wer solche freunde hat…

holprige beats, beschissene reime, grottenschlechtes video – nein, es geht hier leider nicht um bushido. seit ende letzten jahres gibt es auf der homepage vom umbruch-bildarchiv ein video zum download, das so unsagbar schlecht ist, dass mensch sich wünscht niemalsnicht und auf keinen fall irgendwas mit diesen leuten oder ihrem anliegen zu tun zu haben. da ich das aber spätestens seit meinem beitrag von gestern doch irgendwie tue, kann ich nicht anders als mich vom so genannten x-berg-rap zu distanzieren und öffentlich zu fragen, warum zwar sowas hier öffentliche empörung und strafrechtliche verfolgung nach sich zieht, aber dieser akustische terror samt bildmaterial nicht beanstandet wird – zwei daumen nach unten!
x-berg-rap


13 Antworten auf “wer solche freunde hat…”


  1. 1 fatalflaw 04. Juli 2008 um 1:45 Uhr

    ich hab ne halbe minute geschafft, mehr
    geht nicht.
    da ist einem der inhalt dann auch mal echt egal…

  2. 2 scheckkartenpunk 04. Juli 2008 um 3:15 Uhr

    welcher inhalt?

  3. 3 so geht's doch nicht 10. Juli 2008 um 19:50 Uhr

    Wenn ihr was gegen Schwule und Lesben undsoweiter habt, dann guckt’s euch nicht an. Nein, das sind halt keine Profis, aber dafür machen sie ihre Sache gut und ich denke ihre Message kommt im Kiez ganz sicher an. Ausgerechnet auf linken Blogs so homophobe Disse lesen zu müssen macht mich dennoch traurig.

  4. 4 tee 10. Juli 2008 um 20:00 Uhr

    war irgendwo von sexueller orientierung die rede?

  5. 5 im*moment*vorbei 11. Juli 2008 um 0:48 Uhr

    ach verdammt ey – ick hab so jut es ging versucht meene abneigung gegen „Schwule und Lesben undsoweiter“ zu verschleiern und nu is es doch noch wem ufjefalln. tut mir uf jeden fall leid dat du hier „so homophobe Disse“ lesen mußtest und nu „traurig“ bist.
    irgendwie hab ick jetzte och bauchschmerzen mit dem posting und werd wohl echt gleich löschen – sorry nochmal auf jeden fall, wa…

  6. 6 Anne 18. Juli 2008 um 18:23 Uhr

    Arschloch!

  7. 7 meine Freunde, deine Freunde 18. Juli 2008 um 18:25 Uhr

    Ja klar, du hast nix gegen Schwule, Lesben undsoweiter, aber als Freunde willst du sie nicht, alles klaro! „dass mensch sich wünscht niemalsnicht und auf keinen fall irgendwas mit diesen leuten“ – „dieser akustische terror samt bildmaterial“ – ganz schön oberflächlig, mein Lieber!

  8. 8 scheckkartenpunk 18. Juli 2008 um 19:41 Uhr

    wo ist denn jetzt genau die lesben- und schwulenproblematik bei diesem regressiven mist? sind schwule und lesben per se regressiv, so daß so dieses abgelehnt wird automatisch alle lesben und schwule abgelehnt werden?

  9. 9 im*moment*vorbei 19. Juli 2008 um 0:12 Uhr

    hey scheckkarte, hör doch auf auf diese trolls einzugehen. es ist doch offensichtlich, das sich meine und deine kritik nicht und in keinster weise um die sexuelle orientierung der protagonist_innen gedreht hat. und wer sowas schreibt, wie „gegen Schwule und Lesben undsoweiter“, hat sowieso ein ding zu laufen. warum mit so heten-trolls diskutieren, die selber nicht den hauch einer ahnung von gesellschaftskritik haben und heterosexismus nichtmal buchstabieren können…
    das ist billig und bäh!

  10. 10 Wendy 19. Juli 2008 um 13:03 Uhr

    Bekenntnislinks, dumm, langweilig. Der Beitrag hier. Der „x-berg-rap“ ist auch Müll, wurde aber von allen schon vor einem Jahr gedisst. Fail.

    „lesben- und schwulenproblematik“, großes Kino, scheckkartenpunk…

  11. 11 meine Freunde, deine Freunde 19. Juli 2008 um 16:29 Uhr

    Ach und „fatalflaw“ aus‘m ersten comment hat auch nix gegen Schwule, Lesben und andere? (Gemeint ist damit übrigens, dass es eben auch noch Transgender, Hermaphroditen, Intersexuelle und und und gibt – im Video ist ja nicht ersichtlich, wer jetzt genau zu welcher Kategorie gehört – was ja auch gut ist!)
    Junge, wenn du die OPTIK des Videos zum Kotzen findest, dann darfst du dich nicht wundern, wenn Leute dir zustimmen, und zwar in welchem Punkt bitte, wenn nicht im Äußeren der dort auftretenden Personen!
    Du bist doch hier der eigentliche Troll in den Kommentaren, und ich bin die Blöde, die dir auf den Leim geht und versucht das Ganze politisch zu bewerten, was für dich einfach nur dummes Gedisse ist. Und das nennst du noch Gesellschaftskritik. Laß die Leuts einfach in Ruhe, auch wennse dir nicht gefallen, vielen Dank!

  12. 12 im*moment*vorbei 19. Juli 2008 um 17:20 Uhr

    du checkst es einfach nicht: Es geht um die schlechten reime, die schlechte musik, die schlechte performance und den beschissenen inhalt. ob sich die leute in dem video als typen oder frauen definieren oder nichts von beiden, mit wem die ins bett gehen oder sonstwas machen interessiert hier außer dir keine_n! und das was ich und andere hier kritisiert haben nicht zu kritisieren, weil sich die leute in dem video der queer-szene zugehörig fühlen, ist nun echt ne total dumme forderung. also hör auf mit peinlichen unbegründeten vorwürfen um dich zu werfen und ließ mal wieder was schlaues!

    btw: wendy, „bekenntnislinks“? was und warum?

  1. 1 neue Rubrik - geht nicht mehr anders « Scheckkarte Als Passion Pingback am 04. Juli 2008 um 3:07 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.