hamas heißt krieg

während rockstar deutlich macht, das er zwar keine ahnung vom aber ne meinung zum nahostkonflikt hat, zeigen die hier, das nicht alles total scheisse sein muß, was von ner parteijugend verantwortet wird…


30 Antworten auf “hamas heißt krieg”


  1. 1 Oompa Loompa 08. Februar 2009 um 21:41 Uhr

    hier übrigens meine antwort. vielleicht denkst du über diese mal nach und prüfst die argumente statt gleich wieder dem moralischen kollaps zu verfallen.
    http://rockstar.blogsport.de/2009/02/07/mit-die-palinenser-da/#comment-810

  2. 2 Oompa Loompa 08. Februar 2009 um 21:50 Uhr

    …und das du so einen text des bak shalom hochlobst, zeigt nun echt, dass es dir garnicht um ne staatskritik geht, sondern darum wer die moral auf seiner seite hat.

  3. 3 im*moment*vorbei 08. Februar 2009 um 22:28 Uhr

    das du fakten nicht kennst oder ignorierst hat nichts mit moral zu tun. und das du immer wenn mal was nicht so paßt, meinst es würde dem gegenüber nicht um ne wirkliche staatskritik gehen ist langsam auch langweilig. ja, in der aktuellen situation gehts mir bei israel nicht um ne staatskritik, weil das nunmal einfach der letzte staat ist, den ich als deutscher und in deutschland (einem staat, hui) kritisieren muß. da bleiben aber noch genug übrig und dann, wenns soweit ist, wird das auch bei israel so sein, keine angst… ;-)
    meine antwort ist übrigens direkt bei dir zu finden.

    p.s.: geht das nicht auch ohne diese albernen phrasen von wegen argumente prüfen und so – das machts immer noch blöder als es eh schon ist…

  4. 4 Oompa Loompa 08. Februar 2009 um 23:21 Uhr

    wo ignorier ich denn bitte fakten, wenn ich festhalte, dass es dir nicht um ne staatskritik geht? induzieren tu ich das an deinem lob des bak shalom, dem es ja nur darum geht israels feinde ein zu machen. meinetwegen kann er dafür auch immerwieder ausdrücklich auf den antisemitismus der hamas hinweisen.
    und wenn du schon bei deiner staatskritik ausnahmen machst, weil die ja anscheind bei manchen staaten nicht so wichtig zu sein scheint, dann solltest du vielleicht mal überdenken, also prüfen, was für eine motivation hinter dieser haltung steckt und dann kommst du eben darauf, dass die moralischen ursprungs ist.
    ich als kommunist will nämlich eine staatenlose und klassenlose welt und da ist es herzlich egal ob die nun in israel anfängt, mittenmang kommt oder dort als letztes am start ist. und „das argument prüfen“ ist eben keine hohle phrase, sondern eben das was drin steht, nämlich die aufforderung, dass du mal über das gesagte/geschriebene nachdenkst.

  5. 5 im*moment*vorbei 08. Februar 2009 um 23:36 Uhr

    bei den fakten gings erstmal um dein „wissen“ zur gründung des staates israel, dessen rechtliche grundlagen, was z.b. die zugehörigkeit zum staatsvolk betrifft usw.
    aber da du nun nochmal drauf rumgeritten bist, ignorierst du auch hier ganz konkret wieder fakten. glaubste nicht? guck mal her:
    im*moment*vorbei: „das nicht alles total scheisse sein muß, was von ner parteijugend verantwortet wird…“
    rockstar: „das du so einen text des bak shalom hochlobst“ – „lob des bak shalom“
    fällt dir was auf? ich hoffe doch… und ich will echt nicht wissen, wie du leute/texte/gruppen lobst! ;-)
    und in der tat find ich es als deutscher staatsbürger in der brd grad nicht so wichtig den israelischen staat zu kritisieren. ich finde es sogar reaktionär, weil mit diesem „antizionismus“ in dieser gesellschaft mindestens antisemitismus befördert, wenn nicht eh schon selber betrieben wird. das sieht man ganz gut auf deinem blog, wo steht, dass die juden nichts aus dem holocaust gelernt haben und die israelis an allem schuld sind, was da so abgeht. sowas zu kritisieren hat nichts mit moral zu tun, sondern mit emanzpatorischer politik.
    ich geh jetztmal brav mein argument prüfen, bevor ich mich noch zu nem gegenstandswechsel hinreissen lasse…

