„freiheit statt angst“-demo

heute war in berlin mal wieder „freiheit statt angst“-demo. viele leute, viel partei-werbung (grüne, fdp, linkspartei, piraten) und die üblichen verschwörungs“theoretiker“ von infokrieg, infonetzwerk berlin und yaam mit gleich drei lautis und nem wahnsinnsgroßen block von vielleicht 30 leuten… infos zu infokrieg und co.
außerdem hat die berliner polizei mal wieder gezeigt, wie eine verhältnismäßige festnahme aussieht. eigentlich nichts beonderes, allerdings wurde das ganze diesmal recht gut auf video festgehalten. da youtube der ansicht ist „Dieses Video ist für Jugendliche unter 18 Jahren möglicherweise nicht geeignet.“ und man sich deshalb erst anmelden müßte um das glanzstück zu sehen, stelle ich das hier mal so zur verfügung:

via lawblog.de


36 Antworten auf “„freiheit statt angst“-demo”


  1. 1 Gerd Schulze 13. September 2009 um 1:07 Uhr

    Infokrieg ist klar rassistisch, antikommunistisch und reaktionär. Wer sich auch nur kurz auf deren Seite umschaut findet zahlreiche links und „Artikel“, die keine Fragen offen lassen.
    Unter dem Titel „Migranten – Bereicherung oder Bedrohung?“ ist ein Beitrag zu finden, der eines klar „aufzeigt“: „Immigranten beanspruchen die Sozialsysteme mehr, als sie dazu beitragen.“
    Ihre Ablehnung der EU bebildern die Macher mit „EUCCP“-Fähnchen.
    Impfungen empfinden sie als „Betrug am Menschen“.
    Der 11.September wurde natürlich „selbst gemacht“ und auch hinter der „Schweinegrippe“ stecken natürlich die Geheimdienste der USA und Israels.
    Und so weiter und so weiter…
    Sowas hat weder auf linken Demos noch auf Indymedia was zu suchen!

  2. 2 Sofaraver 13. September 2009 um 1:08 Uhr

    bei der gegendemo zum al-quds tag haben sie sich ja auch nicht mit ruhm bekleckert. sprechverbot in englisch und hebräisch genauso wie transpis, schilder, plakate etc. in der sprache zu zeigen. am ende soll es auch noch eine unbegründete festnahme gegeben haben.

    Always.Carry.A.Bible !

  3. 3 tee 13. September 2009 um 1:33 Uhr

    zum video (auch falls es wieder weg sein sollte): http://blog.fefe.de/?ts=b452c21a

  4. 4 Gerd Schulze 13. September 2009 um 3:10 Uhr
  5. 5 Larry 13. September 2009 um 8:26 Uhr

    www.youtube.com/v/TDYfm-NsXq8

    Das geht übrigens immer: /watch?v= durch /v/ ersetzen. Fertig.

  6. 6 Glied sch 13. September 2009 um 12:19 Uhr

    blablabla…

    (i*m*v: hab mal das bullengequatsche editiert.)

  7. 7 Glied sch 13. September 2009 um 15:48 Uhr

    Genau…das nenne ich Meinungsfreiheit…labt Euch mal weiter in Euren Utopien!

  8. 8 Glied sch 13. September 2009 um 15:54 Uhr

    …wäre der Straftäter freiwillig mitgekommen wäre es nicht zu dieser Gewalt gekommen…wer ist Täter, wer Opfer?

  9. 9 skp 13. September 2009 um 16:42 Uhr

    halts maul

  10. 10 Nino 13. September 2009 um 18:23 Uhr

    Natürlich ist die Aufregung um das veröffentlichte Video jetzt groß. Dennoch sollte hier mit Vorsicht vorgegangen werden. Die Umstände sind noch in keinster Weise aufgeklärt und das Video stellt nur einen kleinen Ausschnitt des Geschehenen dar.
    Ob der Mann mit dem Fahrrad bereits einen Platzverweis erhalten hat, dem er nicht nachgekommen ist und sich dann der Festnahme erwehrte oder ob eine eine Strafanzeige aufgeben wollte ist ungeklärt und das Video gibt hierüber keine definitive Aussage.
    Polizeigewalt darf nicht sein! Daher ist hier eine lückenlose Aufklärung notwendig. Und je nach Ausgang dieser sind auch Konsequenzen zu ziehen.
    Ebenfalls darf aber auch Gewalt gegenüber Polizeibeamten nicht toleriert werden und auch nicht begründet werden. Diese Gewalt ist auf dem Video auch zu sehen. Auch hier tut Aufklärung Not und die Straftäter sind zur Rechenschaft zu ziehen.
    Auf beiden Seiten sind Vorgaben entsprechend einzuhalten. Gewalt, sofern sie nicht gesetzlich legitimiert ist (z.B. unmittelbarer Zwang), darf keine Lösung und auch kein Argument sein.
    Ich finde hier jetzt vorschnell gegen die Polizei zu schießen ist der falsche Weg. Wir sind hier nicht auf den Seiten einer Partei, die dem rechten oder linken Spektrum zuzuordnen ist. Und das sollte auch so bleiben. Parolen und Propagande haben hier nichts zu suchen.
    Sachliche Diskussion ist meiner Meinung nach angebracht.

