Archiv der Kategorie 'emoshooter'

happy b-day!

vegantsunami

wenn ich sowas lese, werde ich echt wütend und hab auch ein bischen angst, das diese freaks nur mit gewalt gestoppt werden können ;-) :

„Fleisch ist ein Stück Lebensqualität wird uns suggeriert. Es fällt jedoch auf, dass Fleischesser, insbesondere Rindfleischesser, häufiger zu Wut, Angst und Gewalt neigen, als Vegetarier. Fleischesser neigen ebenfalls eher dazu, Kriege zu befürworten, Waffen zu besitzen und diese auch zu gebrauchen. Einige von ihnen gehen gerne zur Jagd. Es macht ihnen Spaß, Tiere zu töten, nur um sie als Trophäe an die Wand zu hängen. Einige Fleischesser denken, dass Tiere grausam behandelt werden dürfen, ohne dass das Konsequenzen für sie hat. Aber warum ist das so?“

plakat-abstimmung

endlich gibt es die abstimmung zum besten politischen plakat aus dem jahre 2009!
das mit abstand schlechteste ist meiner meinung nach übrigens das hier:
schlecht

scheiss nazis!

http://www.naturfreundejugend-berlin.de :

Erneuter Angriff auf die NFJ Berlin

Die Naturfreundejugend Berlin ist in der Nacht zum Montag (25.1.2010) zum wiederholten Mal Ziel eines Angriffs geworden. Unbekannte beschädigten zwei Glasscheiben des in Friedrichshain gelegenen Büros.

Wir vermuten, dass dieses Ereignis ein Einschüchterungsversuch von Rechtsextremen ist. Denn leider wurde die Naturfreundejugend Berlin nicht zum ersten mal angegriffen: Anfang 2008 wurde eine Anschlagsserie verübt, zu der sich Rechtsextreme bekannten. Sie beschädigten die Bürofenster mit Pflastersteinen, zerstörten die Frontscheibe eines Autos, welches sie gleichzeitig besprühten. Des weiteren wurde damals ein Zettel mit der Aufforderung „UMZUG!“ an die Büroscheiben geklebt und wir erhielten eine Drohmail mit explizit rechtsextremem Inhalt.

Außerdem wurden am Wochenende weitere linke Initiativen Ziel von Angriffen: In der Nacht zum vergangenen Donnerstag (21.1.2010) haben Neonazis die Schaufensterscheiben der Chile-Freundschaftsgesellschaft „Salvador Allende“ e.V. in Berlin Neukölln eingeschlagen und zahlreiche NPD-Zettel verklebt, die an den Jahrestag des Selbstmordes des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß erinnern. Am Wochenende wurden in der Galerie Olga Benario, ebenfalls in Berlin Neukölln gelegen, die Scheiben der Eingangstür beschädigt.
Es wäre nicht das erste Mal, dass sich Neo-Nazis in Berlin zusammen tun, um linke Initiativen einzuschüchtern. Doch wir lassen uns das nicht gefallen und werden unsere Arbeit unvermindert fortsetzen! Dabei solidarisieren wir uns mit der Chile-Freundschaftsgesellschaft „Salvador Allende“ e.V. , der Galerie Olga Benario und allen Projekten, die Opfer von rechtsextremen Angriffen werden!

Kein Kiez, keine Straße, keine Stadt den Nazis!