  6. 6 Oompa Loompa 09. Februar 2009 um 0:32 Uhr

    wo steht, dass die juden nichts aus dem holocaust gelernt haben
    und genau deshalb habe ich das ja dann wenig später auch nicht revidiert bzw. korrigiert, oder was? ^^

    und da steht auch nirgends, dass die israelis an allem was da passiert schuld sind.

  7. 7 im*moment*vorbei 09. Februar 2009 um 17:24 Uhr

    rockstar hier:
    „und da steht auch nirgends, dass die israelis an allem was da passiert schuld sind.“

    rockstar da:
    „Wäre dies nämlich so, also dass die leibliche Unversehrtheit seiner Leute im Mittelpunkt dieses Staates wär, dann würde man diese a) nicht im Krieg gegen seine Feinde verheizen und sie ja so gerade erst in Gefahren schicken und b) ihnen genauso wenig gestatten in einem Gebiet von 30km Nähe zu Gaza’s Grenze zu leben, wo halt diese Metalrohre und Kassan-Raketen hin abgefeuert werden, wo die Leute also genauso wieder in Gefahr leben müssten.“

    „Würde es diesem Staat also darum gehen, dass seine Leute unversehrt blieben, dann würde er nicht so handeln, dass er seine Mannschaft stets und ständig in Gefahr bringt.“

    ---

    stimmt – „an allem“ haste nicht geschrieben, aber weit weg davon sind deine ausführungen auch nicht mehr…

  8. 8 Oompa Loompa 09. Februar 2009 um 19:44 Uhr

    das ist ne unterstellung, die du ja selbst widerlegt hast. ^^

  9. 9 MPunkt 09. Februar 2009 um 20:29 Uhr

    Kleiner sachdienlicher Hinweis: sowohl „als Deutscher“ (imv), als auch „als Kommunist“ (OL) etwas zu einem Gegenstand sagen zu wollen, ist ein Fehler. Mit der Sache selbst hat das nämlich nichts zu schaffen und man bekundet durch den Bezug auf den jeweiligen moralischen Titel bereits, dass es darum auch gar nicht geht. Vielmehr gibt man sich als durch den moralischen Titel im Recht befindlich aus und der Gegenstand ist dann höchstens noch Material der Bebilderung dessen, sowie, dass man als Träger dieses Ehrentitels sich diesen auch durch die Stellung zum Gegenstand verdient habe.

  10. 10 im*moment*vorbei 10. Februar 2009 um 1:40 Uhr

    @rockstar:
    das ist keine unterstellung, lieber rockstar, das ist ne interpretation deines geschreibsels, die du hier ja gerne selber widerlegen kannst. wie hast du das oben zitierte denn bitte gemeint? ich bin – wie so oft – gespannt. obwohl die vermutung – wie so oft – von dir enttäuscht zu werden extrem nahe liegt…

    @mpunkt:
    das sehe ich nicht so: ich finds nen entscheidenden unterschied, ob ich z.b. als israeli den israelischen staat kritisiere oder als deutscher. aber da kommen wir wohl einfach nicht zusammen.

  11. 11 A.M.P. 10. Februar 2009 um 2:16 Uhr

    @ i.m.v.: (fingerschnips) Ich wil, ich will… Der liebe mpunkt wird jetzt feststellen, dass wenn du ein richtiges Argument hast, es egal ist wer dieses vorbringt. Denn es ändert sich ja nichts am Gegenstand. Oder so ähnlich.