  11. 11 skp 13. September 2009 um 18:38 Uhr

    ja ist heute schon wieder dienstag? das wird ja immer besser hier.

  12. 12 l 13. September 2009 um 18:58 Uhr

    Polizeigewalt darf nicht sein!

    na, das ist mal ne ansage! – bin ich voll dafür. polizei abschaffen! sofort!

  13. 13 spazzt 13. September 2009 um 19:13 Uhr

    Da lachen die Hühner im Capitol! Hier wollen Discomiezen, Berliner Kokainjunkies und die Strichjungen des Finanzkapitals eine Party feiern. Gut, dass Merkels Leute ein bisschen aufpassen und den einen oder anderen in einen Darkroom befördert haben.

  14. 14 kapsler hauser 13. September 2009 um 22:53 Uhr

    @nino,
    man kann genau sehen wie die aggressiven demonstranten mit der ganzen gewalt ihrer gesichter die polizistenfäuste attackieren, gelle?
    bist du der vollpfosten, oder nur gegengelaufen?

  15. 15 im*moment*vorbei 14. September 2009 um 0:19 Uhr

    nino,…
    das einzige von dem was du da so absonderst ist die feststellung, das wir hier nicht auf den seiten einer partei sind.
    wir sind hier nämlich auf meinem blog und der läßt sich recht einfach dem „linken spektrum“ zuordnen – dem linksextremen sogar, würdest du wahrscheinlich sagen, wenn du auch nur ansatzweise durchsehen würdest. und weil ich so ein linksextremer hetzer bin, hab ich auch nichts gegen entsprechende parolen und propaganda. ganz anders sieht das da mit „gesetzlich legitimierter gewalt“ aus, die du so abfeierst. die ist mir zutiefst zuwieder! ebenso zuwieder sind mir deine billigen versuche dem betroffenen des brutalen polizeiübergriffes ein mitschuld an seinen verletzungen zu geben: deine – wenn auch nur als möglichkeit in erwägung gezogene – übernahme der offiziellen polizeiversion widerspricht nicht nur den tatsachen des videos. es zeigt auch, das du nicht weißt bzw. wissen willst, das solche rechtfertigungen genauso zur rechtfertigung der staatsgewalt gehören, wie der übliche vorwurf des widerstandes gegen polizeibeamte. das du es nicht mal schaffst diesen scheiss (gewalt gegen polizisten ist aber auch nicht gut, blablabla) für dich zu behalten, obwohl hier nicht der geringste anlass für diese aussage besteht, zeigt nur nochmal eindeutig, das du dich im blog geirrt hast.
    hier heißt es ganz einfach: a.c.a.b. *

    p.s.: lieber „Glied sch“ – deine scheiss meinungsfreiheit geht mir genauso am arsch vorbei, wie dein bullengelaber. geh deinen schlagstock polieren und klappe zu!

  16. 16 ♥Tekknoatze 14. September 2009 um 1:43 Uhr

    die 30 sekunden vor dem übergriff:
    http://www.youtube.com/watch?v=JNSW8KaAZ-U
    via http://blog.fefe.de/?ts=b453a791

    wie machst du das eigentlich imv, dass die ganzen trolle bei dir anrauschen? :p

  17. 17 Experte 14. September 2009 um 9:34 Uhr

    wie machst du das eigentlich imv, dass die ganzen trolle bei dir anrauschen? :p

    Das wie mit dem Scheißhaufen und den Fliegen.

  18. 18 mjoelk 14. September 2009 um 10:19 Uhr

    ja ist heute schon wieder dienstag? das wird ja immer besser hier.

    :-)

  19. 19 schons 14. September 2009 um 12:50 Uhr

    seit es kein mdma mehr geben tut, dürfte der dienstag eigentlich nicht mehr so schlimm ausfallen und montags schon gar nicht und überhaupt. die copzone-lappen sollen mal sterben gehen, aber zackig!

