dumm ist der, der dummes tut…

das die meisten künstler, wie die meisten blogger ein ding zu laufen haben ist ja allgemein bekannt – versteht sich. die zwei vollpfosten von surrend schießen aber aktuell mal wieder alle vögel ab. zunächst plakatieren sie in berlin eine landkarte von nahost, auf der israel fehlt und schreiben ganz groß „endlösung“ drüber. wenn es zu diesem machwerk dann proteste von jüdischen organisationen gibt, die den „endlösungs“-humor nicht so recht teilen wollen, dann ist das für pia und jan nur der beweis, das „israelkritik“ in deutschland einer „zensur“ unterliegt und zwar durch die „israelische lobby“.
das ist nun kein besonders kreativer gedanke, aber so schön dargestellt hat das lange keiner mehr: man bringt in bild und wort ne vernichtungsfantasie am staat der juden an den start, behauptet das wäre ja nur eine „kritik“ an israel und reagiert auf die wirkliche kritik an dem scheiß einfach damit sich als von der „israellobby“ verfolgte unschuld zu präsentieren und das ganze noch als sinn und zweck der provo-aufdeck-kunstaktion zu propagieren.
vielleicht sollte mal wer pia und jan gepflegt eine in die fresse zimmern und wenn sie sich dann darüber beschweren, damit kontern, dass man das ja bloß gemacht hat um zu zeigen, das die sich sicher wieder aufregen werden – so als provo-aufdeck-kunstaktion versteht sich…


6 Antworten auf “dumm ist der, der dummes tut…”


  1. 1 Polemiker 28. Mai 2010 um 22:10 Uhr

    Wieso irgendwer? Graf Koks ist sich mal wieder zu fein, oder einfach zu feige, selbst mal Hand anzulegen? Warum immer nur andere aufhetzen? Mach doch mal selbst was.

  2. 2 tee 29. Mai 2010 um 3:43 Uhr

    ich liebe wendy – muss echt grossartig sein.

  3. 3 helmut 29. Mai 2010 um 21:33 Uhr

    die haben nie behauptet eine kritik an israel zu äußern. und wenn du so darauf reagierst, haben sie mit ihrer aktion ja auch nicht sooo unrecht.

    und schön, wenn du und deine täterenkelfreunde jan „eins in die fresse zimmern“ dann kommt hoffentlich die idf und usa und antifa und „zimmert“ euch danach „eins in die fresse“, denn der jan ist lustigerweise jüdisch.

    und was hat das eigentlich mit wendy zu tun?

  4. 4 im*moment*vorbei 29. Mai 2010 um 23:15 Uhr

    wer lesen kann ist klar im vorteil lieber helmut:

    „Wir haben genau diese automatisch ablaufende Reaktion in Deutschland erwartet“, so Jan Egesborg. „Wenn man hier Israel kritisiert, geht es sofort um den Holocaust, dann bist du sofort Antisemit. Es gibt einen Mechanismus, den wir mit diesem Plakat auslösen und zeigen wollten.“

    und was dein verweis auf das „jüdisch“sein bringen soll, würde mich fast so krass interessieren, wie die uraschen deiner leseschwäche…

  5. 5 bernd 31. Mai 2010 um 3:33 Uhr
  6. 6 lena 01. Juni 2010 um 9:14 Uhr

    wenn dir die argumente ausgehen, dann zensierst du einfach, oder was?

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.