frittenbude vs. supershirt

ja klar, wer was auf sich hält ist morgen abend natürlich in dresden bei der kundgebung, wo auch egotronic und frittenbude mit dem AUDIOLITH-TECHNO-PANZER abrocken werden. ein interview von endi dazu gibts hier.
doch was machen die, die aufgrund von is-ja-auch-egal in berlin bleiben müssen/wollen? ganz einfach!
einmal gibts im lokal ne fette sause mit supershirt, trasig, kalle kalectro und dj frühschicht vs. spätschicht. kalle und früh vs. spät werden übrigens auch bei der nächsten „love techno – hate germany„-party am 27. februar im lokal am start sein.
und dann ist auch wieder freitagsfeierei von tanzimplantat im mädcheninternat mit sonka, mano le tough und oscar hilde.
der richtige tag zum feiern ist es ja eh… ;-)
dd-al-h


4 Antworten auf “frittenbude vs. supershirt”


  1. 1 morphium 19. März 2009 um 21:39 Uhr
  1. 1 Das geprüfte Argument Trackback am 14. Februar 2009 um 11:59 Uhr
  2. 2 trasig feat. frittenbude « im*moment*vorbei Pingback am 14. Februar 2009 um 18:22 Uhr
  3. 3 electrofikkkke « im*moment*vorbei Pingback am 20. Februar 2009 um 16:03 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.