Leider entstehen uns durch die Beschädigungen hohe Sachkosten, wir würden uns daher über Spenden freuen:
Forum Naturfreundejugend Berlin
Konto: 3330800
BLZ: 10020500

gewinnen – verlieren

das ich manchmal ne vorliebe für fürchterlichen schnulzigen deutschpop habe, hab ich ja schonmal angedeutet. nun gehts ohne rücksicht auf verluste in die zweite runde:

just forget the word…

angesichts des wirklichen oder vermeintlichen blogsterbens, hier mal wieder zwei passende zitate:

„es gibt keinen blog, den es schon länger gibt und den es jetzt nicht mehr gibt.“

„nein, jetzt ist es schon ok. kannst ruhig weiter reden, hier draußen kann ich ja kotzen!“

offtopic aber immernoch irgendwie schön:

fall hard

da lag dieser keks. ich wußte natürlich da es sich nicht um einen normalen keks handelt. aber was ist schon normal? geschmeckt hat er und ich hätte auch noch einen gegessen oder zwei. aber zum glück gab es keine mehr. so blieb es bei einem und ich blieb in meinem zimmer, auf meiner couch. der fernseher leistet mir gesellschaft und noch der schlechteste beitrag der privaten brachte mir köstliche unterhaltung. unterschichten-tv, also sendungen für die mittelschicht zum belustigen über die unterschicht. oder umgekehrt. völlig egal. es gibt kein schlechtes programm – es gibt nur zu wenig keckse. und es gibt ein neues video einer neueren band mit einem älteren sound der gefällt:

p.s.: grüße an die stinkekatze <3…

rad ab…

man weiß, das es so richtg gut nicht werden kann, aber man ist eh ganz schön fertig und damit für ne richtige party einfach nicht mehr zu gebrauchen. außerdem soll der spaß nur 3 euro kosten, also kann man schonmal vorbeischauen. dann ist man da – viel zu früh – und es ist noch recht leer. doch je voller es wird, je mehr wünscht man sich, man hätte in kleiner runde weiter chillen können. es sind recht viel recht junge leute da und die haben irgendwie dieses seltsame partyverhalten: rudelbildung, ein drama jagt lautstark das nächste, ausschweifendes „tanzen“, rücksichtsloser umgang mit brennenden zigaretten,… aber trotzdem sind sie noch fast die symapthischsten auf dieser veranstaltung. alternativ gibt es noch die szeneatzen – also jungmänner, die sich irgendwie als links bezeichnen und einfach nur atzen – also jungmänner, die im besten fall einen gut kennen, der sich als links bezeichnet oder einfach nur hier sind, weil sie woanders nicht reinkommen und es billig ist. ja „billig“ das vereint hier irgendwie alle. nach gut zwei stunden ist es so voll, das es einfach nicht mehr möglich ist, sich wenigstens in einer der ecken die illusion einer „netten“ party aufrecht zu erhalten und wir machen uns auf den weg zur u-bahn. draußen sieht man noch mehr dieser atzen mit und ohne szene vorne dran. man sieht sprüheratzen die in erster linie vor testosteron sprühen und ist sich einig, das es die allerbeste entscheidung des abends war zu gehen. denn hier haben echt alle ein rad ab…

danke irgh!

happy b-day!

pinguin

swing swing swing

hallo welt, hallo neues jahr, hallo schnee!
die tagelange jahresendsause war mal wieder wunderbar und wie im letzten jahr geht das erste posting im neuen raus als musikalischer gruß an all jene, die damit was anfangen können:

r.i.p. gianni vitiello


http://www.myspace.com/giannivitiello

wg-mails #2

meine lustige wg war hier ja schon ein paar mal thema. mal ging es um drogen, mal um den so genannten wg-talk und auch schon mal um wg-mails. das ist nun fast genau ein jahr her und so wird es mal wieder zeit für eine neue…

„Asche über mein Haupt.
Müll ist jetzt weg.

Ich mag Tourette. Und finde eure Luxusprobleme da oben süß;)
Also: Ihr Assis, behandelt das Scheiss-bad hier unten nicht wie das letzte fucking drecksloch und und hört auf, mit eurer kacki stinkenden Wäsche das bad in ein afghanisches Flüchtlingslager ohne jeden zivilisatorischen Anspruch zu verwandeln.

