sommerloch?

also von nem sommerloch kann echt keine rede sein. es ist eher so, dass man sich immer wieder entscheiden muß, wo es nun eigentlich hingehen soll, so groß ist das angebot. los gehts schon morgen – da gibt es auf der einen seite die de*fence-demo in mitte und auf der anderen seite die zweite schnitzeljagd oder auch erste spitzeljagd in f-hain. die war letztes jahr eines der highlights und diesmal gibts sogar ne offizielle einladung an die polizei:


mehr viedeos…

in der woche drauf am 12.7. gibts dann wieder zeitgleich zwei weitere demonstrationsähnliche ereignisse: entweder man geht um 15 uhr zum oranienplatz und demonstriert für graffiti oder aber man geht um 15 uhr zur warschauer brücke und demonstriert gegen mediaspree.

ist das mit den demos erledigt, muß man sich auch langsam mal ernsthaft gedanken über die sommerferiengestaltung machen und steht vor dem nächsten problem. denn zusätzlich zu den ganzen vereins-ferien-angeboten, gibts auch noch diverse autonome camps gegen das bombodrom, rassismus, den klimawandel oder auch atomkraft und atomwaffen


1 Antwort auf “sommerloch?”


  1. 1 Keta Minelli 05. Juli 2008 um 11:55 Uhr

    Ich hoffe doch mal stark, dich auf der de*fence-Demo zu sehen…

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.