wendy&persepolis

noch mehr iran-stuff:

iran1
flipflop, pet-flasche oder steine – was ist die passende antwort für die bike-cops?

iran2
unauffällige kleidung kann nie schaden!

iran3
für die einen ist es ein bus, für die anderen die wahrscheinlich größte barrikade der stadt.

wendy meint, die leute auf den bildern hätten nur eins im kopf: „Für eine andere Herrschaft, bitte!“.
wie kommt der idiot nur darauf möchte man rufen. doch die antwort ist garnicht so schwer. er hat irgendwann den GegenStandPunkt gelesen und wiedermal nichts verstanden. da stand nämlich oft und ganz allgemein zu recht drin:

„Wichtig an einer Wahl ist also zuerst und vor allem das, was nicht zur Wahl steht, mit der Wahl aber stillschweigend abgehakt wird. Das ist nämlich nichts Geringeres als die gesamte politische Herrschaft: der Apparat; die Aufgaben, denen der sich widmet; die Leistungen, die er erbringt; die „Sache“ der Nation; und dass es Führer braucht, die sich darum kümmern.“

nur das jetzt mit der ganz konkreten situation im iran zusammen zu bekommen, das packt wendy noch nicht. naja, vielleicht ist das ja auch bald thema bei einem der „jour fixe“-abend und er bekommt es von den kadern erklärt. oder noch besser, wir diskutieren es hier. andere beiträge zur aktuellen entwicklung im iran wurden übrigens dort zusammen getragen!
und nun los: will jeder der protestler von therans straßen eigentlich nur nen anderen chef, sind das alles kommunistische rebellen oder kann man das so eindeutig nun wirklich nicht sagen?


29 Antworten auf “wendy&persepolis”


  1. 1 toto 15. Juni 2009 um 12:46 Uhr

    das andere.

  2. 2 Wendy 15. Juni 2009 um 12:48 Uhr

    Du meinst also, eine nicht-islamistische Regierung wäre eine, die das demokratische Herrschaftsverhältnis irgendwie aufgehoben hätte?

    Kennst du überhaupt die Forderungen dieser Leute, die du ein ums andere Mal aufs Podest hebst? Naja, die Frage ist rhetorisch, ehrlich antworten wirst du sowieso nicht, sondern eher schnell mal googlen, um etwas herauszufinden.

    Das ich auf deinen Blödsinn überhaupt antworte.

    P.S.: Kommst du dir nicht irgendwie blöd vor, wenn du mich „Idiot“ nennst?

  3. 3 lollo 15. Juni 2009 um 12:49 Uhr

    „nur das jetzt mit der ganz konkreten situation im iran zusammen zu bekommen, das packt wendy noch nicht. “

    Ich bin zwar nicht Wendy, aber das die Proteste eben stattfinden, weil soviele für das andere Arschloch gestimmt haben und sie nicht glauben, dass das Endergebnis ohne schummeln zustande gekommen ist, liegt doch wohl auf der Hand oder? Würde ich anhand der Äußerungen, die mir da ins englische von manchen video kommentatoren übersetzt wurden, annehmen. Wie ist denn deine alternativhypothese?

  4. 4 schildkröte 15. Juni 2009 um 12:55 Uhr

    sich zwischen achmadinedschad und mousavi zu entscheiden ist tatsächlich pest vs. kollera. wer im westen als reformer oder gemäßigter durchgeht, kann so viel scheiße bauen oder gebaut haben wie er will, dass tut dem keinen bruch.
    was wendy zu ignorieren scheint ist, dass da nicht nut lauter fans von mousavi rumgammeln sondern auch eine kommunistische opposition existiert, die die wahlen boykottiert hat. aber die eigenen „genossen“ scheinen wendy ziemlich egal zu sein, wenn es darum geht, den menschen im iran zu erklären, dass es falsch ist, sich gegen unfreiheit zu wehren.

  5. 5 kackbratze 15. Juni 2009 um 12:57 Uhr

    Als wenn da jetzt die kommunistische Oppostion auf der Straße ist. Depp!

