alle waren sie da…

nun ist sie vorbei die große freiheit-statt-angst-demo und alle waren sie da – von der fdp über solid und die autonomen bis zu den grünen und den hedonisten. darüber wieviele es nun wirklich waren können sich andere streiten. ich will hier nur ein paar ganz private eindrücke wiedergeben. es gab wieder richtig viele transparente, fahnen und schilder – fast jede_r hatte was dabei. am besten fand ich das hier von t.o.p. berlin:
fsa
auffallend waren die vielen ultras, die sich sonst bei sowas eher nicht blicken lassen. die waren zwar nicht als block da, aber trotzdem unübersehbar. irgendwann hat auch mindestens ein thor steinar-dummproll auf die mütze bekommen, was zu einem kleinen bulleneinsatz mit einer festnahme führte. leider haben sich die anwesenden antifas nicht um die ca. 10 gestalten von infokrieg.tv gekümmert – wobei auch die frage ist, warum die überhaupt bei dieser demo mit nem transparent und nem eigenen „block“ mitlaufen konnten und die organisator_innen die nicht ausgeschlossen haben. wer mit infokrieg.tv erstmal nichts anfangen kann, sollte mal auf deren seite vorbei schauen, wo u.a. auch für das hier geworben wird und/oder sich folgenden text reinziehen:

„Infokrieg.tv ist eine Seite, die es sich zum Ziel gesetzt hat eine umfangreiche Verschwörung des internationalen Finanzkapitals, ganz traditionell verortet in den USA und Israel, aufzudecken.

Diese Weltverschwörung steckt, in der Wahrnemung von infokrieg.tv, sowohl hinter den islamistischen Terroranschlägen auf das World-Trade-Center, bei denen über 3000 Menschen ermordet wurden, mit dem Ziel das imaginierte Zentrum des „weltweit agierenden Finanzjudentums“ zu treffen (was in der Grundkonzeption mit der personalisierten Weltwahrnehmung und der Unterscheidung in gutes („schaffendes“) und böses („raffendes“) Kapital zu 100% mit der der NSDAP, der NPD, sonstiger Nazis aber auch attac und vielen, vielen anderen VertreterInnen der „globalisierungskritischen Bewegung“ übereinstimmt), als auch hinter der globalen Erderwärmung, dem fallenden Dollar-Kurs und auch dem jüngsten Amoklauf an der technischen Universität in Virginia (Das waren jetzt keine willkürliche Beispiele. Das steht da alles so!).“
(mehr)

ebenfalls recht zahlreich vertreten (mind. 100) war die „anti genozid bewegung“ mit ebenfalls total reaktionären ansichten und forderungen – zum beispiel:

„Jetzt gerade ist noch die Zeit da, wo viele Menschen dem kommenden Chipsystem skeptisch gegenüberstehen oder zumindest Verständnis haben, wenn wir entschieden dagegen aufstehen. In kürzester Zeit wird dieser Zwischenraum aber nicht mehr vorhanden sein. Dann verhält es sich wie bei der Homosexualität, der Pädophilie usw.: Wenn man nicht rechtzeitig radikal dagegen aufsteht, die Dinge im Keim erstickt oder seine feste Stellung bezieht, dann gewöhnt sich der Mensch an die neuen abartigen Wege. Wenn einer erst heute aufsteht und gegen die Homosexualität predigt, wird er sogleich straffällig.“

wie schon gesagt: alle waren sie da…


7 Antworten auf “alle waren sie da…”


  1. 1 UMBRELLA 11. Oktober 2008 um 23:02 Uhr

    Cooles Transpi,konntest du zufällig erkennen, was packman auffrisst…also nen schwarzen punkt und dann…?
    ;)

  2. 2 ♥Tekknoatze 12. Oktober 2008 um 2:30 Uhr

    hihi. das ist ma jut.

  3. 3 im*moment*vorbei 12. Oktober 2008 um 19:04 Uhr

    also nen schwarzen punkt und dann nen roten und dann nen goldenen – die anderen waren als luftlöcher ausgeschnitten… ;-)

  4. 4 egal 13. Oktober 2008 um 0:09 Uhr

    infos zur “anti genozid bewegung” gibts hier:
    http://www.esowatch.com/index.php?title=Anti_Genozid_Bewegung

  1. 1 Anonymous Trackback am 21. Februar 2009 um 17:16 Uhr
  2. 2 „freiheit statt angst“-demo « im*moment*vorbei Pingback am 13. September 2009 um 0:16 Uhr
  3. 3 verschwörungsblabla am 11.september « im*moment*vorbei Pingback am 14. September 2010 um 11:00 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.