    Ich würde jedoch festhalten wollen, dass das sehr wohl einen Unterschied macht.

  12. 12 Oompa Loompa 10. Februar 2009 um 16:49 Uhr

    @imv:
    stimmt – “an allem” haste nicht geschrieben, aber weit weg davon sind deine ausführungen auch nicht mehr…

    […]
    das ist keine unterstellung, lieber rockstar, das ist ne interpretation deines geschreibsels, die du hier ja gerne selber widerlegen kannst.

    wenn ich feststelle, dass der staat israel das leben seiner eigenen leute ständig, durch das benutzen fürs staatswohl vernutzt und die damit auch in gefahrengebiete schickt, habe ich noch lange nicht abgestritten, dass da die andere seite, die diese gebiete seinerseits zur gefahr macht, irgendwie untätig ist. und das heißt eben, dass israel, nicht an allem was da passiert schuld ist. wenn zwei staatsgründungsprojekte sich da um ihre vorherrschaft streiten, heißt das eben, dass da beide ihre finger im spiel haben und nicht nur die israelische seite.

    @amp:
    und welchen unterschied soll das machen?
    ändert sich denn dadurch irgendetwas am inhalt der aussage?
    möglicherweise stehen unterschiedliche motivationen dahinter, aber am inhalt ändert sich dadurch doch nichts.

  13. 13 Oompa Loompa 10. Februar 2009 um 16:51 Uhr

    …durch das benutzen fürs staatswohl benutzt

    wär nett, wenn du aus dem markierten ein vernutzt machst. danke.

  14. 14 im*moment*vorbei 11. Februar 2009 um 0:36 Uhr

    ok, ich habs nochmal geändert. aber für die zukunft: entweder du scheißt (zu recht!) auf so kleine fehler, oder du schickst halt den kommentar ordentlich ab. ich kann ja nicht jedes zweite ding hier von dir nochmal verbessern – dann bleibt für mich gar keine zeit mehr eigenen quatsch zu posten!
    zurück zum thema:
    auf deinem blog hast du ja ganz konkret ausgeführt, das du z.b. nicht nur israel dafür verantwortlich machst, das dieser staat halt seine armee gegen die mörderbanden der hamas in den krieg schickt und dabei halt auch israelische soldaten sterben, du bist sogar soweit gegangen israel ne (mit?)schuld an den opfern der raketenangriffe der hamas zu geben, weil der staat ja zuläßt, das die israelis in dem bedrohten gebiet wohnen. zu dem ganzen scheiß – den ich hier mal als „das die israelis an allem schuld sind“ zusammen gefasst habe, hast du weder bei dir noch hier was ernsthaftes geschrieben, weshalb ich einfach nochmal meine sarkastische antwort aus deinem blog zitiere – natürlich in der vagen hoffnung, das du vielleicht mal drauf eingehst:
    „ok, wir verklickern den israelis mal, das sie aus der zone der hamasraketen wegziehen und nicht mehr bus fahren oder auf den markt oder in die disco gehen, damit sie nicht mehr in die luft gejagt werden und wenn ihnen das nicht reicht, sollen sie halt mal ideologiekritik üben. großartige ideen die du da hast!“

  15. 15 fatalflaw 11. Februar 2009 um 1:03 Uhr

    @ imv:
    alle armeen sind mörderbanden!

  16. 16 im*moment*vorbei 11. Februar 2009 um 1:03 Uhr

    ohohoh – sorry – ähm… kann ich mich nochmal umentscheiden?
    das hier läßt mich ernsthaft daran zweifeln, ob ich echt noch ne antwort oder irgendwas anders von dir auf meinem blog lesen will – wie konnte mir das nur entgehen. naja, ich denk nochmal drüber nach. „argumente?“ unglaublich!