  6. 6 Wendy 15. Juni 2009 um 13:00 Uhr

    Danke, kackbratze.

    imv: Selbst waiting, den du verlinkst, äußert sich kritischer als du: „Hoffentlich erinnert sich die Bewegung in Iran seiner Taten, anstatt sich an einen neuen Führer zu heften und dafür mit einem lediglich durch den Austausch des Führungspersonals oberflächlich erneuerten Schreckensregime belohn zu werden“.

    Und wie geil, dass du auch den Hinweis auf dessen mörderische Karriere und seine Nähe zu einem anderen Mullah einfach unter den Tisch fallen lässt. Da ist also noch nicht mal klar, ob es – wie von interessierten deutschen Linken und westlichen Außenministern gewünscht – um eine „Befreiung von der islamischen Herrschaft“ geht.

  7. 7 tucke 15. Juni 2009 um 13:12 Uhr

    Als wenn da jetzt die kommunistische Oppostion auf der Straße ist. Depp!

    ach, die kommunistische opposition sitzt grad inner teestube und strickt winterpullis?!

    dass wendy der dummen kackbratze da zustimmt, wundert nun wirklich nicht. hauptsache was GEGEN das GEGENüber gesagt. geklärt wird von wendy doch eh nix.

  8. 8 kackbratze 15. Juni 2009 um 13:23 Uhr

    @tucke
    Möglicherweise liefern die Massenmedien ein verzehrtes Bild. Aber in den Berichten sind nur Mousavi-Anhänger zu sehen, die „Mousavi! Mousavi!“ und „Allahu Akbar!“ brüllen. Die Anführer Mousavi und seine Frau sind am meisten damit beschäftigt, empört von sich zu weisen, dass sie die islamische Revolution verraten würden. Rote Fahnen oder Hinweise auf Kommunisten konnte ich bisher nicht entdecken. Der wesentliche Unterschied scheint zu sein, dass man sich nach außem mit dem Westen besser arrangieren will, und innen die Planwirtschaft zugunsten des freien Marktes zurückschrauben will. Davon verspricht sich ein Teil der Bevölkerung eine bessere wirtschaftliche Entwicklung, von der sie partizipieren können. Was Kommunisten damit zu tun haben sollten, ist mir schleierhaft. Weil da das islamische Recht gegenüber Frauen eventuell etwas weniger restriktiv ausgelegt werden soll?

    Um das mitzubekommen, muss das eben schon ein bißchen genauer verfolgen und nicht nur irgendwelche Krawallvideos im Internet feiern, die ja irgendwie deshalb unterstützenswert sein müssen, weil da Leute auch mal Bullen verhaun…

  9. 9 im*moment*vorbei 15. Juni 2009 um 13:33 Uhr

    cool, der chat ist eröffnet und wieder schaffen es die üblichen verdächtigen alles falsch verstehen zu wollen. großartig!
    ich schau gleich nochmal rein und kommentiere so dies und das…

  10. 10 Ali 15. Juni 2009 um 13:47 Uhr

    sich zwischen achmadinedschad und mousavi zu entscheiden ist tatsächlich pest vs. kullera.

  11. 11 Wendy 15. Juni 2009 um 14:08 Uhr

    Sag´ doch mal was zu den Diskussionsbeiträgen, vor allem zu denen, die dein reflexhaftes und von jedwedem Inhalt jenseits von „Ey geil, gegen die Mullahs!“ getrenntes Abfeiern dieser – eventuell ebenfalls islamistischen – Bewegung.

  12. 12 im*moment*vorbei 15. Juni 2009 um 16:14 Uhr

    mensch wendy, wie kommst du nur immer auf diese ganze scheisse, die du mir und anderen unterstellst?
    wie kommst du auf die idee, ich würde denken „eine nicht-islamistische Regierung wäre eine, die das demokratische Herrschaftsverhältnis irgendwie aufgehoben hätte“?
    erstens stand sowas garnicht zur wahl und zweitens hab ich mich garnicht für einen zur wahl stehenden ausgesporchen.
    wen hebe ich ein ums andere mal aufs podest und wer sind „diese leute“ und haben die alle die gleichen forderungen?
    und was soll dieses „Selbst waiting, den du verlinkst, äußert sich kritischer als du“. ich hab doch inhaltlich zu „den leuten“ und „ihren forderungen“ noch garnichts geschrieben, nichts erzählt von „Ey geil, gegen die Mullahs!“. das sind (wie immer!!!) alles deine albernen projektionen und genau deshalb bist du wirklich ein alberner kleiner idiot, mit dem zu diskutieren ein zum scheitern verurteiltes unterfangen ist.
    ich habe oben drei fragen gestellt und kann die hier gerne beantworten – das mache ich in aller kürze, damit du nicht wieder wie wild dran rumspekulierst was ich damit auf jeden fall meinen würde. wobei das wohl eh egal ist, denn den ganzen anderen quatsch hast du gleich ganz ohne jeden anhaltspunkt erfunden, was aber wiedermal wunderbar zeigt, wie sehr es dir um „argumente“ geht und wie wenig um plumpe disserei… ;-)

