Archiv für September 2012

„Marsch für das Leben“ – What the Fuck!

Am Wochenende heißt es wieder christliche Fundamentalisten nerven und Kreuze in die Spree!

Für den 22. September 2012 mobilisiert der Bundesverband Lebensrecht (BvL) wieder zu einem „Marsch für das Leben“ in Berlin. Damit will er für ein generelles Verbot von Abtreibungen demonstrieren und etikettiert dies als „Lebensschutz“. Wie in den vergangenen Jahren wollen wir die Abtreibungsgegner_innen nicht ungestört demonstrieren lassen!
1000 kreuze in die spree!
Weitere Informationen, Termine und Mobimaterial auf:
http://no218nofundis.wordpress.com

psy – gangnam style

sonntags, guckt mal rein…

if you realy want, i‘ll be yours!

steffi – yours feat. virginia

slutwalk diesen samstag

slutwalk berlin 2012

und dann noch das hier:

never give up! never! :)

15.9.2012 Potsdam – they shall not pass!

http://theyshallnotpass.blogsport.eu

Jefferson Airplane – White Rabbit (umami Edit)

hammer…

james blake – limit to your love (d.b. – limit – keinerechte / kr003)

<3

STOPPT GEMA 2013

STOPPT DIE GEMA TARIFREFORM!
STOPPT DIE UNTRAGBAREN ZEITREGELN!
STOPPT DEN LAPTOPZUSCHLAG!
STOPPT DEN ERHÖHTEN BASISTARIF!
gema stoppen!
14:00 Uhr Kundgebung vor der GEMA-Bezirksdirektion Berlin, Keithstraße 7
18:00 Uhr Start des Demonstrationszuges über den Ku‘damm
22:00 Uhr Abschlusskundgebung und Ende der Demonstration auf dem Wittenbergplatz

gute musik, die hier bisher fehlte…

Noir, Haze – Around (Solomun Vox Remix)

Fairmont – Gazebo

Alle Farben – Danse [Drauf und Dran Remix]

IV35 / Osunlade – Envision (Âme Remix)

One Day/Reckoning Song (Wankelmut Remix) – Asaf Avidan & the Mojos

summer never ends…

…und begonnen hatte er für mich schon im märz. der soundtrack für die tolle reise in den nahen osten mit den vielen lieben menschen war der hier – egal ob am strand, in der wüste oder aufm rad in der stadt:

und wie könnte ich das set posten ohne das hier? college ft. electric youth – a real hero – drive-soundtrack – beste:

sTrAnGe

es gibt so tage, da ist irgendwie alles strange. sonntag, weit weg von zu hause. draußen ist ziemlich geiles wetter und ich lieg immernoch im bett und will auch nicht so recht aufstehen. die gedanken kreisen und alles ist so schrecklich kompliziert. alles. man kann dann so musik hören die zur stimmung paßt. adana twins mit „strange“ zum beispiel.

oder man hört musik, die auch nach vorne geht und versucht klar zu kommen und aufzustehen und raus zu gehen. und das werd ich jetzt auch tun – c.p. – METAL HEART einsauszwei edit !

Quarantine – No church in the wild

Facebook ist scheiße! Man findet nichts in dieser scheiß Chronik – zumindest ich nicht. Aber zum Glück gibts ja noch blogs mit ihrer tollen Archivfunktion. Zum Beispiel für diese wunderbaren Musikvieos… ;)

BONAPARTE – „QUARANTINE“

Jay Z & Kanye West – „No church in the wild“

Jay Z & Kanye West „No church in the wild“ from ROMAIN-GAVRAS on Vimeo.