neverending krise…

zu den krisendemos am 28.märz in frankfurt und berlin gibts ja ne menge schlechter und sauschlechter aufrufe. zum glück aber auch einge gute – z.b. diesen hier zu frankfurt und diesen hier zu berlin. und auch in der blogwelt lassen sich weitere beiträge finden.
ich muß mal gucken, ob ich nach der „love techno – hate germany„-party am vorabend im lokal in der lage bin mir das reinzuziehen…
anhören könnt ihr euch jetzt übrigens die veranstaltung der jungle world zum thema krise am 5.november im festsaal:
festsaal-krise
und das lied zur krise hat uns silbermond gebastelt, so richtig mit riotvideo und so – fürchterlich!
politisch mindestens genauso überzeugend ist das mobi-video für den 28.märz:

- danke jan! ;-)


3 Antworten auf “neverending krise…”


  1. 1 Oompa Loompa 19. März 2009 um 0:55 Uhr

    *dresch*
    so eine scheiß demo. vor dem hintergrund, dass eine mobilisierung zum antikap-block wirklich nur den zurechtintervenierern nutzt, scheint selbst eine beiligung an diesem teil der demo, von dem man eigentlich korrekte(re) inhalte erwarten sollte, total hirnrissig.

    DANEBENSTEHEN UND MECKERN

  2. 2 egal 19. März 2009 um 3:30 Uhr

    aber nen schicken schal hat er, der jan!

  3. 3 Identitaetsterror 20. März 2009 um 1:24 Uhr

    Sicherlich ist der Aufruf zum Antikapitalistischen Block in einigen Stellen kritikwürdig, zum Beispiel die konkreten realpolitischen Forderungen, die populistische Betitelung oder die positive Bezugnahme auf reformistische Revolten. Aber grundsätzlich ist die bewegungslinke Stoßrichtung durchaus berechtigt in Anbetracht der aktuellen Situation, ihn als „sauschlecht“ zu bezeichnen, ohne dies mit Argumenten zu begründen, ist daher schon recht schwach.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.