wichtige frage lautet nun: um welche einsatzhundertschaft handelt es sich und worum geht es? außerdem kann nur gehofft werden, das mit der versetzung der streithähne eine eskalation wie in hamburg verhindert werden kann…

btw. und weil sie so beliebt sind, noch zwei zitate:

„bevor man was denkt, muß man ja auch was gedacht haben.“

„ich hab gestern drei currywürste gegessen. dann war mir schlecht.“

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/25/pack-schlaegt-sich/feed/
die stimme der arischen jugend… http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/24/die-stimme-der-arischen-jugend/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/24/die-stimme-der-arischen-jugend/#comments Sun, 24 Jan 2010 20:23:52 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/24/die-stimme-der-arischen-jugend/ youtube hat ja einiges zu bieten, aber das hier ist echt hart. ne mischung aus „der nationale widerstand sucht den superstar“ und „der schwerste fall der supernanny“:

ich weiß nicht, ob es rechtlich nötig ist sich von den diversen straftaten (volksverhetzung, verwendung von kennzeichen verfassungswidriger organisationen, angriff auf die menschenwürde durch text & gesang) in diesem video zu distanzieren, aber ich tue dies trotzdem höchstvorsorglich. es handelt sich ausschließlich um eine kritisch-distanzierte dokumentation im sinne des § 86 absatz 3, also im namen der kunst, der wissenschaft, der forschung und lehre, und natürlich der berichterstattung über vorgänge des zeitgeschehens… ;-)
btw.: feinesahnefischfilet, diffidati und fireandflames waren irgendwie schneller!

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/24/die-stimme-der-arischen-jugend/feed/
katzen, pocahontas und die kleine friedenstaube http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/24/katzen-pocahontas-und-die-kleine-friedenstaube/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/24/katzen-pocahontas-und-die-kleine-friedenstaube/#comments Sun, 24 Jan 2010 15:10:46 +0000 im*moment*vorbei die wirklich wichtigen fragen nicht einfach nur filme sagte... http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/24/katzen-pocahontas-und-die-kleine-friedenstaube/

„das ist voll der coole film. das ist wie pocahontas nur mit blauen menschen und die sind alle fast nakt.“

„ähmm mal ne andere frage: hat wer ne kleine friedenstaubenfahne? ich weiß, ist voll lahm und pazifistisch und so, aber ich brauch eine…“

und wer steckt eigentlich hinter dem internet? is ja klar:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/24/katzen-pocahontas-und-die-kleine-friedenstaube/feed/
gewinnen – verlieren http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/23/gewinnen-verlieren/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/23/gewinnen-verlieren/#comments Sat, 23 Jan 2010 13:08:08 +0000 im*moment*vorbei emoshooter musik fürn knast http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/23/gewinnen-verlieren/ das ich manchmal ne vorliebe für fürchterlichen schnulzigen deutschpop habe, hab ich ja schonmal angedeutet. nun gehts ohne rücksicht auf verluste in die zweite runde:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/23/gewinnen-verlieren/feed/
just forget the word… http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/22/just-forget-the-word/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/22/just-forget-the-word/#comments Fri, 22 Jan 2010 15:41:14 +0000 im*moment*vorbei emoshooter musik fürn knast sagte... http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/22/just-forget-the-word/ angesichts des wirklichen oder vermeintlichen blogsterbens, hier mal wieder zwei passende zitate:

„es gibt keinen blog, den es schon länger gibt und den es jetzt nicht mehr gibt.“

„nein, jetzt ist es schon ok. kannst ruhig weiter reden, hier draußen kann ich ja kotzen!“

offtopic aber immernoch irgendwie schön:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/22/just-forget-the-word/feed/
ein blog weg? http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/21/ein-blog-weg/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/21/ein-blog-weg/#comments Thu, 21 Jan 2010 10:57:22 +0000 im*moment*vorbei nebenbei http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/21/ein-blog-weg/ was ist eigentlich mit ♥tekknoatze passiert? das ist ja fürchterlich! :-(

