was ist die passende antwort?

ja oder nein?
das fragt sich bzw. uns der meisterjournalist gunnar schupelius von der bz.
in einer videobotschaft an das volk klärt er über die hintergründe der antinationalen parade am 23. mai in berlin und das versagen des innensenators körting am 1.mai im speziellen und auch ganz allgemein den linksextremismus betreffend auf. wer sich das alberne gestammel nicht anhören will, kann es sich auch leicht geschönt durchlesen – bleibt zwar der selbe ideologische dreck, aber ohne dieses stolpernde gehaspel der demokratiegrinsebacke ist es allemal unterhaltsamer. zu guter letzt wird die geneigte leser_innenschaft noch gefragt, ob der liebe gunnar schupelius recht hat. und natürlich hat er recht, wenn er fragt „Was plant Körting für den 23. Mai? „…
doch nicht nur wo-ist-eigentlich-die-grafik-gunnar hängt sich mächtig rein um mal wieder ne gute story zu haben. auch der allseits beliebte extremismus-experte der berliner zeitung, andreas kopietz, hat lunte gerochen und zusammen mit cdu-kommunalstar frank henkel ist er sogar schon fast am ziel – ein fahndungserfolg in der anschlagsserie auf luxusautos zeichnet sich ab:
„Innensenator Körting und Polizeipräsident Glietsch haben insbesondere durch die unzähligen Anschläge auf das Eigentum anderer und ihrem Versagen am 1. Mai dazu beigetragen, dass die radikale Linke wieder zu ihrer zerstörerischen Kraft zurückfinden konnte.“
glitsch und körting nachts unterwegs in den straßen berlins, ein auto nach dem anderen anzündend um der linken ihr power zurück zu bringen…
mich würde es nicht wundern, wenn einer dieser cdu-bz-blockwart-gesellen demnächst amok läuft: überall diese chaoten, die uns zum narren halten und sich dabei sogar unseres heiligen grundgesetzes bedienen – das ist schon schlimm genug! aber wenn sogar innensenator und polizeipräsident der stadt dem kommunistengesocks zuarbeiten, dann hilft nur noch W-I-D-E-R-S-T-A-N-D!!!
p.s.: www.umsganze.blogsport.de ist jetzt www.umsganze.de