  17. 17 fatalflaw 11. Februar 2009 um 1:33 Uhr

    nochmal @imv:

    uiuuiuiii, da greift jemand fast ’nen taxifahrer an und tut auch noch so als wär das ’nen revolutionärer akt. nee, nee mit so einem würd ich auch nicht mehr diskutieren. wo käm‘ wa‘ denn dann hin…

  18. 18 im*moment*vorbei 11. Februar 2009 um 1:49 Uhr

    in den gsp-kindergarten? keine ahnung! sag dus mir! aber bring verdammt nochmal ein argument du sau!
    oh – sorry, hab mich anstecken lassen…
    btw: was sollen dies fakenamen? mal ganz zu schweigen von der mail-adresse? ist das ne drohung? huihuihui

  19. 19 fatalflaw 11. Februar 2009 um 9:16 Uhr

    fakename?
    drohung???
    gsp?????
    und die mail-adresse ist echt. kannst mir ja schreiben,
    vielleicht kannste mir dann ja mal erklären was dein problem ist.

  20. 20 Difficult is Easy 11. Februar 2009 um 9:30 Uhr

    @fatalflaw:
    i*m*v hatte gestern nacht eine, äh, psychotische episode. meine unprofessionelle meinung dazu. evtl. war das auch kunst oder ein schlichter kommentardurchfall. man weiss es nicht.

  21. 21 Oompa Loompa 11. Februar 2009 um 16:00 Uhr

    1.wenn ich feststelle, dass israel seine leute eben nicht schützt, also kein schutzstaat ist, wenn er sie da wohnen lässt, wo sie bomben auf den kopf kriegen, ist das keine anweisung oder schuldzuschreibung, sondern die feststellung „schutzstaat“ eben nicht zutreffend ist.

    2.meinst du echt, dass ich mich hier um auch mal pöbeln zu können, wo ich doch bisher alles daran gesetzt hab, dass diese diskussion zumindest meinerseits sachlich bleibt? fatalflaw =/= rockstar.

    3.solltest du vielleicht mal den beitrag bzgl. marxismus-hooliganismus richtig lesen, dann würdest du nämlich mitbekommen, dass das da ne frage war, ob das beschriebene marxismus-hooliganismus ist oder nicht. und wenn da ein fritz kommt und erstmal feststellt, dass das dumm sei, dann möchte ich eben auch eine begründnung für diese feststellung erfahren.

  22. 22 Oompa Loompa 11. Februar 2009 um 16:02 Uhr

    zu zweitens nachtrag, weil ich nen teil vergessen hab. müsste heißen:
    meinst du echt, dass ich mich hier um auch mal pöbeln zu können, wo ich doch bisher alles daran gesetzt hab, dass diese diskussion zumindest meinerseits sachlich bleibt, extra irgendwie umbenenne um pseudoanonym zu sein? fatalflaw =/= rockstar.

  23. 23 im*moment*vorbei 11. Februar 2009 um 17:29 Uhr

    ick hab doch jarnich jesagt das du dat fatalflaw bist…
    ich hab mich – zugegeben etwas sehr subtil – über bestimmte (re)aktionen lustig gemacht. difis kunst-interpretation ist da schon nah dran – watch out for more! ;-)
    und dann geht mir die von dir als „sachlich“ beschriebene disku echt langsam auf den kecks. ich hab schon länger den eindruck du gehst auf meine entscheidenden punkte nicht ein und deshalb hab ich da schlicht keeeen bock mehr drauf. verstehste? nee? is och egal!

  24. 24 Oompa Loompa 11. Februar 2009 um 18:52 Uhr

    wahrscheinlich, weil es nicht gerade deutlich ist, wo du deine entscheidenden punkte setzt. zumindest für mich nicht, wenn meine reaktion ja anscheind immer über andere sachen handelt.