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/21/ein-blog-weg/feed/
das beste plakat 2009 http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/21/das-beste-plakat-2009/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/21/das-beste-plakat-2009/#comments Thu, 21 Jan 2010 10:46:25 +0000 im*moment*vorbei fucking political keine rezension! love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/21/das-beste-plakat-2009/ bei politischesplakat.blogsport.de gibt es wieder den contest für das „beste Plakat 2009″. nach abwägung optischer, politischer und persönlicher vorlieben würde ich folgende ins rennen schicken:
1.5.w
23.5.b
17.10.l
kgzf.hh
23.10.lthg
7.11.b
ne reihenfolge hab ich noch nicht klar, aber es geht ja auch erstmal nur um favoriten.

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/21/das-beste-plakat-2009/feed/
der jürgen und der volker http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/20/der-juergen-und-der-volker/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/20/der-juergen-und-der-volker/#comments Wed, 20 Jan 2010 12:50:05 +0000 im*moment*vorbei nebenbei http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/20/der-juergen-und-der-volker/ onkel jürgens neuster streich: „Die Antwort der Globalisten besteht darin, weltweit einen Völkerbrei zu erzeugen, der so unstrukturiert ist, dass sich kein Widerstand gegen ihre Herrschaft mehr organisieren läßt.“
siehe auch: jürgen 1, 2, 3, 4, 5

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/20/der-juergen-und-der-volker/feed/
der reiz des verbotenen… http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/19/der-reiz-des-verbotenen/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/19/der-reiz-des-verbotenen/#comments Tue, 19 Jan 2010 21:25:26 +0000 im*moment*vorbei on the street fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/19/der-reiz-des-verbotenen/ optisch nicht der bringer und politisch eher so naja, aber wegen der solidarität und so:
ddverboten

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/19/der-reiz-des-verbotenen/feed/
fall hard http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/19/fall-hard/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/19/fall-hard/#comments Tue, 19 Jan 2010 05:57:30 +0000 im*moment*vorbei emoshooter musik fürn knast weg mit dem btmg! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/19/fall-hard/ da lag dieser keks. ich wußte natürlich da es sich nicht um einen normalen keks handelt. aber was ist schon normal? geschmeckt hat er und ich hätte auch noch einen gegessen oder zwei. aber zum glück gab es keine mehr. so blieb es bei einem und ich blieb in meinem zimmer, auf meiner couch. der fernseher leistet mir gesellschaft und noch der schlechteste beitrag der privaten brachte mir köstliche unterhaltung. unterschichten-tv, also sendungen für die mittelschicht zum belustigen über die unterschicht. oder umgekehrt. völlig egal. es gibt kein schlechtes programm – es gibt nur zu wenig keckse. und es gibt ein neues video einer neueren band mit einem älteren sound der gefällt:

p.s.: grüße an die stinkekatze <3…

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/19/fall-hard/feed/
rad ab… http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/18/rad-ab/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/18/rad-ab/#comments Mon, 18 Jan 2010 11:18:25 +0000 im*moment*vorbei allgemein emoshooter partyzipation nicht einfach nur filme http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/18/rad-ab/ man weiß, das es so richtg gut nicht werden kann, aber man ist eh ganz schön fertig und damit für ne richtige party einfach nicht mehr zu gebrauchen. außerdem soll der spaß nur 3 euro kosten, also kann man schonmal vorbeischauen. dann ist man da – viel zu früh – und es ist noch recht leer. doch je voller es wird, je mehr wünscht man sich, man hätte in kleiner runde weiter chillen können. es sind recht viel recht junge leute da und die haben irgendwie dieses seltsame partyverhalten: rudelbildung, ein drama jagt lautstark das nächste, ausschweifendes „tanzen“, rücksichtsloser umgang mit brennenden zigaretten,… aber trotzdem sind sie noch fast die symapthischsten auf dieser veranstaltung. alternativ gibt es noch die szeneatzen – also jungmänner, die sich irgendwie als links bezeichnen und einfach nur atzen – also jungmänner, die im besten fall einen gut kennen, der sich als links bezeichnet oder einfach nur hier sind, weil sie woanders nicht reinkommen und es billig ist. ja „billig“ das vereint hier irgendwie alle. nach gut zwei stunden ist es so voll, das es einfach nicht mehr möglich ist, sich wenigstens in einer der ecken die illusion einer „netten“ party aufrecht zu erhalten und wir machen uns auf den weg zur u-bahn. draußen sieht man noch mehr dieser atzen mit und ohne szene vorne dran. man sieht sprüheratzen die in erster linie vor testosteron sprühen und ist sich einig, das es die allerbeste entscheidung des abends war zu gehen. denn hier haben echt alle ein rad ab…