    will jeder der protestler von therans straßen eigentlich nur nen anderen chef?
    NEIN!
    sind das alles kommunistische rebellen?
    NEIN!
    kann man das so eindeutig nun wirklich nicht sagen?
    JA!

    nicht mehr und nicht weniger wollte ich mit diesem beitrag da oben sagen. und ja, in einem land wie dem iran find ichs erstmal erstaunlich, dass solche riots da (wieder) möglich sind und hoffe das da fortschrittliche kräfte die oberhand gewinnen. sonst empfehle ich mal die schwarz-weiß-brille abzulegen und vielleicht einen kleinen blick auf den blog von bikepunk 089 zu werfen oder meinetwegen auch zu google, wenn das mehr liegt.

  13. 13 kackbratze 15. Juni 2009 um 16:43 Uhr

    hoffe das da fortschrittliche kräfte die oberhand gewinnen

    Na dann hoffe mal schön. Bei mindestens 13 Millionen Mousavi-Wählern und einer Wahlbeteiligung von 85% bezweifle ich stark, dass Kommunisten da überhaupt irgendeine Rolle spielen. Die von bikepunk zusammen gesuchten statements könnte ich dir aus jedem anderen Land zu jeder Zeit besorgen, ein paar Splittergruppen gibts überall. Das heißt noch lange nicht, dass das irgendwas bedeutet.

    Was sollte der Blog-Beitrag überhaupt? Diese Kindergartenanalyse hat nun überhaupt nichts erhellendes zum Thema beigetragen. Hauptsache es gibt wieder ein paar schicke Krawallbilder aufm blog.

  14. 14 jury 15. Juni 2009 um 17:19 Uhr

    „will jeder der protestler von therans straßen eigentlich nur nen anderen chef, sind das alles kommunistische rebellen oder kann man das so eindeutig nun wirklich nicht sagen?“ was man sagen kann, ist, dass das ganze im moment jedenfalls ziemlich handzahm abläuft. von forderungen, das islamistische regime zu stürzen, sind die protestierer im moment weit entfernt, um vom kommunismus mal ganz zu schweigen. spiegel online schreibt: „Die Menschen, die am Montag hier demonstrieren, bleiben stumm: Keine Parolen, keine Slogans, hatte Mussawi seine Anhänger beschworen. (…) Ab und an hebt ein Grüppchen zu einem Sprechchor an. Die Umstehenden bringen sie durch leises Zischen zum Schweigen.“ man kann ja verstehen, dass sie angst haben, aber so wirds nix mit der revolution, fürchte ich.

  15. 15 Bernd 15. Juni 2009 um 17:59 Uhr

    ja, das sind auch die mussawi-anhänger, die heute bei der kundgebung sind/waren. mussawi wollte auch die ausschreitungen vom wochenende nicht und die waren alles andere als handzahm und haben trotzdem stattgefunden. das alles in einem land mit einem solchen repressionsapparat und so wenig möglichkeiten für auch nur die geringste opposition. und mussawi ist ja wirklich nur graduell zu unterscheiden von dem anderen heini und trotzdem wird gleich so doll zugeschlagen.