  25. 25 im*moment*vorbei 11. Februar 2009 um 22:00 Uhr

    versuchs halt mal mit lesen und antworten:
    “ok, wir verklickern den israelis mal, das sie aus der zone der hamasraketen wegziehen und nicht mehr bus fahren oder auf den markt oder in die disco gehen, damit sie nicht mehr in die luft gejagt werden und wenn ihnen das nicht reicht, sollen sie halt mal ideologiekritik üben. großartige ideen die du da hast!”

  26. 26 Oompa Loompa 11. Februar 2009 um 23:00 Uhr

    okay, aber darauf hab ich längst geantwortet gehabt, dass es mir darum garnicht ging, was ja schon impliziert, dass ich nicht vorhaben werde, den israelis das zu verklickern:
    wenn ich feststelle, dass israel seine leute eben nicht schützt, also kein schutzstaat ist, wenn er sie da wohnen lässt, wo sie bomben auf den kopf kriegen, ist das keine anweisung oder schuldzuschreibung, sondern die feststellung “schutzstaat” eben nicht zutreffend ist.

  27. 27 im*moment*vorbei 11. Februar 2009 um 23:26 Uhr

    ach gott rockstar…
    mir gehts darum das du so tust, als könnten die dem antisemitischen terror aus dem weg gehen, was faktischer blödsinn ist. deshalb der verweis aufs busfahren, in die disco gehen,…
    du tutst mit deinem hamas-raketen-aus-dem-weg-gehen-vorwurf so, als wäre das ne reale möglichkeit, weil du dich schlicht weigerst antisemitismus in deine grundsätzlichen überlegungen zum staat einfließen zu lassen und zwar historisch und auch ganz aktuell.
    das gepaart mit deiner extrem schwer erträglichen sprache hat ja auch dazu geführt, das du nun auf einer nicht unbeachtlichen zahl von blogs als (antisemitische) lachnummer gehandelt wirst. denk doch einfach nochmal drüber nach und ließ verdammt nochmal vielleicht ein, zwei texte oder gar bücher zu dem thema. das ist sicher sinnvoller, als den blogsportplanet wie ne große schulungsmaßnahme zu behandeln, jeden scheiß der einem einfällt in die welt zu posaunen und dann die zu recht empörten blogger_innen mit einem „bring doch mal ein argument!“ nach dem anderen zu nerven!

  28. 28 Oompa Loompa 12. Februar 2009 um 0:09 Uhr

    mir gehts darum das du so tust, als könnten die dem antisemitischen terror aus dem weg gehen, was faktischer blödsinn ist.
    hab ich doch nie getan und darauf ja auch explizit hingewiesen, aber auch darauf, dass es eben nicht bloß antisemitismus, sondern mE im wesentlichen der wille zur staatsgründnung ist, der sie zu dem terror treibt und ein treffendes argument dagegen hat nunmal keiner gebracht.
    ganz im gegenteil, ist meine diskussion mit schildkröte ja sogar darauf hinausgelaufen, dass nach der feststellung, dass die wesentlich schwächer antisemitisch agitierende plo genau mit den selben mitteln das ziel der staatsgründung verfolgt hat, sich da aber beide seiten, israel und palästinenser, bei ihren vorhaben staat zu machen, territorial im weg stehen, beendet war. antisemitismus scheint dann also doch nicht die so große rolle zu spielen.
    dass beide seiten zu den waffen greifen zur durchsetzung ihres ziels staat zu machen, hab ich doch nie bestritten, ganz im gegenteil ja gerade dadurch darauf hingewiesen, dass ja schon das indikator dafür ist, dass da ein staat seine leute nicht schützt, wenn er sie der gefahr aussetzt im krieg erschossen zu werden.

    und ja, wenn sich wer empört, dann will ich auch wissen warum und dazu gehört nunmal ein argument.

  29. 29 argument 12. Februar 2009 um 15:01 Uhr

    lass mich aus dem spiel du idiot!

  1. 1 Woot! What’s Buzzing Now? » Blog Archive » Hamas HeißT Krieg « Im*Moment*Vorbei Pingback am 11. Februar 2009 um 22:32 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.