danke irgh!

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/18/rad-ab/feed/
5vor11 http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/16/5vor11/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/16/5vor11/#comments Sat, 16 Jan 2010 21:55:49 +0000 im*moment*vorbei partyzipation musik fürn knast love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/16/5vor11/ so, mitte hat heute gewonnen und für alle die noch überlegen, ob sie jetzt „ausgehen “ sollen oder nicht:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/16/5vor11/feed/
samstag 16.01.: schneeballschlacht im weinbergspark http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/14/samstag-1601-schneeballschlacht-im-weinbergspark/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/14/samstag-1601-schneeballschlacht-im-weinbergspark/#comments Thu, 14 Jan 2010 17:26:37 +0000 im*moment*vorbei partyzipation on the street http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/14/samstag-1601-schneeballschlacht-im-weinbergspark/ das wird ein spaß:
„– Bitte weiterleiten – Bitte weiterleiten – Bitte weiterleiten – Bitte weiterleiten – Bitte weiterleiten -

Diesen Sonnabend um 16 Uhr findet im Weinbergspark die Schneeballschlacht der Großbezirke Mitte (inkl. Wedding und Tiergarten) und Pankow (inkl. Weißensee und Prenzlauer Berg) statt.
Nachdem am letzten Sonntag Neukölln gegen Kreuzberg im Görlitzer Park eine bittere Nierderlage einstecken mußte, geht es in die nächste Runde.
Natürlich sind auch wieder Sympathisanten aus allen andere Bezirken eingeladen und es wird um angemessen Kleidung und Ausrüstung gebeten. Neben handelsüblichen Handschuhen und Mützen haben sich auch Skimasken und Schutzschilder bewährt.
Team Green ist von der Teilnahme ausdrücklich ausgeschlossen, sollte bei Provokationsversuchen allerdings auch nicht ganz alleine gelassen werden… ;-)

***

Schneeballschlacht „Mitte vs. Pankow“
Samstag
16.01.2010
16 Uhr
Weinbergspark
(U-Bhf Rosenthaler Platz)

Inititaive für Wohlstand, Freiheit, Spaß und gegen Kapitalismus!

***
Neukölln gegen Kreuzberg im Görlitzer Park:

- Bitte weiterleiten – Bitte weiterleiten – Bitte weiterleiten – Bitte weiterleiten – Bitte weiterleiten – „

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/14/samstag-1601-schneeballschlacht-im-weinbergspark/feed/
extremismus und gewalt http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/12/extremismus-und-gewalt/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/12/extremismus-und-gewalt/#comments Tue, 12 Jan 2010 19:26:06 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme keine rezension! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/12/extremismus-und-gewalt/ in den letzten tagen gab es auf blogsport ein paar interessante beiträge zu den themen extremismus, gewalt und justiz.
streetart137 dokumentiert einen beitrag aus dem aktuellen aib:
Die U-Haft als Mittel strafrechtlicher Kontrolle
geschrieben von Peer Stolle, Rechtsanwalt aus Berlin
»Feuer-Chaotin endlich im Knast« So schrieb die BILD am 20. Mai 2009, als gegen Alexandra R. wegen des Verdachts auf Brandstiftung an einem PKW in Berlin-Friedrichshain Haftbefehl erlassen wurde – obwohl von der Staatsanwaltschaft zunächst kein Haftbefehl beantragt und die vorläufig festgenommene linke Aktivistin aus dem Polizeigewahrsam entlassen worden war. Maßgeblich für die Entscheidung war eine sehr wirksame Kampagne des Berliner Boulevards und der konservativen Tagespresse. Als »Schande« bezeichnete es die BILD-Zeitung, dass gegen Alexandra R. nicht sofort Haftbefehl erlassen wurde.“ (weiter)