1.: Wer Wäsche wäscht, bringt sie zeitnah wieder dahin, wo sie hingehört: ins eigene zimmer.
2.: Wer stattdessen die Wäsche für mehrere Wochen im Bad oder gar in der Duschtasse zwischenlagert hat erstens punkt 1. und zweitens die Tatsache, dass das bad 2 qm groß ist, nicht verstanden. Fear the ominöse nasse-Wäsche-Wegwerfer!
Es ist ja schön und gut, wenn sich jemand erbarmt und die Katastrophenverhinderungslumpen aus dem bad mal wäscht, aber er/sie sollte sie auch aufhängen.
3.: Wer den Boden dreckig macht, macht ihn auch wieder sauber.
4.:“ “ “ nass “ , “ “ “ “ trocken.
5.: Die letzte Runde wird um 22.00 angeschmissen, dann ist Nachtruhe.
6.: Entweder Heizung an und Tür zu, oder Tür auf und Heizung aus. Ich bin für ersteres.
7.: An die Premium-User A* und O*: Müll rausbringen ist sexy.
8.: Kontrolliert, ob die Spülung nach Benutzung wieder einrastet und der Kasten sich wieder mit Wasser füllt. Wenn die ganze Nacht das Wasser durchläuft, habt ihr was falsch gemacht.
9.: Mit den Haaren, die ich bis jetzt in allen möglichen Ecken des Bades eingesammelt habe, könnten wir die Couchecke oben neu polstern. Ekelisch!
10.:Behandle das untere Bad stets so, dass die Maxime deines sanitären Umgangs allgemeine Gesetzgebung für den Umgang mit dem Bad oben, ja deinem eigenen Zimmer werden könnte (W. C. Kant).

Oi!“

* Namen sind der Redaktion bekannt, wurden aber aus Persönlichkeitsschutzgründen unkenntlich gemacht.

sags mit musik…

so, die cops haben also die brunnen183 geräumt. dagegen gibts heute und morgen demos und ihr könnt das hier als aufruf verstehen euch daran zu beteiligen!!!
außerdem solltet ihr bei den folgenden zwei videos das erste anmachen und den ton hören, dazu aber die bilder des zweiten angucken (da natürlich den ton ausmachen, da verpaßt ihr auch nichts wichtiges).

hören:

gucken:

also ich habs nicht gefunden…

grad hab ich mal wieder dieses tolle lied gehört, wo der typ der aussieht wie sachsenpaule mit drei so anderen jungs, die mich auch alle jeweils an wen erinnern, wo ich aber beim besten willen nicht weiß an wen, dieses tolle lied von dieser mtv-lady nachspielen und wie ich finde viel besser sind als das original. da dachte ich mir „haste das eigentlich schonmal gepostet?“, denn seid dem und dem hier, bin ich mir echt bei nichts mehr sicher. auf jeden fall hab ich dann ne weile, ja, viel zu lange, auf meinem kleinen süßen blog rumgestöbert und es nicht gefunden. gefunden hab ich dafür jede menge nicht mehr funzender youtubevideos, die wegen urheberrechtsschnickschnack ganz gelöscht oder in „meinem land“ (hahah) nicht mehr verfügbar waren. naja, da hab ich die eben „schnell“ mal so weit es ging ersetzt, damit mir hier keine beschwerden kommen, ich würde den blog total verhunzen lassen. der ist ja eh schon sauer, weil ich seinen geburtstag vergessen habe und ich hab ja auch schon ein schlechtes gewissen, weil ich fast nur noch so politagitationszeugs poste und die leute doch lieber zitate, drogengeschichten und zeug von der straße und so wollen. naja, auf jeden fall kommt jetzt hier mal das lied, denn darum gings doch, oder?

erster todestag: r.i.p. kmer!

ein jahr ist es nun her, dass miran alias kmer von der mrn-crew von einem zug erfasst wurde und gestorben ist. den artikel von damals im tagesspiegel findet ihr hier andere blogeinträge hier und hier und sein myspaceprofil hier.
r.i.p. kmer
rest in peace miran!