Archiv für Juli 2010

„nichtmal was von david guetta macht er…“

so geil ist kotzen nun auch wieder nicht …

„Ein Tag am See, die Sonne knallt und alles scheint in Ordnung. Bis es mal wieder heißt: Wer hat Geld für das nächste Bier? Warum aber der All-Inklusive-Urlaub im Süden eben nicht der Kommunismus ist, Konkurrenz das ganze Jahr nervt und niemand 20 Flaschen Wodka trinken würde, nur weils nichts kostet, erfahrt ihr bei der ersten Runde von „Wissen macht K! unplugged“.
Gespräche und Diskussionen zu den restlichen Argumenten gegen Argumente gegen den Kommunismus werden in den nächsten Wochen und Monaten hochgeladen.“
Umsonst by communismesucre

heute: party!

Heute um 23:00 bis Morgen um 10:00
Rauchhaus (Mariannenplatz 1A, Kreuzberg)

Wie viele alternative Projekte benötigt auch das Rauchhaus Geld um weiter in seiner bestehenden Form existieren zu können. Darum organisiert exquisite-berlin gemeinsam mit den Leuten vom Rauchhaus, eine kleine Feier um ein wenig Geld in die leeren Kassen zu spülen. Für die richtige Musik sorgen:

Alle Farben (klangsucht / farbreiz)
Por.no (hangar / lisa simpsons dream)
Helge Baumberg (geraeuschsympathie)
Michael Placke (exquisite-berlin / reclaim the sparkasse)
Mongroove (exquisite-berlin / reclaim the sparkasse)

Das ganze für nur 3,- an der Abendkasse.

und für nächste woche schonmal vormerken liebe leute:
love techno – hate germany 13

morgen: pro fuck…

rechtspopulismus stoppen!

ich tippe auf einstellung…

Der Videobeweis – Von Polizisten misshandelt
von Andreas Förster

Berlin – Das Video vom 19. August 2006 zeigt Aufnahmen einer Demonstration gegen einen Neonaziaufmarsch in der Wisbyer Straße in Pankow. Plötzlich ist zu sehen, wie Unruhe entsteht, ein Trupp behelmter Polizisten in dicken Schutzanzügen stürmt durch die Menge, stürzt sich auf einen jungen Mann. Ein Beamter packt ihn am Hals, zwei weitere halten ihn fest. Der junge Mann wehrt sich nicht, kann sich nicht bewegen, trotzdem schlägt ihm ein Polizist die Faust ins Gesicht. Dann wird der Mann zu Boden gedrückt, ein Polizist kniet auf seinem Oberkörper. Als die Kamera näher herangeht, sieht man Blut auf dem Straßenpflaster. Im Krankenhaus wird ein Schädelbruch bei dem Festgenommenen diagnostiziert, noch heute trägt er Implantate im Gesichtsbereich.
(mehr…)

2-4 jahre…

mehr hat man nicht zu erwarten, wenn man einen menschen erschießt und dabei eine polizeiuniform trägt. vor ein paar tagen gab es ein entsprechendes urteil in neuruppin beim prozess um die erschießung von dennis vor 1 1/2 jahren.
und heute melden die medien ein ähnliches urteil aus den usa:

Ex-Polizist wegen tödlichen Schusses auf Schwarzen schuldig gesprochen

Los Angeles (apn). Eineinhalb Jahre nach einem tödlichen Polizeischuss auf einen schwarzen Amerikaner ist der Schütze wegen fahrlässiger Tötung schuldig gesprochen worden. Ein Geschworenengericht in Los Angeles befand den früheren Polizisten Johannes Mehserle am Donnerstag für schuldig, am Neujahrstag 2009 den unbewaffneten 22-jährigen Oscar Grant erschossen zu haben. Mehserle droht nun eine Haftstrafe zwischen zwei und vier Jahren. Grants Hinterbliebene kritisierten das Urteil als zu mild.

Der Zwischenfall wurde von mindestens fünf Augenzeugen mit Mobiltelefonen auf Video aufgenommen. Die Staatsanwalt erklärte, Mehserle habe Grant auf einem Bahnhof in Oakland wegen mutmaßlicher Kämpfe an Bord eines Zuges festnehmen wollen. Der Polizist sagte aus, Grant habe sich gewehrt, und er habe befürchtet, dieser habe eine Waffe bei sich. Er habe mit seinem Elektroschocker auf ihn zielen wollen, aber versehentlich seine Schusswaffe gezogen.“

a.c.a.b.:

dieser deutschland ist ein mordskerl…

noch ne hiphopkombo mit nem passenden track zur deutschlandmanie und brandneuem sehr guten video:

schwarzrotgold

das es bei den kommentaren so unglaublich viele zu finden gibt, die das schlicht nicht verstehen…

btw.: kiz im saz-interview zu wm, deutschland, bildung, homophobie,…

karl marx vs. katy perry


via reflexion;-)