imagerverschmutzung

und wieder ein blick über den tellerand hinaus – heute mit imageverschmutzung. ein relativ neues blog, auf dem zwar noch nicht sooo viel zu lesen ist, aber das wird sich ja sicher/leider noch ändern und ist auf jeden fall nötig…

Image ist alles!
Mügeln, Spandau, Sebnitz, Pankow… all diese Orte eint ein ähnliches Schema: Es wird sich gegen Migrant_Innen, Jüd_Innen oder Moslems zusammengrottet. Die arbeitslosen Ossis haben endlich wieder was zu tun; die alteingesessenen Wessis starten eine BürgerIni und dann geht es los, auf alles was die Idylle im Dorf oder Kiez zu stören scheint. Danach werden von der Stadtverwaltung die Wogen geglättet und das Ansehen wieder hergestellt. Nazis, Rassismus, Antisemitismus macht sich heutzutage in Stadt- und Regionalführern nämlich nicht besonders gut.
In diesem Blog soll es deswegen um die wieder zur Ruhe gekommenden oder bislang wenig beachteten Schattenseiten deutschen Alltags gehen. Von Prenl´berger Anthroposophinnen bis zu Nazis am Bodensee.
Also: Rufmord im besten Sinne!