  16. 16 im*moment*vorbei 15. Juni 2009 um 22:11 Uhr

    @kackbratze:
    also erstmal denke ich, das auch viele mousavi gewählt haben, die garnicht wirklich hinter dem scheiss stehen, den der macht bzw. machen will, einfach weils die einzige erfolgversprechende sache war überhaupt was zu ändern. und dann sind die kommis da natürlich nicht besonders stark – welch wunder nach den jahrzehnten islamistischen terrors – aber immerhin gibts seit dem wochenende wieder eine sichtbare opposition.
    das war auch schon alles, was ich mit meinem ersten posting (mit dem video) zeigen wollte. und ja, das ist nicht besonders „erhellend“, aber das ist hier ja auch bloß ein privates blog meiner wenigkeit und keine internestseit für brandaktuelle news und analysen, die noch keine_r kennt. mit dem zweiten posting (also dem beitrag hier drüber) wollte ich eigentlich nur auf wendy kurzschlüsse und üblichen verfahrensweisen in einer „diskussion“ hinweisen und das ist mir ja auch gelungen. war zugegebenermaßen nicht besonders schwer und ist für leute die wendy und die gsp-trolls kennen auch nicht weiter „erhellend“. aber immerhin hats dich mal wider hier her gelockt und dir ein paar minuten deiner kostbaren zeit gestohlen – das ist ja schonmal was…

  17. 17 tucke 15. Juni 2009 um 22:49 Uhr

    Die von bikepunk zusammen gesuchten statements könnte ich dir aus jedem anderen Land zu jeder Zeit besorgen, ein paar Splittergruppen gibts überall. Das heißt noch lange nicht, dass das irgendwas bedeutet.

    da weist mal jemand nach, dass du scheisse schreibst, und du versuchst es immer noch zu relativieren. von „bedeuten“ war nirgends die schreibe, du oberdepp. du hast dich schliesslich hieran aufgehangen:

    was wendy zu ignorieren scheint ist, dass da nicht nut lauter fans von mousavi rumgammeln sondern auch eine kommunistische opposition existiert, die die wahlen boykottiert hat.

    und auch wenn ich mich wiederhole: wendy geht es eh nicht um klärung, sondern um’s recht haben.

  18. 18 kackbratze 16. Juni 2009 um 6:08 Uhr

    und auch wenn ich mich wiederhole: wendy geht es eh nicht um klärung, sondern um’s recht haben.

    Ach, und dir nicht, du Spinner? Zumal da überhaupt kein Widerspruch zu wendys Aussage besteht, egal wie pauschal die möglicherweise zustande gekommen ist.

    Die marginale kommunistische Opposition hats auch vor der Wahl gegeben und für die hat sich da gerade gar nichts geändert. Da helfen auch solche Nullaussagen von imv nix, dass es jetzt da endlich mal eine sichtbare Opposition gäbe. Wogegen denn eigentlich? und was haben bitteschön die Kommunisten damit zu tun? Und was jetzt eigentlich, Wahlboykott oder doch Mousavi wählen? So richtig war da wohl nichts mit Wahlboykott.

  19. 19 kackbratze 16. Juni 2009 um 7:21 Uhr

    Hier mal ein Beispiel wie man einen interessanten blog-Beitrag zum Thema liefern kann. Es handelt sich zwar um einen linken Sozialdemokraten, aber der Text ist realistischer und fundierter als alles was auf blogsport und den Massenmedien bisher lesen konnte.
    http://www.spiegelfechter.com/wordpress/556/there-will-be-blood

  20. 20 Freund Blase 16. Juni 2009 um 9:06 Uhr

    Nehmt doch mal die Feindschafts- und Nichtbefassungsansage von imv zur Kenntnis:

    das war auch schon alles, was ich mit meinem ersten posting (mit dem video) zeigen wollte. und ja, das ist nicht besonders „erhellend“, aber das ist hier ja auch bloß ein privates blog meiner wenigkeit und keine internestseit für brandaktuelle news und analysen, die noch keine_r kennt. mit dem zweiten posting (also dem beitrag hier drüber) wollte ich eigentlich nur auf wendy kurzschlüsse und üblichen verfahrensweisen in einer „diskussion“ hinweisen und das ist mir ja auch gelungen. war zugegebenermaßen nicht besonders schwer und ist für leute die wendy und die gsp-trolls kennen auch nicht weiter „erhellend“. aber immerhin hats dich mal wider hier her gelockt und dir ein paar minuten deiner kostbaren zeit gestohlen – das ist ja schonmal was…

    Insofern wären die Leute, die sich erklären wollen, hier erst mal falsch. Es ist doch die typische linke Tour, die imv fährt: Hoffen, dass irgendwo in der Welt „eine sichtbare Opposition“ entsteht. Der eine hofft auf Venezuela, der andere eben auf Teheran. Egal, was die wollen, Hauptsache „sichtbar“! Wenn dann noch Kommies dabei sind, gibt einem das noch gerade recht.

