rosen auf den weg gestreut #10

die neue „rosen auf den weg gestreut“ ist draußen. neben einem dicken spezial zu drogen findet sich dort auch ein artikel, der es letztens sogar auf indymedia geschafft hat: „Berlin: Antisemitismus im Prenzlauer Berg
rosen10

„INHALT:
Chronik Februar 2009 bis Mai 2009
Naziläden in Friedrichshain & Lichtenberg // APB & EAG
Kürzungen – Wir lassen uns nicht abziehen // NEA
DVU & NPD im Barnim // Antifa Bernau
Dieter Eich – Niemand ist vergessen // NEA
Interview mit „Mondkalb“ // EAG
„Stop the Claims“ – Antisemitismus im Pberg // EAG
Streetparade in Bernau // Dosto
Einleitung zum Drogen-Special // EAG
Alles für die Volksgesundheit // paeris
Erfahrungsbericht eines Kiffers // Gerome
Alkoholrausch. // Carlos
Kleiner Absturzratgeber // EAG
Nazis im Speckgürtel – Bad Freienwalde // AFRW
Feste feiern ohne Nazis // Antifa Bernau
Lieber krank feiern, als gesund schuften! Teil 2 // APB
Der politische Förderfonds // Netzwerk
EZLN // Grüne Jugend Pankow
Gedicht: Georg Kreisler – Meine Freiheit, deine Freiheit“


8 Antworten auf “rosen auf den weg gestreut #10”


  1. 1 Butch 05. Juli 2009 um 23:27 Uhr

    Sogar auf Indymedia, hört hört…

  2. 2 egal 06. Juli 2009 um 5:20 Uhr

    butch, du kackbratze – halt einfach mal die klappe!

  3. 3 kackbratze 08. Juli 2009 um 10:18 Uhr

    Es gibt nur eine Kackbratze, und das bin ich!

    Die beste Versicherung gegen negative Erfahrungen mit Drogen ist, gar keine Drogen zu nehmen.

    Endlich steht auch mal was Vernünftiges da drin!

  4. 4 Tapete 08. Juli 2009 um 20:48 Uhr

    Tja, für jeden – auch kackes – Geschmack was dabei…

  5. 5 Le Dernièr Cri 08. Juli 2009 um 22:51 Uhr
  6. 6 kackbratze 10. Juli 2009 um 14:29 Uhr

    Tapete ist eine schleimige Wohlstandsmade und keine ehrliche Kackbratze!

  7. 7 Tapete 11. Juli 2009 um 12:46 Uhr

    Chapeau! Da fällt mir ehrlich nichts mehr ein…

  1. 1 snails » Blog Archive » „Krebs und Krake“ oder „Die NPD geht in den Zoo“ Pingback am 06. Juli 2009 um 1:20 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.