  20. 20 im*moment*vorbei 14. September 2009 um 17:01 Uhr

    @♥tekknoatze
    der beitrag hier mit dem video wurde einfach relativ viel verlinkt. u.a. bei indy und stressfaktor, aber auch in diversen nerdforen und bei piraten-seiten. deshalb hatte ich allein gestern über 3000 zugriffe und heute schon 1000. das da der eine oder andere spinner dabei ist überrascht nun nicht wirklich und außerdem fühlen sich ja auch diverse möchtegern-gsp-blogger immer wieder eingeladen hier ihr weltsicht zu promoten…
    p.s.: danke für das andere video!

    @schons
    der kapitalismus wird sich durchsetzen und es wird wieder mdma und ordentliches xtc geben. oder der kommunismus wird sich durchsetzen, dann gibts das zeug sogar for free… ;-)

  21. 21 skp 14. September 2009 um 21:42 Uhr

    außerdem fühlen sich ja auch diverse möchtegern-gsp-blogger immer wieder eingeladen hier ihr weltsicht zu promoten…

    ja, der schons weiß nie wann schluß ist.

  22. 22 l 14. September 2009 um 22:07 Uhr

    der kapitalismus wird sich durchsetzen

    ?!

  23. 23 Pent C. Klarke 15. September 2009 um 6:14 Uhr
  24. 24 acab 15. September 2009 um 6:20 Uhr

    polizei-gewalt-tagesordnung:
    http://www.youtube.com/watch?v=kXWorVenrlQ

  25. 25 acab 15. September 2009 um 6:26 Uhr

    und hier eine ganz sammlung mit videos von bullen, die sich benehmen wie wilde tiere:
    http://www.youtube.com/watch?v=x3QeW_8kOJ0&feature=related

  26. 26 Pent C. Klarke 15. September 2009 um 6:28 Uhr

    „querulant“ auf „trinkerheim.com“ hat sich sogar die mühe gemacht, das video dort mit kommentaren aus seiner -cop- – sicht zu unterlegen: „gehweg=links“ etc.
    richtig peinlich. und mit dem demonstranten auf dem anderen video (als die polizei die wiese am tempelhof mit gezogener schusswaffe verteidigte) hat er noch nicht einmal das fahrrad gemeinsam. von wegen „berufs-störer“ (und wenn schon).

  27. 27 CP 16. September 2009 um 0:34 Uhr
  28. 28 RAbbit 17. September 2009 um 0:28 Uhr

    sag mal bei einigen frag ich mich hier was bei den schief gelaufen ist …
    hier ist wieder ein mal der 100% beweiß das die bullen machen was sie wollen
    ohne das sie angegriffen oder beleidigt werden …

    das muss endlich ein ende haben verdammt
    wir haben unser recht was wir aber nicht einforden können
    genau durch solche bullen einsätze

    und dann wundert sich das volk wenn der schwarze block ernst macht weil wir kein spaß mehr verstehen !!!!
    wir haben kapiert das es bitterer ernst ist
    und vllt. sollten alle anderen mal kapieren das wir hier nicht die randalierer sind sondern die die das normale volk vor schlimmeren bewahrt und das seit jahren

    aber ihr werdet sehen was in zukunft passiert dies wird kein einzelfahl mehr sein …
    und dann kommt bei den angekrochen die euch noch helfen können die keine angst haben … die sich seit jahren gegen bullen und staat stellen …

  1. 1 Die 22igste, wie sie festnimmt und schlägt « Analyse, Kritik & Aktion Pingback am 13. September 2009 um 1:09 Uhr
  2. 2 Hass. Abgrundtiefer Hass. « »Stil, Irrelevanz und Bewegungsmangel« | EinBlog Pingback am 13. September 2009 um 1:58 Uhr
  3. 3 Stellungnahme Polizeigewalt bei Freiheit statt Angst Demonstration « Jugend Antifa Nord Ost (JANO) Pingback am 13. September 2009 um 13:43 Uhr
  4. 4 Hass. Abgrundtiefer Hass. « meta.©opy®iot.com Pingback am 13. September 2009 um 17:12 Uhr
  5. 5 Ellenbogen, Knochenbrüche, Konstruktionen und dennoch Ermittlungen « Analyse, Kritik & Aktion Pingback am 13. September 2009 um 21:18 Uhr
  6. 6 nur just war besser… « im*moment*vorbei Pingback am 15. September 2009 um 3:48 Uhr
  7. 7 Freiheit statt Angst vor der Polizei! - Polizeieinsätze dürfen kein rechtsfreier Raum sein - Grüne Kraft für Europa - Wolfgang G. Wettach - http://gruene.wettach.org Pingback am 17. September 2009 um 15:56 Uhr
  8. 8 verschwörungsblabla am 11.september « im*moment*vorbei Pingback am 14. September 2010 um 11:00 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.