  21. 21 Wendy 16. Juni 2009 um 12:33 Uhr

    „im*moment*vorbei“, das Problem ist einfach, dass du diese Proteste komplett affirmativ abfeierst und zu deren reaktionärer Stoßrichtung einfach nichts zu sagen hast – weil du dich nicht damit beschäftigt hast und das einfach mal ganz unbesehen gut fandest. Schließlich hat das deine Projektion befriedigt: Geil, die geknechteten Iraner machen Revolte gegen das „Mullah-Regime“!

    Deine Berichte haben sich gelesen, als hättest du die „Wir bleiben alle!“–“Action Weeks“ kommentiert. Und jetzt fühlst du dich plötzlich falsch verstanden, wenn man dir ein zustimmendes Verhältnis zu den Protestlern attestiert.

    Nochmals zu deiner Projektion: Natürlich weißt selbst du, dass es sich bei den Protesten um keine kommunistische Revolution, nicht mal den Anschein davon handelt. Und trotzdem feierst du sie. Warum? Weil für dich halt „Alles außer Mullahs“, deren Regime ja das schrecklichste auf der Welt ist, schon mal eine erträgliche Sache ist. Kleineres Übel eben.

    Naja, auf meinem Blog gibts jetzt einen Artikel der sich differenziert und kommunistisch mit dem Thema auseinandersetzt. Ich empfehle dir, ihn einfach mal durchzulesen.

  22. 22 im*moment*vorbei 16. Juni 2009 um 13:50 Uhr

    W-E-N-D-Y!!! HALLO!
    könntest du mal mit einem wort auf das eingehen, was ich schreibe und nicht wieder irgendwelche sachen BEHAUPTEN!? BITTE? NUR EINMAL!
    wo feier ich „diese Proteste komplett affirmativ“ ab? Bring mal ein zitat – nur eins! in welchem „bericht“ tue ich das? wo freue ich mich über „Alles außer Mullahs“? WO?
    ich werd wohl wieder ohne antwort zurück bleiben und kann nur hoffe, das es sich bei allem was du hier machst nur um rumtrollerei handelt und du das nicht ernsthaft denkst. aber wahrscheinlich bist du einfach wirklich komplett wahnsinnig…

  23. 23 tucke 16. Juni 2009 um 15:14 Uhr

    Ach, und dir nicht, du Spinner? Zumal da überhaupt kein Widerspruch zu wendys Aussage besteht, egal wie pauschal die möglicherweise zustande gekommen ist.

    ach kackbratze. bei „kommunistische opposition“ es ging um schildkröte, nicht wendy. und jetzt spiel weiter blogtroll!

  24. 24 tucke 16. Juni 2009 um 15:18 Uhr

    Naja, auf meinem Blog gibts jetzt einen Artikel der sich differenziert und kommunistisch mit dem Thema auseinandersetzt.

    LOL!

  25. 25 kackbratze 16. Juni 2009 um 15:37 Uhr

    @tucke
    Vielleicht erstmal etwas ausnüchtern, und dann noch mal alles lesen?

  26. 26 im*moment*vorbei 16. Juni 2009 um 19:44 Uhr

    wer ist hier nüchtern? verpiss dich von meinem blog!

  27. 27 tucke 16. Juni 2009 um 21:11 Uhr

    brav, kackbratze. aber warum nur hast du solche probleme mit drogen?

  28. 28 Oompa Loompa 16. Juni 2009 um 23:31 Uhr

    wow. was kommt morgen?

    klingt ja fast wie eine stammtischdiskussionseskalation.
    ER: blablabla
    ER2: ey, guck meine frau nicht an!
    ER: hab ich doch garnicht gemacht
    SIE: ahhhh, immer streitet ihr euch
    ER: jetzt misch du dich nicht auch noch ein! *dresch*

  1. 1 bikepunk 089 Trackback am 15. Juni 2009 um 15:33 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.