die brummkreiselpilotin berichtet über die unabhängigkeit von presse und justiz:

„Barbara Borchardt von der Linkspartei hat die Justiz in Deutschland als „Wurmfortsatz der Justizverwaltung“ bezeichnet und damit Dr. Armin Jäger, Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Mecklenburg-Vorpommern, auf den Plan gerufen. Der zeigt nicht nur, das man mit Verweis auf die DDR so ziemlich alles schönreden kann, er liefert in Zusammenarbeit mit MVregio auch ein anschauliches Beispiel für die Unabhängigkeit der Medien.“ (weiter)

und aufm ponyhof gibts einen ganz netten beitrag des kabarettisten hagen rether:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/12/extremismus-und-gewalt/feed/
dienstag? http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/11/dienstag/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/11/dienstag/#comments Mon, 11 Jan 2010 16:34:23 +0000 im*moment*vorbei partyzipation nicht einfach nur filme on the street love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/11/dienstag/ es ist montag und ich fühle mich wie dienstag. das wochenende war echt krass – schön, aber krass. die party im m.i.k.z. war wirklich super, das reinfeiern vorher auch und der kurze abstecher zu dieser anderen geburtstagsparty hat sich ebenfalls gelohnt. vielleicht hätten wir uns danach einfach den weg zur frankfurter allee sparen sollen. ich weiß nicht ob ich intoleranter werde, oder diese lll-demos einfach von jahr zu jahr schlimmer. aber irgendwie hats auch was – so schneebedeckte straßen, rote fahnen und ein paar tausend krasse freaks. weit aus sympathischer waren aber die freaks im görli. nach dem volkspark friedrichshain und dem teufelsberg stand dort ja am sonntag die schneeballschlacht „kreuzberg gegen neukölln“ an und somit bot sich auch ein ordentlicher abschluß für dieses wochenende. es gab glühwein, mucke, feuerwerk und hunderte schneechaot_innen. angeblich waren auch die cops mal da, aber das hat die mehrheit der menschen wohl im eifer des gefechts nicht mitbekommen (mich eingeschlossen). neukölln hat verloren und es hat auf jeden fall richtig spaß gemacht, obwohl ich meinem geschunden körper so wohl den rest gegeben habe und der sich nun einfach nicht entscheiden kann, warum es ihm wie am schlechtesten gehen soll. naja, man munkelt dieses wochenende treten mitte und pankow gegeneinader an und bis dahin sollte ich es auch wieder aus dem bett schaffen. für alle dies verpaßt haben hier drei videos . kommt beim nächsten mal einfach mit – es lohnt sich:


]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/11/dienstag/feed/
heute an der ravaler http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/09/heute-an-der-ravaler/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/09/heute-an-der-ravaler/#comments Sat, 09 Jan 2010 22:01:19 +0000 im*moment*vorbei partyzipation love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/09/heute-an-der-ravaler/ trotz schneesturm und widriger verkehrsbedingungen gehts heute zur revaler straße:

betty ford @m.i.k.z. - u.a. mit whatyes (klangsucht):

unsereKleinewelt @ rosi´s – u.a. mit HYPNOREX (sportbrigade sparwasser):

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/09/heute-an-der-ravaler/feed/
happy b-day! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/09/happy-b-day/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/09/happy-b-day/#comments Fri, 08 Jan 2010 23:11:57 +0000 im*moment*vorbei emoshooter http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/09/happy-b-day/ pinguin

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/09/happy-b-day/feed/
köthen: gegen scheisse http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/08/koethen-gegen-scheisse/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/08/koethen-gegen-scheisse/#comments Fri, 08 Jan 2010 17:56:05 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme on the street fucking political http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/08/koethen-gegen-scheisse/ köthen

Programm

11.00-14.00 Uhr / Vortragsveranstaltungen und Diskussion / Hochschule Köthen / Bernburger Straße / Gebäude 03 / Raum 221

- Jan Gerber: Die ostdeutsche Provinz – Eine Analyse und Kritik
- Mario Möller: Die ostdeutsche Identität
-Diskussion über das alltägliche Leben in der ostdeutschen Provinz

16.00 Uhr / Kritische Demonstration / Hauptbahnhof

-Motto: „Ein Angriff auf das, was wir Scheiße nennen! Gegen den deutschen Normalzustand.“

ab 18.00 Uhr / Aktionen / in der gesamten Stadt

22.00 Uhr / die große „I hate Köthen“ Party / Reil78 / Halle/Saale

-Mit drei Rap-Liveacts, einem kompletten DJ-Kollektiv, elektronischer Tanzmusik, Kickertunier und einer Cocktailbar wollen wir den Aktionstag feierlich abschließen und laden euch deshalb sehr herzlich dazu ein mitzufeiern, auszurasten und lang zu tanzen.

-Koljah und Liquid (Rap)
-Johnny Mauser (Rap)
-electronic warfare (Elektro)
-Stanley Schmidt („erfolglos auflegen“ / Minimal)
-Dackelsuppe („erfolglos auflegen“ / Minimal)
-Vickey Pollard („erfolglos auflegen“ / Minimal)
-“Just Dance“ DJ-Team (elektronischer Trash)

btw: stern tv – die ritter familie aus köthen

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/08/koethen-gegen-scheisse/feed/
megatrash http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/07/megatrash/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/07/megatrash/#comments Thu, 07 Jan 2010 18:01:48 +0000 im*moment*vorbei nicht einfach nur filme keine rezension! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/07/megatrash/ ihr kennt das: man hört irgendwann irgendwo nen track, den man cool, interessant oder einfach nur so scheiße findet, dass man denkt sich auf jeden fall am nächsten tag noch dran erinnern zu können. doch oft ist das nicht der fall und man denkt einfach nicht mehr dran oder kann sich irgendwie so garnicht erinnern, wie der track nun eigentlich ging. manchmal hat man dann glück im unglück und hört tage, wochen oder auch monate später das ding nochmal auf ner party oder im radio und kann dann sein umfeld damit quälen. ich danke fritz recht herzlich für dieses „schmuckstück“, auf welches ich heute wieder aufmerksam wurde. schon beim ersten hören war total klar, dass das megatrash ist. nach dem sehen des videos würde ich auf megascheißtrash erhöhen:

Nina Queer – Ficki Ficki Aua Aua Don"t Do It – MyVideo
nina veranstaltet heute übrigens um 20 uhr „das 1. internationale homo-rodeln“ an der wall im mauerpark…

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/07/megatrash/feed/
keine versöhnung mit deutschland! http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/06/keine-versoehnung-mit-deutschland/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/06/keine-versoehnung-mit-deutschland/#comments Wed, 06 Jan 2010 18:12:27 +0000 im*moment*vorbei nebenbei http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/06/keine-versoehnung-mit-deutschland/ 13dd

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/06/keine-versoehnung-mit-deutschland/feed/
the end of it all… http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/05/the-end-of-it-all/ http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/05/the-end-of-it-all/#comments Tue, 05 Jan 2010 19:02:35 +0000 im*moment*vorbei musik fürn knast love techno - hate germany http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/05/the-end-of-it-all/ schon was älter aber schööön:

]]>
http://immomentvorbei.blogsport.de/2010/01/05/the-end-of-it-all/feed/